Aimon, (Pamphile) Léopold (François)
* 4. Okt. 1779 in Lisle (L'Isle-sur-la-Sorgue) bei Avignon
† 2. Febr. 1866 in Paris
Komponist

Bühnenwerk - I. Aufgeführt

  • Les Jeux floraux (Jean-Nicolas Bouilly), Opéra-comique 3 Akte (16. Nov. 1818 Paris, Académie Royale de Musique)
  • La Fée Urgèle (Reduktion der opéra comique von Charles-Simon Favart und Egidio Romualdo Duni auf 1 Akt, mit neuer Ouvertüre und Chören von Léopold Aimon), opéra comique (6. Jan. 1821 Paris, Gymnase-Dramatique)
  • Michel et Christine (Eugène Scribe / Henri Dupin), vaudeville (1821 Paris)
  • Les Sybarites de Florence ou Les Francs-Maçons (Jean-Baptiste Lafitte), drama lyrique 3 Akte, Musik: Léopold Aimon und Mathurin-Auguste Barbereau, Bearb. von Castil-Blaze, mit Anleihen bei Weber, Meyerbeer, Beethoven, Rossini, Spohr (1831 Paris)
  • Bühnenwerk - II. Nicht Aufgeführt

  • Alcide et Omphale (Pierre-Alexandre Basset), Oper (vor 1804)
  • Velleda ou Les Gauloises (Victor Joseph Etienne de Jouy), Oper (um 1820)
  • Abufar (A. Lapervillère / Gustave Waez), Oper (um 1820; angenommen von der Académie royale de musique 1822; 1852 Marseille, nach J. Goizet / A. Burtal 1867, und Fr. Stieger)
  • Les Cherusques (Textdichter unbekannt), Oper (1820)
  • Les Deux Figaro (Text: Bearb. der Komödie in 5 Akten von Richaud-Martinelly), Oper (1820; angenommen von der Opéra-Comique 1822)
  • Faust (Hippolyte Lucas), opéra lyrique (nach 1830)
  • Sonstige

  • 2 Fagottkonzerte
  • Concertino für Violocello
  • Récréation für 2 Violoncelli, Horn und Klavier
  • Solo für Klarinette und Klavier oder Streichquartett
  • 21 Streichquartette
  • 1 Streichquintett
  • 1 Quartett mit Klavier
  • verschiedene Trios für 3 Violinen
  • Duette für 2 Violinen
  • Duette füt Violine und Gitarre
  • list home