DICTUM

A-h

  • A honra perdida nunca se recupera.
  • A honra que se perde não consegue voltar.
  • A honra que se vende, é sempre paga mais cara do que vale.
  • A honra se esconde; a desonra se expõe.
  • A honra se lava com sangue.
  • A honra se lava é com sangue.
  • A honra sustenta as artes.
  • A honra, como a alma, de onde saiu, lá não volta mais.
  • A honradez não admite afronta.
  • A Hööbh as an lungh Sial.
  • A hook (is) well lost to get a salmon.
  • A Höön as Bäs üübh san ânj Njoksstâl.
    Amrum
    info] Ein Hahn ist Meister auf seinem eigenen Misthaufen.
  • A hop, skip, and a jump.
  • A hora convencionada.
  • A hora de comer é a (da) fome.
  • A hora de deitar-se.
  • A hora de felicidade que não se espera, virá.
  • A hora do comer, sempre o diabo traz mais um.
  • A hora é esta.
  • A hora é incerta, mas a morte é certa.
  • A hora é já adiantada.
  • A hora está presente, já não está mais.
  • A hora extrema.
  • A hora foge.
  • A hora má, não ladram (os) cães.
  • A hora má, não ladram perros.
  • A hora má, perro não ladra.
  • A hora mala, no ladran canes.
  • A hora passa devagar para os preguiçosos, e veloz para os operosos.
  • A hora que não se estará esperando chegará.
  • A horcht wie die Sau, wenn sei in's Wasser pullt.
    Grunau bei Hirschberg
    info] pullt = pinkelt
  • A horions et escarmouches, le couard se cache ou se couche.
  • A horse of another color.
  • A horse of another.
  • A horseback opinion.
  • A hostage to fortune.
  • A hostas.
  • A hot 'n schlemma Wert'l oag'schraubt.
    Troppau
    info] Er trägt mir etwas nach, hat einen stillen Groll auf mich.
  • CHRISTKINDLEIN
  • A hot (wieder) Christkindel gespielt.
    info] In Trunkenheit oder Zorn seine Umgebung oder die Seinen gemisshandelt.
  • A hot a Gewissen wie a Pimp-Steen.
    info] Bimsstein, sehr porös, lässt viel durch.
  • A hot a Maul wie a Advokate.
  • A hot a Maul wie a Schlachtschwart.
  • A hot a Maul wiera Fratschlweib.
    Oberösterreich
    info] Die wiener Fratschlweiber haben ihrer derben volksmäßigen Beredsamkeit halber einen weiten Ruf.
  • A hot a Maul wiera Schleifara.
    Oberösterreich
    info] Ein Maul wie ein Schleifer, d.h. Ein böses Maul haben, zanksüchtig sein wie ein Schleifer.
  • A hot a Maul wiera Stâdlthor.
    Oberösterreich
    info] Wie ein Scheuntor; von jemandem, der einen unförmlich großen Mund hat.
  • A hot a Rûtkâtl g'fang'n.
  • A hot an êsgroen Kop.
  • A hot an Flonscha Maul, 's kennda a Poar Schneider an Schuttscha druffe tanza.
    info] Schuttscha = schottischer Tanz
  • A hot an Korb krikt.
  • A hot an Nase wie a vergulter Blitzobleiter.
    Schlesien
    info] vergulter = vergoldeter
  • ARSCH
  • A hôt an Oarsch wie die Bärweiber.
    info] Frauen, die in den Wald gehen, um Beeren zu sammeln, und die meist sehr dick gekleidet sind.
    Lat.:] Callipygi. (Erasm., 318.)
  • A hot an Tole (Dohle).
  • ANGST
  • A hot Angst wî a ruthköppig Farkel. - Gomolcke, 67.
  • BEIN
  • A hôt Bên' wie a Sâjehbügl. (Lusdorf bei Böhmisch-Friedland.)
    info] Seine Beine sind so krumm wie ein Sägebügel ist.
  • A hot button.
  • BIBEL
  • A hôt de Bibel im Kuppe bis auf de Bratel, de Klausuren hängen 'm schon zur Nase râs (heraus). - Gomolcke, 49; Frommann, III, 248.
    info] Damit bezeichnet der Schlesier scherzweise die Bibelfesten.
    Holl.:] Die man is bijbelvast. - Hij heeft den bijbel wel in den mond, maar niet in het hart. (Harrebomée, I, 57.)
  • BRIEF
  • A hot de Briefe schun gelasen. - Robinson, 600.
  • A hot de Schnuppe, a hîrt nicht.
    info] Besonders wenn jemand etwas nicht hören will.
  • A hot de Welt gesahn.
    Schlesien
  • BRIEF
  • A hot die Briefe wul egen gelasen. - Gomolcke, 47.
  • A hot êgen Pappe am Maul.
    info] Der undeutlich, unverständlich Redende.
    zit] Er hätte sollen reden lernen; so steht er, als hätte er Pappe im Maule.
  • A hot êgen wîder woas uwa Kopp geschloan.
  • A hot em anne Rutte uff a Hingern gebunden.
  • A hot em rechten Wein eigeschankt.
    Schlesien
  • A hot em traflich 's Maul verbrannt.
  • A hot ems (hat sich) Maul recht eyde (in die) falten geruckt.
  • A hot en Leib wie ane Pauke.
  • A hot en recht hinders Licht geführt.
  • A hot fürwahr die Schnuppe nich.
    la] A te sudor abest, saliva mucusque.
  • BESCHISS
  • A hot gewiss Beschursch gemacht. - Gomolcke, 52.
    info] Frommann, III, 412, 467. Beschurs so viel wie Betrug. In der Rothwälschen Grammatik (Frankfurt 1755) heisst es S. 4 und 48 beschora machen - einen Vergleich stiften; und auch bei Friedrichs, Unterricht in der Judensprache (Prentzlow 1784) S. 302 peschore - Vergleich, und peschore machen = Streitende vergleichen.
  • A hot gor anne dinschâlige Nase.
  • A hot gude Zeit bei da Leuta.
    Schlesien
  • A hot hand.
  • A hot hieren die Mücken niesen.
  • A hot immer sei Maul vurnefîr.
    Schlesien
  • A hot immer viel Mauls, und wann's zum Treffen kimmt, so sitzta, als wär'n ins Maul gethoan.
  • A hot käne rächte Schnaide.
    Österreich-Schlesien
    info] Er will sich der Sache nicht unterziehen.
  • A hot Loise (Läuse), dass krübelt.
  • A hot Loise su gruss wie a Wirtel.
  • A hot Loise, dass starrt.
  • A hot May
    Makes a fat church hay.
  • AUSLUGEN
  • A hôt merr duch nuch woas ausgeluk, dâr Giftmoan. (S. Herauslocken.) (Schles.) - Frommann, III, 417, 335.
    info] ausgelukt = erlauert; Giftmoan = der böse Mann, was nicht stets im schlimmen Sinne gemeint ist.
  • A hot mess.
  • A hot nich mê enn Rôk und enn Gôt.
    Schlesien
  • A hot number.
  • BRATEN (VERB.)
  • A hot og immer was zu broten. - Gomolcke, 38.
    info] Von denen, die andere mit ihren Angelegenheiten oft behelligen.
  • A hot potato.
  • A hot Protzen wie a Bâr.
    zit] Ihr wisst, Bâlzer hot Protzen, wie a Bâr, und iss a rechter ganzer Karle.
  • A hot se finger(oder kribel-)dicke hinger a Ohren sitzen.
  • A hot sei Maul en allem Dreck.
  • A hot seine Schöffe schun ieß troige brucht.
    zit] Ich muss bei zeiten nur die Schaff ins Trockne bringen.
  • ARSCH
  • A hot sich a Ârsch orntlich b'rêmt. (Oesterr.-Schles.) - Peter, 443.
    info] Sieht sich in seinen Hoffnungen getäuscht, ist zu Schaden gekommen.
  • BART
  • A hôt sich ai a Boart g'schnîta. (Oesterr.-Schles.) - Peter, 443.
    info] Ist zu Schaden gekommen.
  • A hot sich aus Mutterleibe herausgelogen.
  • AUSHEILEN
  • A hot sich ausgehelt wie a Hund. - Gomolcke. 66; Robinson, 425.
  • A hot viel Zeit und Weile.
    Schlesien
  • BRETT
  • A hôt wul êgen a Brât am Ricken, dass a sich nich bêgen konn. ( Schles.) - Frommann, III, 246, 187.
  • ABC
  • A hôt's Abc om Puck'l ûfgeschmîrt. (Oesterr.-Schles.) - Peter, 443.
  • A hot's am Lebe (Leibe), a kons gân.
  • A hot's of d'r Schippe.
    info] Es geht zu Ende mit ihm oder seinem Geschäft.
  • <<< 1 2 3 4 >>>

    alphabetical
    A-a A-b A-c A-d A-e A-f A-g A-h A-i
    A-j A-k A-l A-m A-n A-o A-p A-q
    A-r A-s A-t A-u A-v A-w A-y A-z
    Aa Ab Ac Ad Ae Af Ag Ah Ai Aj Ak Al Am
    An Ao Ap Aq Ar As At Au Av Aw Ax Ay Az
    Ba Be Bi Bj Bl Bo Br Bs Bu By

    keywords
    Aa Ab Ac Ad Ae Af Ag Ah Ai Ak Al Am An Aq Ap Ar As At Au Av Aw Ax Az
    Ba Be Bi Bl Bo Br Bu By
    Ca Ce Ch Ci Cl Co Cr Cu Cy
    Da

    DICTUM operone