DICTUM

Ab

  • Abstrahe ligna foco, si vis extinguere flamen.
  • Abstrakte Gedanken sind zuletzt auch nichts als - konkrete Wesenheiten; es ist ganz umsonst, das Leben aus dem Leben heraustreiben zu wollen.
    Christian Morgenstern (1871-1914), Erkennen
  • Abstulit qui dedit.
    fr] Est ôté ce qui est donné.
  • Abstumpfen des Geistes durch Geistreiche.
    Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), Maximen und Reflexionen
  • Absum!
    en] I'm out of here!
  • Absumpta suilla, bubulam ne expecta.
  • Absurd ist, wenn ein konfessionsloser Richter einen gottlosen Gauner ins Gebet nimmt.
  • Absurdamente, é o carro que puxa o boi.
  • Absurdität: eine Meinungsäußerung, die der eigenen Ansicht offenkundig widerspricht.
    Ambrose Bierce (1842-1914)
  • Absurdité n. Affirmation manifestement incompatible avec son opinion propre.
    Ambrose Bierce, 1842-1914
  • Absurdo responde ao absurdo.
  • Absurdo uno dato, sequitur alterum.
  • Absurdum est alium commoda hereditatis habere, alium onera portare.
  • Absurdum est illum commoda hereditatis habere, alium onera sustinere.
  • Absurdum est plus iuris habere eum, cui legatus sit fundus, quam heredem aut ipsum testatorum, si viveret.
    de] Es wäre absurd, wenn der, dem ein Grundstück vermacht wurde, mehr Recht hat, als der Erbe oder Erblasser selbst, wenn er lebte.
  • Absurdum est ut alios regat, qui seipsum regere nescit.
    en] It is absurd that he should rule others who knows not how to rule himself.
  • Abt und Armbrustschütze: Übel für die Mohren.
    altspanisch] Abad y ballestero: mala para los moros.
    info] Wenn der Vorgesetzte streitsüchtig ist, es den Untergebenen nicht gut ergehen wird. i] Das Sprichwort zeigt, dass wir kaum von irgend wem mit mehr Grund eine strengere Behandlung furchten müssen, als von dem, dessen Aufgabe es ist, uns zu schützen und zu verteidigen, weil wir ihm gegenüber sorgloser leben, als gegenüber von irgend wem. Wenn also die Äbte und Pfarrer, welche doch gleichsam Väter in den Gemeinden sein sollen, Armbrustschützen (d. h. händelsüchtig) sind, was hat man von ihnen Anderes zu erwarten, als Schlimmes? Das Sprichwort wünscht, dass dieses über die Mohren komme, und nicht über die Christen. Der Sinn ist dieser: Wenn der Abt kriegslustig ist, so möge der daraus erwachsende Schaden über die Mohren kommen. Wenn etwas Schlimmes (kommen sollte, so möge es) über Pyrrha (kommen, oder von dannen weichen).
  • ABT
  • Abt und Kloster sind Ein Ding.
    Frz.: Abbé et couvent ce n'est qu'un, mais la bourse diverse. (Leroux, I, 1.)
    Holl.: Een abt en zijn konvent zijn een, maarde beurzen zijn verschillend. (Harrebomée, I, 9.)
  • Äbte und Mönche sind des Teufels täglich Brot.
  • ABT
  • Äbte und Mönche sind des Teufels täglich Brot. - Klosterspiegel, 42, 16.
  • ABTEI
  • Abteien sucht man lieber als das viertägige Fieber. - Fischart, Prakt.
  • ABTEI
  • Abteien und Maulwurfshaufen muss man auf keinem Kiesboden suchen.
  • ABT
  • Äbten und Bischöfen wäre gut Peterle um Kanzel und Altäre säen, sie vertreten ihn nicht. - Klosterspiegel, 37, 23.
  • Abtreibung ist Krieg gegen unschuldige, ungeborene Kinder.
  • Abtreibung tötet zwei: das Kind und das Gewissen der Mutter.
  • Abu al ward, qalu khaddu ahmar.
  • Abuela es la escuela donde el nieto se gradua
  • Abuela, dónde vos daré que no os duela? Ay, nieto, en este remiendo prieto.
  • Abuelo, abuelo, tenedme este dedo.
  • Abuelos y tíos cuando están tendidos.
  • Abuelos, padres y tíos, de los buenos manantiales se forman los grandes ríos.
  • Abunda a malícia, onde falta polícia.
  • Abunda más que las moscas en verano.
  • Abundance begets indifference.
  • Abundance is welcome.
  • Abundance of talk.
    la] Copia fandi.
  • Abundance of things engenders disdainfulness.
  • Abundance of words.
    la] Copia verborum.
  • Abundância cria arrogância.
  • Abundância de bens é licença de males.
  • Abundância de lei não desfaz lei.
  • Abundância gera fastio.
  • Abundancia y soberbia, andan en pareja.
  • Abundans cautela non nocet.
    de] Übertriebene Vorsicht schadet nicht.
    en] Abundant caution does no harm.
    fr] L'excès de prudence ne peut nuire.
  • Abundans corporis exiguusque animi.
  • Abundar en un sentido elevado.
  • Abundar na opinião de alguém.
  • Abundat divitiis, nulla re caret.
  • Abundat dulcibus vitiis.
    nl] Hij is rijk aan vriendelijke tekortkomingen, Quintilianus, Institutiones oratoriae.
  • Abundat virtutibus, qui virtutes alienas amat.
  • Abunde accipit solus is qui memor est beneficii.
  • Abunde est!
    Sêneca, Thyestes
  • Abur, Peralta. El que se va, no hace falta.
  • Aburrir a las paredes.
  • Aburrirse alguien como una ostra.
  • Aburrirse, es besar a la muerte.
  • Abus et danger d'appliquer le jugement où il faut appliquer le goût et le goût où il faut appliquer le jugement.
    Joseph Joubert, 1754-1824
  • Abusar es mal usar.
  • Abusar no es usar, si no mal usar.
  • Abuse of a right does not invalidate use.
    la] Abusus non tollit usum.
  • Abuse of distress.
  • Abuse of privileges.
  • Abuse oneself.
  • Abuse.
  • Abuso de confiança.
  • Abuso de confianza neutro.
  • Abuso não é uso, mas degradação.
  • Abuso no quita uso.
  • Abusu vechju, neru abusu.
  • Abusus digitorum.
    de] Missbrauch der Finger
  • Abusus non est usus, sed corruptela.
    es] El abuso no es uso, sino corruptela.
  • Abusus non tollit usum.
    Cicero, Topica 17.
    de] Missbrauch hebt ein Gebrauchsrecht nicht auf.
    en] Abuse does not take away use.
    en] Misuse does not nullify proper use.
    es] El abuso no quita el uso.
    fr] L'abus n'exclut pas l'usage.
    nl] Misbruik heft goed gebruik niet op.
  • Abusus optimi pessimus.
    de] Der schlimmste Missbrauch ist der Missbrauch des Besten.
    Schopenhauer
  • Abusus potus caffeae tremores producit.
  • Abut against.
  • Abut on.
  • Abut up against.
  • Abventia enemiga de amor, quan lexos del ojo tan lexos del coracon.
  • ABWARTEN
  • Abwarten bringt schöne Tage.
  • ABWARTEN
  • Abwarten schlägt den Eilenberg.
  • ABWARTEN
  • Abwarten und Theetrinken.
  • ABWARTEN
  • Abwarten, sagt der Amtmann, bis der Teufel ein Loch schlägt.
  • ABWARTEN
  • Abwarten, sagt der Schulmeister, bis der Teufel den Pfaffen holt.
  • ABWARTEN
  • Abwarten, wie der Hase läuft
  • Abwärts tritt er, aufwärts beugt er sich.
    hu] Lefelé tapos és felfelé hajlong.
  • Abwärts Tyrann, nach oben ein Knecht; Verleumder des Menschen,
    Speichellecker des Herrn - voilà des Glaubens Porträt.
    Ludwig Andreas Feuerbach (1804-1872), Gedanken über Tod und Unsterblichkeit
  • Abwaschen kann man nur den Körper, aber nicht die Seele.
  • ABWECHSELUNG
  • Abwechs'lung mot sön, seggt de Diewel on frett de Bottermelk möt e Mestgawel.
  • ABWECHSELUNG
  • Abwechs(e)lung stärkt den Appetit.
  • ABWECHSELUNG
  • Abwechselung in der Rede liebt der Türke und der Schwede.
    Frz.: Changement de propos réjouit l'homme.
  • ABWECHSELUNG
  • Abwechselung mot sin, seggt de Dîwel, on frett de Bottermelk mött de Müstgawel. (Ostpr.) - Frischbier, I, 21.
  • ABWECHSELUNG
  • Abwechselung stärkt den Appetit.
    Frz.: Changement de corbillon donne appetit de pain benit. - Changement de viande met en appetit.
  • ABWECHSELUNG
  • Abwechslung ergötzt (o. erfreut, ist angenehm).
    la] Iucunda vicissitudo rerum.
    la] Varietas (variatio) delectat.
  • ABWECHSELUNG
  • Abwechslung in den Speisen mehrt den Appetit.
    Pietro Aretino (1492-1556), Die Gespräche des Pietro Pietro Aretino (1492-1556)
  • ABWECHSELUNG
  • Abwechslung in der Rede liebt der Türke und der Schwede.
    fr] Changement de propos réjouit l'homme.
  • ABWECHSELUNG
  • Abwechslung ist des Lebens Reiz, was freilich jede glückliche Ehe zu widerlegen scheint.
    Theodor Fontane (1819-1898)
  • ABWECHSELUNG
  • Abwechslung ist die Würze des Lebens.
    en] Variety is the spice of life.
  • ABWECHSELUNG
  • Abwechslung ist immer angenehm (o. süß).
    Euripides (480-406 v. Chr.)
  • ABWECHSELUNG
  • Abwechslung ist mein Wahlspruch.
    fr] Diversité, c'est ma devise.
    Jean de La Fontaine (1621-1695), le Pâté d'Anguille 4
  • ABWECHSELUNG
  • Abwechslung ist von allem das Süßeste, wie der Dichter sagt.
  • <<< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 >>>

    alphabetical
    A-a A-b A-c A-d A-e A-f A-g A-h A-i
    A-j A-k A-l A-m A-n A-o A-p A-q
    A-r A-s A-t A-u A-v A-w A-y A-z
    Aa Ab Ac Ad Ae Af Ag Ah Ai Aj Ak Al Am
    An Ao Ap Aq Ar As At Au Av Aw Ax Ay Az
    Ba Be Bi Bj Bl Bo Br Bs Bu By

    keywords
    Aa Ab Ac Ad Ae Af Ag Ah Ai Ak Al Am An Aq Ap Ar As At Au Av Aw Ax Az
    Ba Be Bi Bl Bo Br Bu By
    Ca Ce Ch Ci Cl Co Cr Cu Cy
    Da

    DICTUM operone