DICTUM

Al

  • Als de hond een been heeft, dan heeft hij zijn' staart op.
  • Als de hond onder ligt, al de wereld wil hem bijten.
  • Als de kat slaapt, spelen de muizen.
  • Als de kat van huis is, dan hebben de muizen bruis.
  • Als de kat van huis is, dansen de muizen op tafel.
  • Als de katten muizen, miaauwen ze niet.
  • Als de kok met den bottelier kijft, dan hoort men waar de boter blijft.
  • Als de kranke weêr genas, was't erger, dan't te voren was.
  • Als de lieden bijster worden, worden zij weder kinderen.
  • Als de man wel wint de vrouw wel spint.
  • Als de muggen in January danssen, wordt de boer een bedelaar.
  • Als de muggen in Maart danssen, dat doet het schaap den dood aan.
  • Als de muis zat is, (zo) wordt het meel bitter.
  • Als de nood het hoogste is, is de redding nabij.
  • Als de ôl Fretz (Fritz) Gefreiter wär.
    info] Um eine längst vergangene Zeit zu bezeichnen.
  • Als de ôlen Koye (Kühe) danzen, so klappern ênen de Klauen.
  • Als de raad kwaad, vuil en schandelijk is, dan wordt zijne verandering noodzakelijk.
  • Als de rechte Adam komt, gaht Eva meê.
  • Als de Welt ane Sonnenschyn, so ys de Ehestand ane Kinderlin; und alse ein Boem ane Früchte deith stan, alse syn de, so nene Kinder han.
  • Als de wijn ingaat, gaat de wijsheid uit.
  • Als de wolf oud wordt regen hem de kraaijen.
  • Als de zak vol is, reegt hij zijn oren.
  • Als de zotten ter markt kommen, so krijgen de kramers geld.
  • Als dem Esel zu wohl war, fiel er und brach ein Bein.
  • Als dem Narren das Bleichen des Ebenholzes nicht gelang, wollte er das Elfenbein schwärzen.
    Abessinien
  • Als Demut weint und hoffart lacht,
    da ward der Schweizer Bund gemacht.
    info] Handelt von der Befreiung der Schweiz und schildert namentlich die Lage der Schweizer bei Entstehung des Bundes. Als der Druck der Landvögte zu groß ward, da standen die Unterdrückten auf und jagten die Tyrannen zum Lande hinaus.
  • Als den 3. Junii 1769. des Abends die Venus durch die Sonne gehen sollte, so machte man Anstalten vorher und man sah sie um die gehörige Zeit kommen, als aber am 8 ten Julii die Prinzessin von Preußen durch Göttingen kommen sollte, so wartete man bis des Nachts um zwölf Uhr umsonst, sie kam erst den 9 ten früh um 10 Uhr.
    Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799), Aphorismen (Sudelbücher), 1768 - 1771
  • Als den Äsel (Esel) et Hongerlin (Hungerleiden) jewänt wu'r, jeng 'e kapot.
  • Als den Äsel et Hongerlin jewänt wu'r, jeng 'e kapot.
    info] Als der Esel das Hungerleiden gewohnt war, starb er.
  • Als den bras, de gansche kraam.
  • Als der Affe einen Holtzhawer geben wollte, fieng er sich selber.
  • Als der Arme vor Gericht erklärte, dass die Katze die Leber gefressen hätte, glaubte man es ihm nicht, als aber dann der Reiche erklärte, dass die Maus nicht nur die eiserne Bratpfanne, sondern auch noch die silbernen Löffel verzehrt hätte, da glaubte man es ihm ohne weiteres.
    Armenien
  • BÄR
  • Als der Bär die Schickung begehrt, verlor er Ohren und Handschuh. - Eiselein, 54.
    info] Bär = in Reineke Fuchs.
  • Als der Bauer allein trank, stand noch der Hof; aber als auch die Bäuerin zu trinken begann, dann mußte man ausziehen.
    ee] Ku perremiis ütsindä joosõ, püsüs talo, a ku ka pernaane juuma nakas, sõs tulõ majast vällä minnä.
  • BAUERNBUBE
  • Als der Bauernbub in eine andere Haut schlüpfte, gewann die Magd ein Kind. - Lehmann.
  • BERG
  • Als der Berg aufhörte den Margel zu geben, fand man Gold in ihm. ( Russ.)
  • Als der brave Mann tod war, so trug dieser den Hut, der den Degen so wie er, der ließ sich so frisieren, jener ging wie er, aber der redliche Mann wie er wollte keiner mehr sein.
    Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799), Aphorismen (Sudelbücher), 1772 - 1773
  • Als der Eiserne Vorhang fiel, klatschte niemand.
  • Als der Esel auss Hunger seinem Treiber Stro auss den Schuhen gezupfft vnnd gefressen, machtens Wolff vnnd Fuchs zur Todtsünd vnnd frassen den Esel.
  • Als der Esel zur Hochzeitsfeier eingeladen wurde, sagte er, 'Sie brauchen mehr Holz und Wasser.'
  • Als der Frühling erwachte und die Natur sich in der Sprache der Bäche und Flüsse und durch das Lächeln der Blumen vernehmen ließ, war die menschliche Seele voll Glück und Zufriedenheit.
  • Als der Fuchs die Trauben nicht erreichen konnte, sagte er: Die sind noch nicht reif.
  • Als der Fuchs die Wurst nicht erreichen konnte, sagte er beim Weggehen: 'aber das ist nur ein Strick.
    Polen
  • Als der Gipfel der Dichtkunst, sowohl in Hinsicht auf die Größe der Wirkung als auch auf die Schwierigkeit der Leistung, ist das Trauerspiel anzusehen und ist dafür anerkannt.
    Arthur Schopenhauer (1788-1860), Welt als Wille und Vorstellung
  • Als der Großvater die Großmutter nahm,
    Da wusste man nichts von Mamsell und Madam.
    August Friedrich Ernst Langbein (1757-1835), Das Großvaterlied
  • Als der Hahn träumte, sah er Leute Getreide beuteln.
    Ägypten
  • Als der Hecht den Stint verschluckt hatte, fraß ihn der Hai.
    Russland
  • Als der Herr die Hacke schuf, da schuf er auch den Stiel.
  • Als der Hund des Fürsten starb, da kondolierte ihm jeder, als aber der Fürst starb, kümmerte sich niemand darum.
  • Als der Hund des Töpfers in den Ofen gekrochen war (um sich zu wärmen), bellte er den Töpfer an.
    Babylon
  • Als der Hund von Ecija in den Mond schaute, hielt er ihn für Käse und seine Kehle wurde trocken.
    es] El perro de Ecija que mirando la luna quedó seco pensando que era queso.
  • Als der hund, dem man am messer das brot zeiget, wann sie darnach greiffen, so schlegt man sie ans maul.
  • Als der Käfig fertig war, starb der Vogel.
    Baskenland
    dk] Mens graesset groer, døer horse moderen.
  • Als der Katzenvater tot, verloren die Katzen ihr Brot (o. kamen die Katzen in Not).
    info] In Graz starb am 11. Juni 1875 ein Sonderling, der als 'Katzenvater' allgemein und weithin bekannt war. Seine Wohnung bildete ein Waisenhaus der jungen, eine Versorgungsanstalt der alten und einen Zufluchtsort für die heimatlosen Katzen.
  • Als der kranke Mann genas,
    War er, was er früher war.
    Thomasîn von Zerclaere (1186-1238), Der welsche Gast
  • Als der Kurrhahn im besten Denken war, schlugen sie ihm den Kopf ab.
  • Als der Meister einst an einem Fluss stand, sprach er: So fließt alles, dahin - rastlos, Tag und Nacht.
    Konfuzius (551-479 v. Chr.), Gespräche
  • Als der Mohr die nackte Weiße sah: Wahrlich, du wärest schön, rief er, wenn deine Haut die schwarze Farbe trüge.
    Russland
  • Als der Papst nicht mehr ohne Stegreif in den Sattel springen konnte, mussten ihm die Mönche darein helfen.
  • Als der Sarg fertig war, starb der Schreiner.
    Russland
  • Als der Teufel Gott wollt nachaffen und Menschen schaffen und vor fiat sagte pfiat, schuf er einen Pfaff.
  • Als der Teufel krank war, gelobte er ein Mönch zu werden.
    zit] Als er wieder gesund war, hörte er auf ein Mönch zu sein.
  • Als der Teufel krank war, wollte er ein Heiliger sein, doch als er gesund wurde, war er ein Teufel von einem Heiligen.
    en] When the devil was sick, the devil a saint would be, but when the devil got well, the devil a saint was he.
  • Als der Teufel mit einem Sack voll Schwenckfelder durch die Lufft über Schlesien fuhr, hat er an den Spitzberg gestoßen, den Sack zerlöchert und die Schwenckfelder verschüttet.
    Schlesien
    info] Eine von den Feinden der schwenkfeldischen Religionspartei erfundene Rede. Wahrscheinlich ist der propstainer Spitzberg gemeint, was übrigens, da es auch einen grunauer Spitzberg gibt, schwer zu bestimmen ist, weil man nicht weiß, von welcher Himmelsgegend der Teufel hergekommen ist. Er konnte sehr leicht auch an den Gräditzberg stoßen.
  • Als der Teufel nicht schwimmen konnte, gab er dem Wasser die Schuld.
  • Als der Teufel noch ein kleiner Junge war.
    info] Vor langer Zeit.
    nl] Toen de duivel een klein kind was.
  • Als der Teufel vom Himmel fiel, verlor er seine Anmut, aber nicht seine Flügel.
    es] El diablo al caer del cielo perdió sus galas, no sus alas.
  • als der Verwandte in der Ferne.
  • Als der Vogel ist, also singt er.
  • Als der Wind am Matthiastag (24. 2.) vom Land wehte, dann blies er die Fische ins Meer; als er vom Meer war, dann (blies er) die Schlangen an Land.
    ee] Kui madise tuul oli maa poolt, siis puhus ta meresse kaladeks, kui ta oli mere poolt, siis maale ussideks.
  • Als der Wolf gefangen war, da wollte er fromm werden.
    info] Von scheinheiligen Reuebekenntnissen.
  • Als der Wolf in der Grube lag, wollt' er ein heiliger Mönch werden.
  • Als der Wolf predigte, hatte er Gänse zu Zuhörern.
  • Als der Zar in den Napf spie, platzte derselbe vor Stolz.
    Russland
  • Als der Zigeuner Kaiser geworden war, ließ er zuerst seinen Vater aufhängen.
    info] Um zu sagen, dass die nächsten Verwandten in der Regel die heftigsten und gefährlichsten Feinde sind.
  • Als des Lügners Haus verbrannt war, hat niemand es geglaubt.
  • Als des Weisen Haus abgebrannt war, sott er sich Eier in der Asche.
  • Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muss oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind.
    Kurt Tucholsky (1890-1935)
  • Als die abt terlinghe draecht, moghen moniken dobbelen.
  • Als die Bilder laufen lernten.
    geflügeltes Wort
  • Als die einfachste und richtigste Definition der Poesie möchte ich diese aufstellen, dass sie die Kunst ist, durch Worte die Einbildungskraft ins Spiel zu versetzen.
    Arthur Schopenhauer (1788-1860), Welt als Wille und Vorstellung
  • Als die Europäer zu uns kamen, hatten sie die Bibel, und wir hatten das Land.
  • Als die Gehirne verteilt wurden, war er in der Scheune.
  • Als die Gerechtigkeit geboren ward, fiel sie in den Seifenschaum, und als der Knabe die Blase daraus machte, platzte sie.
    Russland
  • Als die Geusen ins Land kamen, hörte das Beichten auf.
  • Als die junge Henne den Strauß sah, rief sie: Wie groß ist doch meine Mutter!
    Abessinien
  • Als die Kälber auf dem Eis tanzen.
  • Als die Köchin starb, begrub man sie unter dem Herd.
    ndt] As a Köchin sterbt, begrubt män sie ünter'n Koijmin (Kamin, Herd).
    Jüdisch-deutsch, Warschau
    info] Es soll jedenfalls heißen: wenn sie vor Hunger stirbt; hierin liegt der satirische Grund, sie unter den Herd zu begraben.
  • Als die Liebe noch jung (stark) war, konnten wir auf der Breite eines Schwertes sitzen, jetzt haben wir nicht mehr auf einem sechzig Ellen breiten Diwan Platz.
    Hebräisch
    en] Of soup and love the first taste is best.
    en] Old love never dies.
    en] Sound love is not soon forgotten.
    fr] Les vieilles amours ne s'éteigent point.
    fr] On en revient toujours à ses premières.
    fr] Qui bien aime tard oublie.
    fr] Vieilles amours et vieux tisons s'allument en toutes saisons.
    nl] Oude liefde roest niet.
    it] Amor vero non diventa mai canuto.
    it] Amore antico non fa ruggine.
    fr] Il primo amore non si scorda mai.
    la] Antiquus amor cancer est.
    la] Diffile est longum subito deponere amorem.
    la] Vetus amor non sentit rubiginem.
    se] Gammal kärlek rostar icke.
    es] Quien bien ata, bien desata.
    es] Sopa y amores, los primeros los mejores.
  • Als die Magd vom Golde geträumt, griff sie in Kindes Dreck.
  • Als die Nachtigall gesungen hatte, verstummte die Lerche, doch der Rabe schrie: Krah! Krah!
    Russland
  • Als die Natur das Menschengeschlecht in zwei Hälften spaltete, hat sie den Schnitt nicht gerade durch die Mitte geführt.
    Arthur Schopenhauer (1788-1860)
  • Als die Natur den Geschlechtstrieb schuf, da wandelte die Frau ihn in Liebe um.
    Ellen Key (1849-1926), Über Liebe und Ehe
  • Als die Natur Männer und Weiber schuf, da warf sie zwei Lose in den Glückstopf, wir zogen die Vernunft, und ihr das Gefühl.
    August von Kotzebue (1761-1819), Der weibliche Jakobinerclub (Duport)
  • Als die Natur sich in sich selbst gegründet,
    Da hat sie rein den Erdball abgerundet,
    Der Gipfel sich, der Schluchten sich erfreut
    Und Fels an Fels und Berg an Berg gereiht,
    Die Hügel dann bequem hinabgebildet,
    Mit sanftem Zug sie in das Tal gemildet.
    Da grünes und wächsts und um sich zu erfreuen,
    Bedarf sie nicht der tollen Strudeleien.
    Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), Faust II A IV, Hochgebirg
    Faust Vs 10097f.
  • Als die Pest in Florenz wütete, erlagen ihr auch sämtliche Ärzte der Stadt. Erst als der letzte Arzt dahingerafft war, verschwand die Seuche.
    Alexander Moszkowski (1851-1934), Der Garten Gallettis
  • Als die Prinzessin bei der Drehorgel mit den Kutschern tanzte, war sie so schön, daß der Hof in Ohnmacht fiel.
    Karl Kraus (1874-1936), Aphorismen. Christlicher Umlaut
  • Als die Römer frech geworden,
    Zogen sie nach Deutschlands Norden.
    Joseph Victor von Scheffel (1826-1886), Die Teutoburger Schlacht
  • Als die Römer frech geworden.
    geflügeltes Wort
  • Als die Skorpione starben, wurden die Ameisen Großvieh, und der Frosch blähte sich auf und bekam Eckzähne.
    Arabien
  • <<< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 >>>

    alphabetical
    A-a A-b A-c A-d A-e A-f A-g A-h A-i
    A-j A-k A-l A-m A-n A-o A-p A-q
    A-r A-s A-t A-u A-v A-w A-y A-z
    Aa Ab Ac Ad Ae Af Ag Ah Ai Aj Ak Al Am
    An Ao Ap Aq Ar As At Au Av Aw Ax Ay Az
    Ba Be Bi Bj Bl Bo Br Bs Bu By

    keywords
    Aa Ab Ac Ad Ae Af Ag Ah Ai Ak Al Am An Aq Ap Ar As At Au Av Aw Ax Az
    Ba Be Bi Bl Bo Br Bu By
    Ca Ce Ch Ci Cl Co Cr Cu Cy
    Da

    DICTUM operone