Dante Alighieri - La Divina Commedia - Paradiso - Canto 12
L. G. Blanc - Die Göttliche Komödie - Paradies - Gesang 12



Sobald als die gebenedeite Flamme
Das letzte Wort nur ausgesprochen hatte,
Begann auf's neu' das heil'ge Rad zu kreisen.

Und noch hatt' es den Umlauf nicht vollendet,
Als einen Kreis darum ein andres schloß,
Deß Drehung und Gesang sich jenem anschloß,

Gesang, der unsre Musen und Sirenen
In diesen süßen Kehlen so besiegt,
Wie erster Strahl den rückgeworfenen. 9

So wie in zarten Wolken oft sich wölben
Zwei gleich entfernt' und gleichgefärbte Bogen,
Wenn Juno ihre Dienerin entsendet,

Der äußre aus dem inneren entsteht,
So wie die Sprache der unstäten, die
Lieb' einst verzehrte, wie die Sonne Dünste,

Und die dem Volk als Vorbedeutung dienen,
Wegen des Bunds, den Gott mit Noah schloß,
Daß nie die Welt wird wieder überschwemmet, 18

So dreheten um uns die beiden Kränze
Von jenen ewiglichen Rosen sich,
Und so entsprach der äußere dem innern.

Nachdem der Reigen und das andre Grüßen
Durch den Gesang, so wie durch Funkeln auch
Der freundlichen und Lieb' erfüllten Geister

Zu gleicher Zeit mit gleichem Willen ruhten,
Wie nach dem Willen deß, der sie bewegt,
Die Augen sich zumal öffnen und schließen, 27

Ertönte eine Stimme aus dem Herzen
Des einen Geistes, die mich zwang zu ihm,
Wie nach dem Pol die Nadel, mich zu wenden.

Und er begann: Die Liebe, die mich schön macht,
Treibt mich zu reden von dem andern Führer,
Um welchen man vom Meinen hier so wohl sprach.

Denn wo der ein' ist, muß der andre billig
Erwähnet werden, daß, wie sie gemeinsam
Gekämpfet, so ihr Ruhm zugleich auch leuchte. 36

Die Heerschaar Christi, die so viel gekostet
Wieder zu waffnen, zog der Fahne nach
Nur langsam, voller Sorge, klein an Zahl,

Als jener Kaiser, der da ewig herrschet
Der unentschlossnen Schaar zu Hülfe kam,
Aus reiner Gnade, nicht weil sie's verdiente.

Und, wie gesagt, der Braut zu Hülfe sandte
Zwei Kämpen, deren Thun und deren Reden
Das irre Volk aufs neue sammelten. 45

In jenem Land' von wo der milde Zephyr
Ausgeht, die neuen Knospen zu entfalten,
Womit Europa sich alsdann bekleidet.

Nicht ferne von dem wilden Schlag der Wogen,
Wohinter dort, nach langem Lauf, die Sonne
Zuweilen allen Menschen sich verbirgt,

Da lieget das beglückte Callaroga
Unter des großen Schildes Schutz, worin
Der Leu bald unterlieget und bald herrschet. 54

Dort kam zur Welt der lieberfüllte Buhle
Des Christenglaubens, jener heil'ge Ringer,
Freundlich den Seinen, nur den Feinden herbe.

Und kaum daß er geschaffen, ward sein Geist
Erfüllt mit so lebend'ger Kraft, daß er
Im Mutterleib sie zur Prophetin machte.

Als mit dem Glauben das Verlöbniß er
Am heil'gen Borne nun vollzogen, wo
Mit gegenseit'gem Heil sie sich beschenkten. 63

Da sah das Weib, das für ihn Ja gesprochen,
Im Schlafe schon die wunderbare Frucht,
Die ausgehn sollt' von ihm und seinen Erben.

Und damit auch sein Name, was er war
Verkünde, trieb ein Geist ihn zu benennen
Mit dem Beiworte dessen, dem er eigen.

Dominicus ward er genannt, und ich
Rede von ihm, als von dem Gärtner, den
Zu Hülfe seinem Garten wählte Christus. 72

Wohl zeigt' er sich als Bot' und Diener Christi,
Da seine erste Lieb' in ihm sich kund gab,
Zum ersten Rathe, den ertheilet Christus.

Oftmals ward er gefunden von der Amme
Wach und stillschweigend auf der Erde liegend,
Als wollt' er sagen: Dazu bin ich kommen!

O Vater, wie mit Recht hießest du Felix!
O Mutter, wie mit Recht hieß'st du Johanna!
Wenn dieser Name, was man sagt bedeutet, 81

Nicht um die Welt, um die man jetzt sich abmüht,
Dem Ostienser und Thaddäus nach,
Sondern aus Liebe zu dem wahren Manna,

Ward er in kurzer Zeit ein großer Lehrer,
Machte sich dran, den Weinberg zu umkreisen,
Der bald verdorret, ist der Winzer schlecht.

Und von dem Stuhle, der einst milder war
Den frommen Armen (Schuld des Stuhles nicht,
Nein, dessen, der drauf sitzt und aus der Art schlägt), 90

Erbat er nicht Dispens von zwei für sechs,
Nicht den Besitz der ersten offnen Stelle,
Non decimas quae sunt pauperum Dei,

Nur gegen den Irthum der Welt zu kämpfen
Verlanget für den Saamen er, aus welchem
Dich vierundzwanzig Pflanzen hier umgürten.

Dann mit Gelahrtheit und zugleich mit Eifer
Macht er sich auf im apostolschem Amte,
Dem Bergstrom gleich, der stürzt aus hoher Quelle; 99

Und in das ketz'rische Gestrüpp brach dann
Sein Ungestüm am heftigsten dahin,
Wo er den Widerstand am stärksten fand.

Verschiedne Bäche gingen von ihm aus,
Um den kathol'schen Garten zu bewässern,
Wodurch dann seine Pflanzen frischer stehn.

War so das eine Rad des Zwiegespannes,
In dem die heil'ge Kirche sich vertheidigt,
Und siegreich blieb in ihren Bürgerkriegen, 108

So sollte dir die Trefflichkeit des andern
Einleuchten wohl, von dem vor meinem Kommen
Bruder Thomas so freundlich hat gesprochen.

Allein die Wagenspur, die einst gemacht
Der obre Theil des Rades, ist verlassen,
So daß, wo Weinstein war, jetzt Schimmel ist.

Seine Gesellschaft, die in grader Richtung
Gefolgt sonst seiner Spur, ist so gewendet,
Daß jetzt die Zeh'n, wo sonst die Ferse waren. 117

Doch bald wird an der Erndte man erkennen,
Die schlechte Aussaat, wenn der Lolch wird klagen,
Daß von dem Kasten er sei ausgeschlossen.

Zwar sag' ich, daß, wer Blatt für Blatt durchsuchte
Die Ordensliste, wohl noch Seiten fände,
Worauf, ich bin noch wie ich war, geschrieben;

Doch keiner von Casal noch Acquasparta,
Von wo zur Ordensregel solche kommen,
Die bald sie fliehn und bald sie enger schnüren. 126

Ich bin die Seele des Bonaventura
Von Bagnoreggio, der in hohen Aemtern
Die niedre Sorge stets zurückgestellt.

Illuminat und Augustin sind hier
Mit von den ersten der entschuhten Armen,
Die durch den Strick sich Gott zu Freunde machten.

Hugo von St. Victor ist hier mit ihnen,
Petrus Comestor und Petrus Hispanus,
Der in zwölf Büchern noch auf Erden glänzt. 135

Der Seher Nathan und der Erzbischof
Chrysostomus, Anselm und der Donat,
Der sich zur ersten Kunst herabgelassen.

Raban ist hier, und mir zur Seite leuchtet
Der Abt Joachim aus Calabrien,
Der mit prophet'schem Geist war ausgestattet.

So großen Kämpen zu verherrlichen,
Hat Bruder Thomas' glühnde Freundlichkeit,
Und seine weise Rede mich getrieben, 144

So wie mit mir diese Genossenschaft.

<<< zweisprachig Inhalt list operone >>>