Lachner, Franz Paul
* 2. April 1803 in Rain am Lech (Oberbayern)
+ 20. Jan. 1890 in München
Komponist und Dirigent
Bruder des Ignaz Lachner

  • Studium bei seinem Vater
  • 1822-23 Musiklehrer in München
  • 1823-26 Organist in Wien
  • 1826-34 Kapellmeister in Wien, Kärtnertortheater
  • ging über Mannheim als Hofkapellmeister nach München
  • hier bis 1865 Leiter von Musikfesten und an der Hofoper
    (blieb jedoch im Schatten der Wagner -Anhänger)
  • schrieb auch Sinfonik, Kammermusik, Kirchenmusik und Lieder

    Bühnenwerk

    I. Opern

  • Die Bürgschaft (Ferdinand von Biedenfeld nach Schiller), Oper 3 Akte (1828 Budapest)
  • Alidia (Otto Prechtler nach Edward George Earl Bulwer-Lytton), Oper 3 Akte (1839 München)
  • Catarina Cornaro, Königin von Cypern (Alois Joseph Büssel nach dem Libretto von Jules Henri Vernoy Marquis de Saint-Georges), große tragische Oper 4 Akte (3. Dez. 1841 München)
  • Benvenuto Cellini (nach H. Auguste Barbier und A. F. Léon de Wailly, Übersetzer unbekannt), 4 Akte (1849 München)

    II. Bühnenmusik

    operone