Neefe, Christian Gottlob
* 5. Febr. 1748 in Chemnitz
+ 26. Jan. 1798 in Dessau
Komponist, Organist und Kapellmeister

Bühnenwerk

  • 10 Arien zu Hillers Der Dorfbalbier (Felix Weisse nach Michel-Jean Sedaine), komische Operette 1 Akt (18. Apr. 1771 Leipzig); revidierte Fassung 2 Akte (1. Aug. 1771 Leipzig)
  • Die Apotheke (Johann Jacob Engel, nach Goldonis 1755 für Hiller geschriebenem Libretto Lo Speziale), komische Oper 2 Akte, [13. Dez. 1771 Berlin, Kochs "Theater an der Behrendstr."; EA Rostock 1772; Bonn 1782; Bremen 1782...; Petersburg 1778 (deutsch)]
  • Amors Guckkasten (Johann Benjamin Michaelis), komische Operette 1 Akt (10. Mai 1772 Leipzig)
  • Die Einsprüche (ders.), kom. Oper 2 Akte (16. Okt. 1772 Leipzig)
  • Zemire und Azor (Moritz August von Thümmel nach Jean- François Marmontel), komische Oper 4 Akte (5. März 1776 Leipzig); revidiert mit neuem Text als Was vermag ein Mädchen nicht? (Gustav Friedrich Wilhelm Großmann), Singspiel 4 Akte (18. Mai 1787 Frankfurt/M)
  • Heinrich und Lyda (Bernhard Christian d'Arien), Drama 1 Akt (26. März 1776 Berlin)
  • Sophonisbe (August Gottlieb Meißner), Monodrama 1 Akt (1. Okt. 1776 Leipzig)
  • Adelheit von Veltheim (Gustav Friedrich Wilhelm Großmann), Schauspiel 4 Akte (23. Sept. 1780 Frankfurt/M; EA Bonn 1780; Pyrmont 1781; Kassel 1781; Wien, Burgtheater 1781 (Kinderaufführung); Berlin 1782 ... Eine der frühesten deutschen Opern mit einem türkischen Sujet)
  • Der neue Gutsherr (Johann Gottfried Dyck (Dialoge)/Johann Friedrich Jünger (Arien) nach Pierre Carlet de Chamblain de Marivaux), Oper 3 Akte (3. Akt wahrscheinlich nicht komponiert)

    operone