Pasterwiz, P. Georg, eigentlich Robert Johannes Ivo Pasterwiz
* 7. Juni 1730 in Bierhütte bei Hohenau (Passau)
+ 26. Jan. 1803 in Kremsmünster
Geistlicher und Komponist

Bühnenwerk (einzelne Opernarien auch als geistliche Parodien)

  • Mardochäus, Intermezzo (1755 Kremsmünster)
  • Floridus (Libertas) (Theophil Dückern), Oper (1756 Kremsmünster)
  • Hans und Riepl, Intermezzo (1757 Kremsmünster)
  • Der Quacksalber (1757), Singspiel (Musik in Jugendstreich und Dorfschulmeister wiederverwendet)
  • Jephtias, Oper (1758 Kremsmünster)
  • Joas, Oper (1759 Kremsmünster)
  • Saul und Jonathas, Oper (1764 Kremsmünster; verloren)
  • Hans und Dudl, Intermezzo (1764 Kremsmünster)
  • Der tapfere Schulmeister [= Der Dorfschulmeister] (Beda Plank), Intermezzo (1774 Kremsmünster)
  • Athanas, Singspiel (1774)
  • Die vier türkischen Edelknaben (Beda Plank), Intermezzo (1775 Kremsmünster)
  • Samson oder die Süsse von dem Starken (Planl), Singspiel (1775)
  • Il Giuseppe reconosciuto (Pietro Metastasio), Oper (1777 Kremsmünster; zur Tausendjahrfeier des Stifts)
  • Castor et Pollux, Intermezzo (1777 Kremsmünster)

    list home