DICTUM

An

  • ANSTAND
  • Anstand und Lüge sind Geschwisterkinder.
  • ANSTAND
  • Anstand ziert und kostet nichts. - Petermann, Jugendblätter, 1862, Nr. 26.
  • Anständige Frauen haben eine Scheu vor Heftigkeiten und Unberechenbarkeiten, die indessen zum Wesen der Leidenschaft gehören, aber auch wo kein Ungestüm ihr Schamgefühl verletzt, setzen sie sich zur Wehr.
    Stendhal (1783-1842), Über die Liebe
  • Anständigen im wahren Sinne begegnet man nur unter Menschen, die feste Überzeugungen haben, konservative oder liberale, die so genannten Gemäßigten neigen zu sehr zu Belohnungen, Beihilfen, Kreuzen, Gehaltszulagen.
    Anton Pawlowitsch Tschechow (1860-1904), Notizbücher
  • Anständigkeit ist der Trost, der einem nach schlechten Geschäften bleibt.
  • Anständigkeit ist die Verschwörung der Unanständigkeit mit dem Schweigen.
  • Anstatt aber das Einfachere sich und anderen fruchtbar zu entwickeln, dreht man sich um den Anfang herum, dem man doch eher nichts abgewinnt, als wenn man auf ein lebendiges Fortschreiten aufmerkt.
    Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), an E. Meyer, 23.4.1829
  • Anstatt aufzustehen und schlecht zu tanzen, bleibe auf der Stelle.
  • Anstatt dass du die Katze scheuchst, reiss ihr ein Auge aus!
    Arabien
  • Anstatt dass du die Katze wegscheuchst, brich ihr das Bein!
    Arabien
  • Anstatt dass ihr bedächtig steht,
    Versucht's zusammen eine Strecke,
    Wisst ihr auch nicht, wohin es geht,
    So kommt ihr wenigstens vom Flecke.
    Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), Zahme Xenien VII
  • Anstatt deine Feinde zu lieben, behandle deine Freunde ein wenig besser.
  • Anstatt den rechten Augenblick der Unterstützung kennenzulernen und zu benutzen, verwendet man die Gelder auf Almosen, die noch keinem Armen aufgeholfen haben. Aus diesem wird das Mietgeld bestritten, und das übrige genügt nicht, die Familie vor großem Hunger zu sichern.
    Bettina von Arnim (1785-1859), Dies Buch gehört dem König
  • Anstatt der Liebe, dieser Vision,
    Habt ihr den Hass nicht als solide Feurung?
    Hass ist die längste Freude, die es gibt;
    Gehasst wird langsam, aber schnell geliebt.
    Byron (1788-1824), Don Juan
  • Anstatt des Federspitzens den Degen schleiffen.
  • Anstatt des Zaums braucht man oft Sporen.
  • Anstatt dich selbst zu loben, solltest von Gott gelobt werden.
  • Anstatt die Teufel zu fürchten, fürchte die Menschen!
  • Anstatt in der Ferne nach Nahrung zu suchen, baue sie dort an.
  • Anstatt meinen Worten zu widersprechen, sollten sie nach meinem Sinne handeln.
    Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), Maximen und Reflexionen 114
  • Anstatt verständig zu belehren und ruhig einzuwirken, streut man willkürlich Samen und Unkraut zugleich nach allen Seiten, kein Mittelpunkt, auf den hingeschaut werde, ist mehr gegeben, jeder Einzelne tritt als Lehrer und Führer hervor und gibt seine vollkommene Torheit für ein vollendetes Ganze.
    Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), Schriften zur Literatur - Geistes-Epochen nach Hermanns Mitteilungen
  • Anstatt zu hören was er sagt, ist Marashlis's Eselsfurz besser.
  • Anstatt zu klagen, dass die Rosen Dornen haben, Freude sollst du haben, dass der Dornenstrauch Rosen trägt.
  • Anstatt zu sagen, dass deine Mutter größer als dein Vater ist, stell eine neben der anderen.
  • Anstatt zum Huhn ksch-ksch zu sagen, zerbrich ihm gleich die Füße.
  • Anstatt zwei Hasen nachzulaufen, fange ich lieber einen.
  • Anstelle des Titels
    la] pro titulo
  • Anstelle einer Zahlung (bzw. Leistung) (annehmen oder geben)
    la] in solutum (accipere aut dare)
  • Anstelle eines Elternteils
    la] in loco parentis
  • Anstelle von Fleisch iss Bohnenkäse - du wirst satt und sparst dein Geld.
    China
    info] Bohnenkäse entsteht aus Sojamilch, einer aus gequollenen, zerkleinerten Sojabohnen gewonnenen Flüssigkeit, gehört zu den typischen Zutaten der chinesischen Küche.
  • Anstrengung ist für edle Geister eine Stärkung.
    Lucius Annaeus Seneca (1-65), an Lucilius
  • Anstrengungen machen gesund und stark.
    Martin Luther (1483-1546), Tischreden
  • Answer back.
  • Answer for.
  • Answer on a postcard.
  • Answer one's purpose.
  • Answer purpose.
  • Answer the bell.
  • Answer the call of nature.
  • Answer the call.
  • Answer the door.
  • Answer to someone.
  • Answer to the description of.
  • Answer to the name of.
  • Answers on a postcard.
  • Antal a fejed.
  • Antal harasztjára bocsátotta.
  • Antaño fuí hija y este año soy madre; crío hijo ajeno marido de mi madre.
  • Antaño me mordió el sapo, y hogaño se me hinchó el papo.
  • Antanzen lassen.
  • Antão era anão, curto de perna e mente.
  • Antão era pastor e guardava gado.
  • Antão era pastor: guardava ovelhas e tinha um cão sem orelhas.
  • Ante acta.
  • Ante amicitiam iudicandum, post amicitiam credendum.
  • Ante annos non multos.
  • Ante annum.
    es] Un año antes.
  • Ante barbam docere senes.
    de] Ohne Bart die Alten lehren.
  • Ante barbam doces senes.
  • Ante bellum.
    de] Vor dem Krieg.
    es] Antes de la guerra.
  • Ante captos pisces, muriam commisces.
  • Ante Christum natum (a.Chr.n., a.C.).
    de] (mit einer Jahreszahl) vor Christi Geburt
  • Ante Christum.
    es] Antes de Cristo.
  • Ante cibum (ac).
    de] Vor den Mahlzeiten
    fr] Avant la nourriture.
  • Ante circumspiciendum est cum quibus edas et bibas, quam quid edas et bibas.
  • Ante conscientiae consulendum est, quam famae.
  • Ante decem annos.
  • Ante diem mortis nullus laudabilis exstat.
  • Ante diem.
    de] Vor Tagesanbruch.
    es] Un día antes.
  • Ante Dios, todos somos iguales.
  • Ante distributionem cibi rapis.
  • Ante domino.
    fr] Avant notre seigneur Jésus Christ.
  • Ante el hambriento no comas tu miel, pa que no se le salte la hiel.
  • Ante el menesteroso, no te muestres dichoso(s).
  • Ante el vicio de pedir, la virtud de no dar.
  • Ante el-rei cala, ou em coisas aceites fala.
  • Ante faciem populi.
  • Ante ferit quam flamma micet.
    de] Man schlägt, bevor die Flamme züngelt.
  • Ante fugit quam scit aut quem fugiat aut quo.
  • Ante fuit vitulus qui nunc fert cornua taurus.
  • Ante grandinem praeibit coruscatio.
  • Ante hoc novi quam tu natus est.
  • Ante hominem vita et mors, bonum et malum; quod placuerit ei dabitur illi.
  • Ante hostium adstare.
    es] Permanecer ante la puerta.
  • Ante la costumbre de perder, hay la virtud de dar.
  • Ante la desgracia y el dolor, ten un poco de gracia y humor.
  • Ante la duda la mas tetuda.
  • Ante la duda yo la viuda.
  • Ante la duda, a favor del acusado.
  • Ante la duda, abstente de hacer acusaciones.
  • Ante la duda, abstente.
  • Ante la duda, evita las conjeturas.
  • Ante la duda, genuflexión.
  • Ante la duda, la Charly.
  • Ante la duda, la lengua muda.
  • Ante la duda, la más cojonuda.
  • Ante la duda, la más madura.
  • Ante la duda, la más peluda.
  • Ante la duda, la más tetuda.
  • Ante la duda, yo la viuda.
  • <<< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 >>>

    alphabetical
    A-a A-b A-c A-d A-e A-f A-g A-h A-i
    A-j A-k A-l A-m A-n A-o A-p A-q
    A-r A-s A-t A-u A-v A-w A-y A-z
    Aa Ab Ac Ad Ae Af Ag Ah Ai Aj Ak Al Am
    An Ao Ap Aq Ar As At Au Av Aw Ax Ay Az
    Ba Be Bi Bj Bl Bo Br Bs Bu By

    keywords
    Aa Ab Ac Ad Ae Af Ag Ah Ai Ak Al Am An Aq Ap Ar As At Au Av Aw Ax Az
    Ba Be Bi Bl Bo Br Bu By
    Ca Ce Ch Ci Cl Co Cr Cu Cy
    Da

    DICTUM operone