Štědroň, Miloš
* 9. Febr. 1942 in Brünn (Brno)
Musikwissenschaftler, Komponist und Musikpädagoge

Bühnenwerk

  • Balada pro banditu (Ballade für einen Banditen; Milan Uhde), Musical (1975; 1979 Brünn)
  • Chameleón aneb Josef Fouché (Chamäleon oder Joseph Fouché, Ludvík Kundera/Miloš Štědroň/Petr Scherhaufer/Petr Oslzlý), neue Oper (1984; 1988 Brünn)
  • Věc Cage aneb Anály avantgardy dokořán (Die Sache Cage oder Die aufgeschlagenen Annalen der Avantgarde), Kammeroper (1995 Brünn) (mit Ivo Medek und Piňos-Simandl)
  • Tance Rudolfa II. (Tänze Rudolfs II.; Marek Pivovar), Ballett (1998 Ostrava)
  • Hra o lásce, smrti a věčnosti (Ein Spiel über die Liebe, den Tod und die Ewigkeit; nach Romain Rolland), Musikspiel (1998 Brünn) (mit Stanislav Moša)
  • Lidská tragikomedi (Eine menschliche Tragödie; Miloš Štědroň nach einem Drama von Ladislav Klíma und einem Gedicht von Jakub Deml), Oper 3 Akte (23. März 2003 Prag, National Theater [Estates])

    list home