Dante Alighieri - La Divina Commedia - Inferno - Canto 28
L. G. Blanc - Die Göttliche Komödie - Hölle - Gesang 28



Wer könnte wohl, selbst nur in freier Rede,
Das Blut, die Wunden all' vollständig schildern,
Die ich jetzt sah, wie oft er's auch erzählte?

Es würde jede Zunge drob ermatten,
Weil unsre Sprache, so wie unser Geist,
So viel zu fassen nicht vermögend sind.

Ja, wollte man auch all' das Volk versammeln,
Das einst aus jenem schicksalsreichen Boden
Apuliens über sein Blut geklagt, 9

Durch die Trojaner und den langen Krieg,
Der solche reiche Beut' an Ringen gab,
Wie Livius berichtet, der nicht irrt;

Nebst jenem Volk, das bittre Streich' erlitt,
Weil es sich Robert Guiscard widersetzte,
Und das, dessen Gebein man annoch sammelt

Bei Ceperan, wo sich eidbrüchig zeigte
Jeder Apulier, dort bei Tagliacozzo,
Wo sonder Wehr der greise Allhard siegte: 18

Und zeigte auch durchbohret und verstümmelt
Die Glieder jeder, wär's nicht zu vergleichen
Mit dieser neunten Bulge grausem Anblick.

Kein Faß, verlör' es Mittelstück und Ränder
Des Bodens, gähnt so als ich einen sah
Gespalten von den Kinn, bis wo man farzet.

Zwischen den Beinen hingen die Gedärme,
Nebst dem Geschling' sah man den eklen Sack,
Der da zu Koth macht was der Mensch verschlinget. 27

Während sein Anblick noch mich ganz gefesselt,
Blickt' er mich an und riß mit beiden Händen
Die Brust sich auf: Sieh' wie ich mich zerspalte,

Sprach er, sieh' wie verstümmelt Muhamed ist;
Vor mir geht weinend Ali hin, gespalten
Im Angesicht vom Kinne bis zum Schopfe,

Und all' die andern, die du siehst allhier,
Haben im Leben ausgesäet Spaltung
Und Aergerniß, weshalb sie so zerhauen. 36

Ein Teufel ist dort hinten, der uns spaltet
So fürchterlich, und jeden dieser Schaar
Nimmt vor die Kling' er wiederum, sobald wir

Den schmerzenvollen Weg vollendet haben.
Denn eh' wir wieder vor ihn treten, haben
Die frühern Wunden alle sich geschlossen.

Doch wer bist du, der auf dem Felsen gaffest,
Vielleicht um später nur zur Qual zu kommen,
Die dir auf deine Anklag' ist beschieden? 45

Nicht Tod hat ihn berührt, noch führt ihn Schuld
Zu Qualen, sprach mein Meister drauf zu ihm,
Nur daß vollständ'g Erfahrung er erlange,

Muß ich, der ich schon todt, von Kreis zu Kreis,
Hinab ihn durch die ganze Hölle führen;
Das ist so wahr, als ich jetzt mit dir spreche.

Als sie das hörten, blieben mehr als hundert
Im Graben stehen, um mich zu betrachten,
Der Qual vergessend vor Verwunderung. 54

So sag' denn du, der du vielleicht die Sonne
Bald wieder siehst, dem Fra Dolcino, daß er,
Will er in kurzem nicht hierher mir folgen,

Für Lebensmittel sorge, daß Bedrängniß
Des Schnees dem Navaresen nicht den Sieg,
Der sonst nicht leicht war zu erlangen, schaffe.

Als er den einen Fuß zum Gehn erhoben,
Sagte mir diese Worte Muhamed,
Dann streckt' er ihn zum Fortgehn auf die Erde. 63

Ein andrer, dem die Gurgel war durchbohrt,
Die Nase abgehau'n bis zu den Brauen,
Und der nicht mehr als nur Ein Ohr besaß,

Vor Staunen stehn geblieben mit den andern
Zu schauen, öffnete zuerst die Kehle,
Die auswärts ganz mit Blut bedecket war,

Und sprach: O du den keine Schuld verdammt,
Den im Lateiner Land ich einst gesehen,
Wenn nicht zu große Aehnlichkeit mich täuschet, 72

Erinnre Peters dich von Medicina,
Wenn du die süße Flur je wiedersiehst,
Die von Vercelli sich nach Marcabò senkt.

Sag' den zwein besten Männern du von Fano,
Dem Guido und dem Angiolello auch,
Daß, wenn die Vorschau hier nicht eitel ist,

Aus ihrem Schiffe sie geworfen und
Unweit Cattolica ertränket werden,
Durch den Verrath eines falschen Tyrannen. 81

Nie zwischen Cyprus Insel und Majolika,
Hat je so großes Leid Neptun gesehen,
Sei's von Piraten, sei's von Volk aus Argos.

Der Falsche, der nur sieht mit einem Auge,
Und in der Stadt herrscht, die, wer mit mir ist,
Viel lieber nie gesehen haben möchte,

Wird zur Besprechung sie mit sich einladen,
Und machen, daß beim Winde von Focara,
Sie nicht Gebet, noch auch Gelübde brauchen. 90

Und ich zu ihm: Erkläre mir nun deutlich,
Soll Nachricht ich von dir nach oben bringen,
Wer hat die Stadt zu seinem Leid gesehen?

Drauf legte er die Hand an die Kinnbacken
Eines Genossen, und den Mund ihm öffnend
Rief er: Dieser hier ist es, doch er spricht nicht.

Dieser Vertriebne löste jeden Zweifel
In Cäsars Herz, behauptend: Wer gerüstet,
Erlitt noch immer Schaden durchs Verschieben. 99

O wie schien mir verwirret Curio,
Dem in dem Hals die Zunge ausgeschnitten,
Und der doch einst so kühn im Reden war.

Und einer dem die Hände abgehauen,
Erhob die Stummel in die dunkle Luft,
So daß das Blut sein Antlitz überströmte.

Und rief: Des Mosea auch wirst du gedenken,
Der ich, o weh mir! That hat Rath gesprochen,
Was übler Same war für Tusciens Volk. 108

Und Tod deines Geschlechts! fügt' ich hinzu,
Weshalb er fortging, Schmerz aus Schmerzen häufend,
Gleich einem Manne, der in trübem Wahnsinn.

Ich blieb zurück, den Haufen zu betrachten,
Und sah ein Ding, das auch nur zu erzählen
Ich fürchten würde ohne mehr Beweise.

Indeß beruhigt mein Gewissen mich,
Das gleich dem Harnisch, als ein treuer Freund,
Dem Menschen Muth einflößt, der rein sich fühlt. 117

Ich sah gewiß, und noch glaub' ich's zu sehen,
Wie ohne Kopf ein Menschenleib einherging,
So wie die andern der elenden Heerde,

Den abgehaunen Kopf hielt bei den Haaren
Er schwebend in der Hand, gleich einer Leuchte,
Und der betrachtet' uns und sprach: O weh mir!

Er diente so als Leuchte selber sich,
Daß zwei in einem, einer war in zweien,
Wie's möglich ist, weiß der, der also schaltet. 126

Als grad' am Fuß der Brück' er angekommen,
Hob er den Arm mit sammt dem ganzen Knopfe,
Um seine Worte näher uns zu bringen;

Die waren: Sieh nunmehr die läst'ge Qual,
Du, der du athmend gehst zu schaun die Todten;
Sieh, ob wohl eine größer ist als diese!

Und damit Kunde du von mir mitnehmest,
Wisse, daß ich Bertram del Bornio bin,
Der schlimmen Rath dem jungen König gab. 135

Den Sohn hab' ich empört wider den Vater,
Ahitophel that mehr an Absalon
Und David nicht durch böse Stachelreden.

Weil ich so eng Verbundene getrennt,
Trag' ich mein Hirn, weh mir! getrennet auch
Von seinem Ursprung, der in diesem Rumpfe:

So wird Vergeltungsrecht an mir geübt.

<<< zweisprachig Inhalt list operone >>>