Rossini, Gioachino, Gioacchino
eigentlich Giovacchino Antonio Rossini
* 29. Febr. 1792 in Pesaro (Marken, damals im Kirchenstaat)
+ 13. Nov. 1868 in Passy
Komponist

Bühnenwerk

I. Vollständige Werke

  • Demetrio e Polibio (Demetrios und Polybios; Vicenzina Viganò Mombelli), dramma serio 2 Akte (18. Mai 1812 Rom, Teatro Valle), nur teilautographisches Quartett erhalten; komponiert zwischen 1809 und 1811?
  • La cambiale di matrimonio (Das Eheversprechen/Der Heiratswechsel; Gaetano Rossi nach Camillo Federici [= Giovan Battista Viassolo], La cambiale di matrimonio, Schauspiel, 1791 und G. Checcherini, Il matrimonio per lettera di cambio; Musik von Coccia, 1807), farsa comica 1 Akt (3. Nov. 1810 Venedig, Teatro San Moisè)
  • L'equivoco stravagante (Das bizarre Missverständnis/Durch List zum Ziel; Gaetano Gasbarri), dramma giocoso 2 Akte, 6 Bilder (26. Okt. 1811 Bologna, Teatro del Corso)
  • L'inganno felice (Der geglückte Betrug; Giuseppe Maria Foppa nach dem Libretto von Giuseppe Palomba), farsa 1 Akt (8. Jan. 1812 Venedig, Teatro San Moisè)
  • Ciro in Babilonia ossia La caduta di Baldassarre (Cyrus in Babylonien oder Der Fall des Belsazar; Francesco Aventi), dramma 2 Akte (14. Mai 1812 Ferrara, Teatro Comunale)
  • La scala di seta (Die seidene Leiter; Giuseppe Maria Foppa nach Eugène de Planard, L'Échelle de soie, opéra comique; Musik von Gaveaux 1808), farsa comica 1 Akt (9. Mai 1812 Venedig, Teatro San Moisè)
  • La pietra del paragone (Der Prüfstein/Die Liebesprobe; Luigi Romanelli), melodramma giocoso 2 Akte (26. Sept. 1812 Mailand, Teatro alla Scala)
  • L'occasinone fa il ladro ossia Il cambio della valigia (Gelegenheit macht Diebe; Luigi Prividali nach Eugène Scribe Le Prétendu par hasard ou L'occasion fait le larron, comédie [...] mêlée de couplets, 1810), burletta 1 Akt (24. Nov. 1812 Venedig, Teatro San Moisè)
  • Il signore Bruschino ossia Il figlio per azzardo (Signor Bruschino oder Der im Glücksspiel gewonnene Sohn/Der Sohn aus Zufall; Giuseppe Maria Foppa nach Alissan de Chazet [=René André Polydore Chazet] und E. T. Maurice Ourry, Le Fils par hasard, comédie, 1809), farsa giocosa 1 Akt (27. Jan. 1813 Venedig, Teatro San Moisè)
  • Tancredi (Tankred; Gaetano Rossi nach Voltaire [= François Marie Arouet], Tancrède, Tragödie 1760; vervollständigt von Luigi Lechi), melo-dramma eroico 2 Akte (6. Febr. 1813 Venedig, Teatro Fenice; revidiert 21. März 1813 Ferrara, Teatro Comunale; revidiert 18. Dez. 1813 Mailand, Teatro Re)
  • L'italiana in Algeri (Die Italienerin in Algier; Angelo Anelli, zuvor bereits vertont von Mosca, 1808), dramma giocoso 2 Akte (22. Mai 1813 Venedig, Teatro di San Benedetto)
  • Aureliano in Palmira (Felice Romani nach Gaetano Sertor, Zenobia in Palmira; Musik von Anfossi 1790), dramma serio 2 Akte (26. Dez. 1813 Mailand, Teatro alla Scala); (1822 Barcelona; 1824 Lissabon; 1829 Buenos Aires; 1827 Graz [deutsch]; Rossini übernahm Teile der Musik in den Barbiere di Siviglia, 1816)
  • [Opera seria für Genua, Teatro S. Agostino] (angefangen April-Juni 1814, dann aufgegeben); in Sigismondo verwendet?
  • Il turco in Italia (Der Türke in Italien; Felice Romani nach Caterino Tommaso Mazzolà, Il turco in Italia; Musik von Seydelmann, 1788), dramma buffo 2 Akte (14. Aug. 1814 Mailand, Teatro alla Scala; revidiert 7. Nov. 1815 Rom, Teatro Valle)
  • Sigismondo (Sigismund; Giuseppe Maria Foppa), dramma 2 Akte (26. Dez. 1814 Venedig, Teatro La Fenice)
  • Edipo coloneo (Giambattista Giusti), Schauspielmusik zur Tragödie von Sophokles (vor 1815?; orchestriert 1818 von Unbekannt)
  • Elisabetha, regina d'Inghilterra (Elisabeth, Königin von England; Giovanni Federico Schmidt nach Carlo Federici, I due paggi di Leicester, Schauspiel 1814), dramma 2 Akte (4. Okt. 1815 Neapel, Teatro San Carlo)
  • Torvaldo e Dorliska (Cesare Sterbini nach Jean-Baptiste Louvet de Couvray Vie et amours du Chevalier de Faublas, 1790, und Francesco Gonella, Lodiska; Musik von Mayr, 1796), dramma semiserio 2 Akte (26. Dez. 1815 Rom, Teatro Valle)
  • Pel faustissimo giorno natalizio di Sua Maestà il re Ferdinando iv [Giunone] (Angelo Maria Ricci), Prolog (12. Jan. 1816 Neapel, Teatro San Carlo; anlässlich des Geburtstags des Königs von Neapel)
  • Almaviva ossia L'inutile precauzione/Il barbiere di Siviglia (Der Barbier von Sevilla oder Die unnütze/nutzlose Vorsicht; Cesare Sterbini nach Pierre-Augustin Caron de Beaumarchais, Le Barbier de Séville, Komödie 1775 und Borghesi?, Il barbiere di Siviglia; Musik von Paisiello, 1782), dramma comico 2 Akte (20. Febr. 1816 Rom, Teatro Argentina)
  • Le nozze di Teti, e di Peleo (Angelo Maria Ricci), azione coro-drammatica (24. April 1816 Neapel, Teatro del Fondo), (für die Hochzeit von Maria Carolina von Bourbon mit dem Herzog von Berry)
  • La gazzetta (Die Zeitung; Giuseppe Palomba nach Carlo Goldoni, Il matrimonio per concorso, Komödie 1763, und Gaetano Rossi, Avviso al pubblico; Musik von Mosca 1814), dramma 2 Akte (26. Sept. 1816 Neapel, Teatro dei Fiorentini)
  • Otello ossia Il moro di Venezia (Othello oder Der Mohr von Venedig; Francesco Berio marchese di Salsa nach W. Shakespeare, Otello, italienische Übersetzung von Celestino Massucco [nach der französischen von Jean-François Ducis 1792], 1800), dramma 3 Akte (4. Dez. 1816 Neapel, Teatro del Fondo; revidiert Karneval 1820 Rom, Teatro Argentina)
  • La Cenerentola ossia La bontà in trionfo (Aschenbrödel/Angelina oder Der Triumph der Tugend/Herzensgüte; Giacomo (Jacopo?) Ferretti nach Charles Perrault, Cendrillon, Märchen 1697, und Francesco Fiorini, Agatina; Musik von Pavesi 1814), dramma giocoso 2 Akte (25. Jan. 1817 Rom, Teatro della Valle; revidiert 26. Dez. 1820 Rom, Teatro Apollo)
  • La gazza ladra (Die diebische Elster; nach Jean-Marie-Théodore Baudouin D'Aubigny/Louis-Charles Caigniez, La Pie voleuse, Melodrama 1815) melodramma 2 Akte (31. Mai 1817 Mailand, Teatro alla Scala)
  • Armida (Giovanni Federico Schmidt nach Torquato Tasso, Gerusalemme liberata), dramma 3 Akte (9. Nov. 1817 Neapel, Teatro San Carlo)
  • Adelaide di Borgogna (Adelaide/Adelheid von Burgund; Giovanni Federico Schmidt), dramma 2 Akte (27. Dez. 1817 Rom, Teatro Argentina)
  • Mosè in Egitto (Andrea Leone Tottola nach Francesco Ringhieri, L'Osiride, Tragödie 1760), azione tragico-sacra 3 Akte, 6 Bilder (5. März 1818 Neapel, Teatro San Carlo; revidiert 7. März 1819 ebd.); geänderte Version erschien 1872 unter dem Titel Moïse et Pharaon ou le passage de la mer rouge
  • Adina (Gherardo Bevilacqua Aldobrandini nach Felice Romani, Il califo e la schiava; Musik von Basili, 1819), farsa 1 Akt (12. Juni 1826 Lissabon, Teatro San Carlo) (komponiert 1818 in Bologna)
  • Ricciardo e Zoraide (Francesco Maria Berio di Salsa nach Niccolò Forteguerri, Il Ricciardetto, Gedicht, 1738), dramma 2 Akte (3. Dez. 1818 Neapel, Teatro San Carlo; revidiert 8. Juli 1822 Wien, Kärntnertor-Theater)
  • Omaggio umiliato a Sua Maestà [Igea e partenope] (Antonio Niccolini), [cantata] (20. Febr. 1819 Neapel, Teatro San Carlo), (anlässlich der Genesung Ferdinand I. [ehemals IV.], König beider Sizilien)
  • Ermione (Andrea Leone Tottola nach Jean Baptiste Racine, Andromacque, Tragödie 1697), azione tragica 2 Akte (27. März 1819 Neapel, Teatro San Carlo)
  • Eduardo e Cristina (Giovanni Federico Schmidt/Andrea Leone Tottola/Gherardo Bevilacqua Aldobrandini nach Odoardo e Cristina; Musik von Pavesi, 1810), dramma 2 Akte (24. April 1819 Venedig, Teatro San Benedetto) (Pasticcio nach Adelaide di Borgogna, Ricciardo e Zoraide und Ermione sowie von Odoardo e Cristina von Pavesi)
  • Cantata (Giulio Genoino) (9. Mai 1819 Neapel, Teatro San Carlo), (anlässlich des Besuchs von Kaiser Franz I. von Österreich)
  • La donna del lago (Die Dame/Frau vom See; Andrea Leone Tottola nach Walter Scott, The Lady of the Lake, Gedicht, 1810), melodramma 2 Akte (24. Sept. 1819 Neapel, Teatro San Carlo); revidiert 7. Sept. 1824 Paris, Opéra)
  • Bianca e Falliero ossia Il consiglio dei tre (Bianca und Falliero oder Der Rat der Drei; Fellice Romani nach Antoine-Vincent Arnault, Blanche et Montcassin, Tragödie, 1798), melodramma 2 Akte (26. Dez. 1819 Mailand, Teatro alla Scala); 1824 Lissabon; 1825 Wien; 1830 Barcelona
  • Alfonso, re di Castiglia (Librettist unbekannt), Oper (1820 Lucca, Teatro del Giglio), verschollen, unvollendet?
  • Maometto secondo (Mohammed II.; Cesare Della Valle Herzog von Ventignano nach seiner Tragödie Anna Erizo, 1820), dramma 2 Akte (3. Dez. 1820 Neapel, Teatro San Carlo; revidiert 26. Dez. 1822 Venedig, Teatro La Fenice; Neufassung als Le Siège de Corinthe 26. Okt 1826 Paris, Grand Opéra
  • Matilde [di] Shabran ossia Bellezza, e cuor di ferro (Matilde [von] Shabran oder Schönheit und Eisenherz; Jacopo Ferretti nach E.T.A. Hoffmann, Euphrosine [Musik von Méhul, 1790], Jacques-Marie Boutet, genannt Monvel, Mathilde, Schauspiel, 1799 und Gaetano Rossi, Il trionfo delle belle; Musik von Pavesi, 1809), melodramma giocoso 2 Akte (8 Bilder) (24. Febr. 1821 Rom, Teatro Apollo; revidiert 11. Nov. 1821 Neapel, Teatro del Fondo [als Bellezza e cuor di ferro]; revidiert 7. Mai 1822 Wien, Kärntnertor-Theater)
  • La riconoscenza (Giulio Genoino), cantata pastorale (zwischen dem 4. und 9. Aug. 1821 Neapel, Palast des Fürsten von Canosa; revidiert 27. Dez. 1821 Neapel, Teatro San Carlo) (für Maria Luisa, Herzogin von Lucco: öffentliche Aufführung zugunsten von Rossini)
  • Zelmira (Andrea Leone Tottola nach Dormont de Bellov [= Pierre Laurent Buyrette], Zelmire, Tragödie, 1762), dramma 2 Akte (16. Febr. 1822 Neapel, Teatro San Carlo)
  • La Santa Alleanza/Il bardo (Gaetano Rossi), cantata (24. Nov. 1822 Verona, Arena), verschollen (für den Kongress von Verona)
  • Il vero omaggio (Giulio Genoino/Gaetano Rossi), cantata (3. Dez. 1822 Verona, Teatro Filarmonico) (für den Kongress von Verona, auf Initiative der Camera di Commercio, Arti e Manifatture, Umarbeitung von La riconoscenza)
  • Semiramide (Semiramis; Gaetano Rossi nach Voltaire, Sémiramis, Tragödie, 1748), melo-dramma tragico 2 Akte (3. Febr. 1823 Venedig, Teatro La Fenice)
  • Ugo, re d'Italia, Oper für London(?), 1824 begonnen, später aufgegeben; Umarbeitung von Adelaide di Borgogna und Ermione)
  • Le Vieux de la Montagne (Étienne de Jouy), Oper 3 Akte (für die Pariser Opéra, begonnen Frühjahr 1825, später aufgegeben)
  • Il viaggio a Reims ossia L'albergo del giglio d'oro (Die Reise nach Reims oder Das Hotel zur Goldenen Lilie; Luigi Balocchi inspiriert durch Madame de Staëls Roman 'Corinne ou L'Italie'), dramma giocoso 1 Akt (19. Juni 1825 Paris, Théâtre Italien), (zur Krönung König Karls X. von Frankreich)
  • La figlia dell'aria (Oper für Paris?, begonnen im Sommer 1826?, Umarbeitung von Il viaggio a Reims?)
  • Ivanhoé (Émile Deschamps/Gabriel-Gustave de Wailly nach Walter Scott, Ivanhoe), Oper 3 Akte (15. Sept. 1826 Paris, Théâtre Odéon) (Pasticcio von Pacini mit Billigung und unter Mitarbeit Rossinis)
  • Le Siège de Corinthe (Die Belagerung von Korinth; Luigi Balocchi/Alexandre Soumet nach Cesare Della Valle, Maometto secondo), tragédie lyrique 3 Akte (4 Bilder) (9. Okt. 1826 Paris, Opéra) (Umarbeitung von Maometto secondo)
  • Moïse et Pharaon ou Le Passage de la Mer Rouge (Moses und Pharao oder Der Zug durchs Rote Meer; Luigi Balocchi/Étienne de Jouy nach Andrea Leone Tottola, Mosè in Egitto), Oper 4 Akte (fünf Bilder) (26. März 1827 Paris, Grand Opéra), (Umarbeitung von Mosé in Egitto)
  • Le Comte Ory (Eugène Scribe/Charles-Gaspard Delestre-Poirson nach ihrem gleichnamigen Vaudeville, 1816), Oper 2 Akte (20. Aug. 1828 Paris, Grand Opéra), (Umarbeitung von Il viaggio a Reims)
  • Il serto votivo (Giulio Genoino und ?), azione pastorale (19. Juli 1829 Bologna, Teatro Comunale), Musik verschollen (Bearbeitung von L'augurio felice, von Rossini autorisiert?; für den Gesandten Kardinal Tommaso Bernetti)
  • Guillaume Tell (Wilhelm Tell; Victor Joseph Étienne de Jouy und Hippolyte-Louis-Florenz Bis nach Friedrich Schiller, Guillaume Tell, Tragödie, 1804 [französische Übersetzung von D'Aubigny, 1818] und nach dem gleichnamigen Prosagedicht von Jean-Pierre Claris de Florian, 1805), Oper 4 Akte (3. Aug. 1829 Paris, Grand Opéra; revidiert 1. Juni 1831 Paris, Grand Opéra [in 3 Akten])
  • Guglielmo Tell/Rodolfo di Sterlinga (Luigi Balocchi), melodramma tragico 4 Akte (20-21. Jan. 1831 Dresden, Königlich-Sächsisches Theater; revidiert 3. Okt. 1840 Bologna, Teatro Comunale) (italienische Übersetzung und Bearbeitung unter Aufsicht Rossinis)
  • Robert Bruce (Alphonse Royer/Gustave Vaëz), Oper 3 Akte (30. Dez. 1846 Paris, Opéra) (Pasticcio von Niedermeyer mit Billigung und unter teilweiser Mitarbeit Rossinis)

    II. In eigene oder fremde Werke eingefügte oder dort ersetzte Nummern

  • "Ah no, mio ben, tacete" - "Cara, voi siete quella", Rezitativ und Arie für L'amor marinaro (?), komische Oper von Weigl (Herbst 1806? Forlì, Teatro Comunale), für Antonio Chies, Tenor
  • "Io proteggo, e questo detto", Arie für Il bello piace a tutti von Fioravanti (Jan. 1811 Rom, Teatro Valle), für Luigi Zamboni, Bass
  • "Viva Roma e Quinto viva" - "Cara patria, invitta Roma", Chor und Cavatine für Il trionfo di Quinto Fabio von D. Puccini (9. Nov. 1811 Bologna, Teatro del Corso)
  • "La mia pace io già perdei" (1812), für Serafino Gentili, Tenor
  • "Quel bel ciglio amor promise", Arie für Stimme (Clarice) und Klavier für La pietra del paragone (1812)
  • "Un vero militar, cui ferve in seno" - "Alla gloria un genio eletto", Szene und Arie für Li pretendenti delusi di Mosca (März-April 1812 Venedig, Teatro S. Moisè), für Raffaele Monelli, Tenor
  • "O sospirato lido! o caro albergo" - "Dolci d'amor parole", Rezitativ und Cavatine für Tancredi (Febr. 1813 Venedig, Teatro La Fenice), für Adelaide Malanotte
  • "Cessò alfin la tempesta" - "Cimentando i venti e l'onde", Rezitaiv und Cavatine für L'italiana in Algeri (Sommer 1813 Vicenza, Teatro Eretenio), für Maria Marcolini
  • "Misera!...che farò?..." - "Concedi, amor pietoso", Rezitativ und Cavatine für L'italiana in Algeri (April 1814 Mailand, Teatro Re), für Serafino Gentili, Tenor
  • "Sullo stil de' viaggiatori", Arie für L'italiana in Algeri (28. Okt. 1815 Neapel, Teatro dei Fiorentini), für Giacinta Canonici
  • "Dunque invano i perigli, la morte", Cavatine (aus Torvaldo e Dorliska) für La gazza ladra (10. Juni 1818 Pesaro, Teatro Nuovo), für Raniero Remorini, Bass
  • "Cara veccetto", Duett für eine Gran scena unbekannter Bestimmung (1819 Venedig), Musik verschollen
  • "Deh! lasciate ch'io pur di gioia esulti" - "Beviam, tocchiamo a gara", Rezitativ und Cavatine sowie "Alfin qui giunsi..." - "Barbara sorte!", Rezitaiv und Arie für La gazza ladra (15. Juli 1819 Neapel, Teatro del Fondo), für Rosmunda Pisaronti; Andrea Nozzi, Tenor (Fernando)
  • "Donna adorata oh! quanto" - "T'arrendi al mesto pianto", Szene und Cavatine (Bearbeitung nach Ermione) für La donna del lago (20 Juni 1820 Neapel, Teatro S. Carlo), für Giovan Battista Rubini, Tenor
  • "Chi è? Fernando! Oh Dio!" - "Oh colpo impensato!", Szene und Arie für La gazza ladra (9. Aug. 1820 Neapel, Teatro S. Carlo), für Filippo Galli, Bass
  • "Sì, tutto cangerà" - "Là del ciel nell'arcano profondo", Rezitativ und Arie für La Cenerentola (26. Dez. 1820 Rom, Teatro Apollo), für Gioacchino Moncada, Bass
  • "Vieni o prole degli eroi" - "Alme fide! A questi accenti", Chor und Cavatine für Atalia von Mayr (Fastenzeit 1822 Neapel, Teatro S. Carlo), für Giuseppina Fabré, Sopran
  • "Pian piano inoltrisi - Ciel pietoso, ciel clemente", Szene und Arie für Zelmira (13. April 1822 Wien, Kärntertor-Theater), für Fanny Eckerlin, Alt
  • "La madre, oh ciel! oh fera vista... oh colpa!" - Oggetto più funesto", Rezitativ und Chor für Semiramide (8. Dez. 1825 Paris, Théâtre Italien), nur teilweise erhalten
  • "Da te spero, o ciel clemente", Schlussarie für Zelmira (14. März 1826 Paris, Théâtre Italien), für Giuditta Pasta, Sopran
  • Kadenzen und Varianten zu einem Duett (Nr. 14) und für Schlussarie Il braccio mio conquise (von Nicolini) für Tancredi (1829 Mailand, Teatro Carcano; 1833 Venedig, Teatro La Fenice), für Giuditta Pasta, Sopran
  • "Mercé, dilette ancelle; [ah!] vorrei farvi", Rezitativ für Saffo von G. Pacini (3. Okt. 1842 Bologna, Teatro Comunale), für Marietta Alboni, Alt
  • Varianten zur Cavatine Mirteos "Se m'abbandoni - bella speranza" für Nitocri von Mercadante

    operone