Schönbach, Dieter
* 18. Febr. 1931 in Stolp (Pommern)
Komponist und als bildender Künstler Multimedia-Experimentator

Bühnenwerk

I. Multimedia-Opern

  • Die Geschichte von einem Feuer (Exposé und Texte: Elisabeth Borchers; Ideen und Gestaltungen für bewegliche Objekte: Edmund Kieselbach, Otto Piene, Bernd Völkle, Günter Weseler) (1968; 1968 Kiel)
  • Hysteria, Paradies schwarz (Exposé und Texte: Dieter Wellershoff; bewegliche Objekte: Peter Brüning, Klaus Geldmacher, Klaus Göhling, Kieselbach, Mette Ohlsen, Weseler) (1971; 1971 Köln)
  • Come Santo Francesco - ein ökologisches Umwelt-Spektakel für Sänger, Chöre, Tänzer, Kammerorchester und Projektionen (1979; 1979 Münster)
  • Comedia des DANTE ALIGHIERI in der Neuübersetzung von Dieter Schönbach, Bühnenstück für Sprecher, Sprechchor, elektronische Musik, Gesänge und Projektionen (2000)
  • NOSTRADAMUS 2005 (Gert Grünert, Nostradadamus, Apokalypse des Johannes), Multimedia-Spektakel für Sänger, Sprecher, Sing- und Sprechchöre, Tänzer, Artisten, Steelbanda, Kammerorchster, Videoinstallationen von N. Paik und 40kanalige Lautsprecheranlage von Hannes Rosolski (2004/05)

    II. Multimedia-Stücke

  • Der Teufelssplitter (nach Hans Christian Anderen), Schuloper für Soli, Chor und Orff-Instrumente (1954; 1954 Münster)
  • DER STURM (nach Shakespeare), Multimedia-Spiel für Sprecher, Musiker, kinetische Objekte, Projektionen, Wind und Tonbänder (1971; 1971 Wiesbaden) (mit Edmund Kieselbach)
  • HYMNUS I für Sprecher, 5 Chöre, Popgruppe, Projektionen, Großplastiken, Schaumstoffe, Filme und Tonbänder (1971; 1971 Wuppertal) (mit Edmund Kieselbach)
  • Morgen nach dem Feuer, Hymnus II, Multimedia-Spiel für Sprechchöre, Tänzer, Pantomimen, 3 Popgruppen, Multivision, Großplastiken, Nebel, Schaumstoffe und Tonbänder (1971; für die Olympiade 1972)
  • Kaspar pass auf!, Kindermusical nach Entwurf und Texten von Renate Axe (1982; 1982 Münster)
  • WDR-BMG Wort-Produktion der neuen Dante-Fassung mit über 100 Schauspielern und Musik als dreiteilige CD-Produkte (2000)

    list home