Schultze, Norbert (Arnold Wilhelm Richard)
Pseudonyme: Frank Norbert, Peter Kornfeld und Henry Iversen

* 26. Jan. 1911 in Braunschweig
+ 15. Okt. 2002 in Bad Tölz
Komponist und Dirigent

Bühnenwerk

  • Urlaub vom Alltag (Norbert Schultze/Hermann Ludwig), musikalisches Lustspiel 6 Bilder (1934 München)
  • Schwarzer Peter (Albert Walter Johann Lieck [1906-1944] nach dem plattdeutschen Märchen 'Erika' von Heinrich Traulsen in der Bearbeitung von Heinrich Wilhelm Wisser), eine Oper für große und kleine Leute (1. Fassung: 6. Dez. 1936 Hamburg; 2. Fassung: 22. April 1978 Lübeck)
  • Der Struwwelpeter (Norbert Schultze), Ballett-Pantomime mit Gesang (1937 Hamburg)
  • Maria im Walde (Norbert Schultze), Krippenbild mit Ballett und Gesang (1937 Hamburg)
  • Max und Moritz (nach Wilhelm Busch), Ballett-Pantomime mit Gesang (1938 Oldenburg)
  • Der Teufel ist los (Norbert Schultze), Singspiel für Kinder (1939 Berlin)
  • Das kalte Herz (Kurt E. Walter nach Wilhelm Hauff), Märchenoper 3 Akte (1943 Leipzig)
  • Wir können uns das leisten (Janheinz Jahn), Revue (1949 Mannheim)
  • Käpt'n Bay-Bay (Fritz Grashoff), Musical (1950 Hamburg)
  • Junge Spatzen (Norbert Schultze), Lustspiel mit Musik (1953; nicht aufgeführt)
  • Die Prinzessin auf der Erbse (Norbert Schultze), Märchen mit Musik (1955 Berlin)
  • Regen in Paris (Iwa Wanja/Christof Schulz-Gellen), Operette (1957 Nürnberg)
  • Die Schneekönigin (Norbert Schultze/Horst-Hans Jochmann), Märchen mit Musik (1964 Zürich)
  • Kurzschluss (Kurt Schwabach), Lustspiel mit Musik (1964; nicht aufgeführt)
  • Peter der dritte (Karl Vibach), Fernseh-Oper/Oper (1964 ZDF/1976 Lübeck)
  • Schneewittchen (Norbert Schultze), Märchen mit Musik (1978 Berlin)
  • Das tapfere Schneiderlein (Norbert Schultze/Karl Vibach), Märchen mit Musik (1980 Berlin)
  • die erfolgreiche Oper Kaspar ist durch Kriegsverlust verschollen

    operone