DICTUM

Ar

  • Armer Mann ist kein Ratsmann.
    nl] Een arm man wordt niet ontvangen in den raad.
  • Armer Mann kocht dünnen Brei.
    se] Fattig man kokan tunn wälling.
  • Armer Mann, arme Küche.
    dk] Fattig mand, fattig kjøkken.
  • Armer Mann, gesunder Mann; gesunder Mann, reicher Mann.
  • Armer Mann, kalte Küche.
    se] Fattig man har kalt kiöke.
  • Armer Mann, unwerter Gast.
  • Armer manns ego, per corbem fallere cogor; cor möcht in tausend springere frusta meum.
    info] Als Unterschrift eines Bildes in dem Stammbuch eines Studenten, das eine Jungfrau darstellt mit einem bodenlosen Korbe, durch den eine Mannsperson gefallen ist.
  • Armer Mensch, an dem der Kopf alles ist!
    Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), an Herder, 10. Juli 1772
  • Armer ohne Hoffnung, Lampe ohne Licht.
  • Armer Schlucker.
  • Armer Teufel, wo du jetzt bist, da bin ich längst gewesen.
    Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799), Aphorismen (Sudelbücher), 1773 - 1775
  • Armer, der sich schämt, bekommt nichts.
    la] Pudor egenti inutilis.
  • Armes blanches.
  • Armes Menschengeschlecht! Aus welchen Abgründen hast du dich noch emporzuarbeiten!
    Georg Forster (1754-1794), Über die Beziehung der Staatskunst auf das Glück der Menschheit
  • Armes Mexiko, so nahe an den USA und so fern von Gott.
  • Armes parlantes.
  • Armes Vieh! War dir kein besserer Hirte zu finden?
    Theokrit, Die Hirten
  • Armes Würstchen.
  • Armet nous chés verr comm y z'étott !
    fr] Une nouvelle tournée? Garçon?!
  • Armet nous chés verr in peinture !
    fr] Une nouvelle tournée? Garçon?!
  • ARMETEI
  • Armetei bringt Haderei. (Weingarten.) - Birlinger, 29.
  • Armhaus - Lärmhaus.
    info] Dies Sprichwort trifft besonders da zu, wo, wie noch sehr häufig der Fall, die Armenhäuser die elendesten und schmutzigsten Baracken im ganzen Dorfe sind , in welchen alles Gesindel zusammengesperrt wird, das keine Arbeit bekommt, weil es nicht arbeiten mag, keine Herberge findet und das weder von der Landespolizei in Korrections-, noch von den Staatsanwalten in Strafanstalten aus formellen Gründen untergebracht werden kann. Das Armenwesen, besonders in den Landgemeinden ist im allgemeinen noch im beklagenswertesten Zustande.
    ndt] Armhuus - Larmhuus.
    ndt] En Armhius, en Larmhius.
  • Armiamuci è partiti!
  • Armiger in castris non curat, quid sit in astris.
  • Armis contendere.
    nl] Vegten
  • Armis discingi.
    nl] Ontwapent worden
  • Armis et castris.
  • Armis jus suum.
    es] Sus derechos por las armas.
  • Armis potentius aequum.
    nl] Het recht is sterker dan wapens.
  • Armis vicit, vitiis victus est.
  • Armleuchter.
  • ÄRMLICH
  • Ärmlich zehrt, wer betteln fährt.
  • Armod giör folk duelige, men loven from.
  • Armod gör döden söt.
  • Armod gör mannen blödig.
  • Armod har giort mange til horer, til herrer, til betlers og til tyve.
  • Armod holdes for störste udyd.
  • Armod og frygt gjør løgnere.
  • Armod og kiaerlighed ere onde/ondt at dølge.
  • Armod og spot de lade hannem tigge, mens han lever.
  • Armod volder til traette.
  • Armoed is een goede staet, die daer wel med omme gaet.
  • Armoed is tegen zotheid goed.
  • Armoede doet heuschheid dalen.
  • Armoede dwingt, weelde springt.
  • Armoede en hoovaardij zijn kwade gebreken en gemeene plagen.
  • Armoede heeft geene schaamte.
  • Armoede is luiheids loon.
  • Armoede maakt onbeschaamde lieden.
  • Armoede maket on schemel lude.
  • Armoede soect nauwe list.
  • Armoedige boeren hebben om de drie jaren een misgewas,gegoede om de zeven jaren.
  • Armonte eut'marone, tin pintalon i quié !
    fr] Remonte ta culotte, ton pantalon descent !
  • Armorum appellatione, non solum scuta et gladii et galeae, sed et fustes et lapides continentur.
  • Armorum denunciatio.
    nl] Verklaring van oorlog
  • Armorum exitus semper incerti, et timendi/timidi.
  • Armpit of the universe.
  • Armpit of the world.
  • Arms and money require good hands.
  • Arms carry peace.
  • Arms maintain peace.
  • Arms, women, and books should be looked at daily.
  • ARMSCHMALZ
  • Armschmalz fettet. (Westf.)
  • ARMSCHMALZ
  • Armschmalz ist das beste Schmalz.
    info] Selbstverdientes Schmalz schmeckt und nährt am besten.
  • ARMSCHMALZ
  • Armschmalz tut's.
    info] Anhaltende Arbeit führt zu Wohlstand oder zur Erreichung des Zwecks.
  • Armsein macht dich schon zu drei Zehnteln schlecht, Reichsein deckt hundert Fehler zu.
  • Armselge Liebe, die sich zählen ließe!
    Shakespeare (1564-1616), Antonius und Kleopatra
  • Armselig ist, wer hochmütig ist!
  • Armselig sind alle, die um Gnade für ihre paar Möbelstücke gefleht haben, wo wir uns doch grade für die Armen schlagen, wo Hunderten von Kanonieren nicht etwa nur das Hemd, sondern sogar die Brust vom Kanonenfeuer versengt worden ist, vom feindlichen Kanonenfeuer!
    Jules Vallès (1832-1885), Der Aufrührer
  • Armselige Gestalt.
  • Armselige Liebe, die sich zählen ließe!
    William Shakespeare (1564-1616), Antonius und Cleopatra
  • Armselige Schwächlinge! Als ob das noch ein Leben wäre, wenn es durch das Leben eines Kameraden erkauft wurde.
    Julius Fučík (1903-1943), Reportage unter dem Strang geschrieben
  • Armselige Vernünftelei! Wie schwach
    Von diesen starken Geistern! Weibergunst,
    Der Liebe Glück der Ware gleich zu achten,
    Worauf geboten werden kann! Sie ist
    Das Einzige auf diesem Rund derErde,
    Was keinen Käufer leidet als sich selbst.
    Die Liebe ist der Liebe Preis.
    Friedrich Schiller (1759-1805), Don Carlos, II, 8 (Prinzessin Eboli)
  • ARMSELIGE
  • Armseligen ist es ein Trost ihresgleichen zu sehen.
  • Armseligkeit ist ehrwürdig.
    la] Res est sacra miser.
  • Armudun iyisini ayılar yer.
  • Armul ei ole mõõtu.
    de] Liebe hat kein Maß.
  • Armul pole põhja.
    de] Liebe hat keinen Grund (d. i. ist unergründlich).
  • ARMUT
  • Armuot altet ouch den Mann. - Eiselein, 40.
  • ARMUT
  • Armuot hönet den Degen. - Eiselein, 40.
  • ARMUT
  • Armuoth liehrt Veglin spöälen. - Schlingmann, 36.
  • Armuoth liehrt Veglin spöälen.
    info] Armut lehrt Violine spielen.
  • Armut (ist) der Künste Mutter.
  • Armut - ein Verbrechen, für das es im Klassenstaat keine mildernden Umstände gibt.
  • Armut - ein Wehmut.
  • ARMUT
  • Armut - ein Wehmuth. - Dietrich, I, 214.
  • Armut a?acından uzak düşmez.
  • ARMUT
  • Armut alle (aller) Thüren zutut. - Simrock, 540.
    Holl.:] De armoede is een zware roe, zij sluit ons alle deuren toe. (Harrebomée, I, 20.)
  • ARMUT
  • Armut an Gut ist besser als Armut an Muth.
    info] Irdische Güter lassen sich immer noch eher ersetzen als geistige.
    Frz.:] La pauvreté des biens se peut guérir, celle de l'âme est sans remède. (Cahier, 1297.)
  • Armut an sich ist noch kein Übel.
    la] Paupertas per se malum non est.
  • Armut bedeutete für den Körper Hunger und Durst, die Qualen der Hitze und der Kälte, keine Fürsorge und Pflege in Zeiten der Krankheit, Arbeit ohne Ruh und Rast in Tagen der Gesundheit. In moralischer Hinsicht bedeutete sie Unterdrückung, Verachtung, geduldiges Ertragen von Schmach, Schande und misshandlung, rohen Umgang von Jugend auf, Verlust der kindlichen Unschuld, der weiblichen Anmut, der männlichen Würde. Für den Geist bedeutete sie Tod.
    Edward Bellamy (1850-1898), Rückblick aus dem Jahr 2000
  • ARMUT
  • Armut behelt Armut. - Henisch, 249, 71.
  • ARMUT
  • Armut bei bösen Jahren lehrt einem viel erfahren.
  • Armut beisst.
    la] Paupertas mordet.
  • Armut belehrt, Glück verdirbt.
  • ARMUT
  • Armut bindet den Sack bei der Hälfte zu.
  • ARMUT
  • Armut bleibt überall dahinten.
    Lat.:] Quam raro egregios pauper sortitur honores. (Binder I, 1440; II, 2729; Palingen, II, 304; Seybold, 474.)
  • ARMUT
  • Armut bleibt verschmäht.
    info] Wenn der Reiche aufsteht zu reden, so hört ihm jedermann gern zu; wenn aber der Arme den Mund aufthut, so fragt man: Wer ist der?
  • ARMUT
  • Armut braucht leichtes Blut, sagte der Geizhals, und speiste den Bettler ab.
  • ARMUT
  • Armut braucht List. - Kirchhofer, 248.
  • <<< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 >>>

    alphabetical
    A-a A-b A-c A-d A-e A-f A-g A-h A-i
    A-j A-k A-l A-m A-n A-o A-p A-q
    A-r A-s A-t A-u A-v A-w A-y A-z
    Aa Ab Ac Ad Ae Af Ag Ah Ai Aj Ak Al Am
    An Ao Ap Aq Ar As At Au Av Aw Ax Ay Az
    Ba Be

    keywords
    Aa Ab Ac Ad Ae Af Ag Ah Ai Ak Al Am An Aq Ap Ar As At Au Av Aw Ax Az
    Ba Be

    DICTUM operone