Die Zauberflöte (Emanuel Schikaneder), Oper 2 Aufzüge KV 620 (30. Sept. 1791 Wien, Theater auf der Wien)
Musik von Wolfgang Amadeus Mozart

begonnen vermutlich Frühjahr 1791, datiert Wien Juli 1791, Ouvertüre und Marsch 28. Sept. 1791

Sarastro - Seriöser Baß
Tamino - Lyrischer Tenor / Jugendlicher Heidentenor
Sprecher - Helden- oder Charakterbariton / Seriöser oder Charakterbaß/Baß-Bariton
Königin der Nacht - Dramatischer Koloratursopran
Pamina, ihre Tochter - Jugendlich-dramatischer Sopran / Lyrischer (Hoher) Sopran
1. Dame der Königin - Hochdramatischer oder Dramatischer Sopran
2. Dame der Königin - Dramatischer Mezzosopran / Jugendlich-dramatischer oder Lyrischer Sopran
3. Dame der Königin - Dramatischer oder Tiefer Alt / Kontra-Alt
Papageno - Lyrischer oder Charakterbariton / Baß buffo / Spielbariton
Papagena - Spielsopran / Soubrette
Monostatos, ein Mohr - Tenor buffo / Charaktertenor / Spieltenor
1. Priester - Tenor
2. Priester - Bariton
1. Knabe - Sopran, am besten Knabenstimme
2. Knabe - Mezzosopran, am besten Knabenstimme
3. Knabe - Alt, am besten Knabenstimme
1. Geharnischter - Charaktertenor
2. Geharnischter - Charakterbaß
Priester (Priesterchor), Sklaven und Gefolge
Im Bereiche der Königin der Nacht und Saratros Sonnentempel, zu märchenhafter Zeit

9 Soprane, 4 Tenöre, 5 Bässe, gemischter Chor
2 Flöten/Piccoloflöte, 2 Oboen, 2 Klarinetten/Bassetthörner, 2 Fagotte, 2 Hörner, 2 Trompeten, Pauken, 3 Posaunen, Glockenspiel, 2 Violinen, 2 Violen, Violoncello e Basso
Bühnenmusik: Papageno-Flöte, 2 Flöten, 2 Oboen, 2 Bassetthörner, 2 Fagotte, 2 Hörner, 2 Trompeten, 3 Posaunen (Priesterszene, 2. Akt, aus dem Orchester zu besetzen)

Nummernoper (21 Musiknummern) mit gesprochenen Dialogen; 3 Stunden; Bärenreiter, Kassel (Neue Mozart-Gesamtausgabe)

  • Ach, ich fühl's, es ist entschwunden. Arie der Pamina (soprano) (Nr. 17) im zweiten Akt, Szene 6
  • Bald prangt, den Morgen zu verkünden. Terzett der drei Knaben mit Pamina (Nr. 21), Beginn des Finales
  • Bei Männern, welche Liebe fühlen. Duett PaminaPapageno (Nr. 7) im ersten Akt
  • Bewahret euch vor Weibertücken. Duett der beiden Priester (Nr. 11) im zweiten Akt
  • Der Hölle Rache kocht in meinem Herzen. Arie der Königin der Nacht (Nr. 14) im zweiten Akt
  • Der Vogelfänger bin ich ja. Auftrittslied des Papageno (Nr. 2) zu Beginn
  • Der, welcher wandert diese Straße voll Beschwerden. Szene der beiden Geharnischten (Teil des Finales Nr. 21) im zweiten Akt
  • Die Strahlen der Sonne vertreiben die Nacht. Schlusschor (letzter Teil des Finales Nr. 21)
  • Dies Bildnis ist bezaubernd schön. Arie (Nr. 3; sogenannte Bildnisarie) des Tamino im ersten Akt
  • Ein Mädchen oder Weibchen. Arie (Nr. 20) des Papageno im zweiten Akt
  • Es lebe Sarastro, Sarastro lebe! Chor im Finale (Nr. 8) des ersten Akts
  • In diesen heil'gen Hallen. Arie (Nr. 15; sogenannte Hallenarie) des Sarastro im zweiten Akt
  • O Isis und Osiris. Arie des Sarastro mit Chor (Nr. 10) im zweiten Akt
  • O wenn ich doch, aria sung by Tamino (tenor) in Act I, Scene III
  • O zitt're nicht, mein lieber Sohn . . . Zum Leiden bin ich auserkoren. Rezitativ und Arie der Königin der Nacht (Nr. 4) im ersten Akt
  • Pa-Pa-Pa-Pa-Pa-Pa-Papagena! Duett Papageno/Papagena im Finale (Nr. 21) des zweiten Akts
  • Schnelle Füße, rascher Mut. Szene Pamina/Papageno/Monostatos im Finale (Nr. 8) des ersten Akts
  • Tamino mein . . . Wir wandeln durch des Tones Macht . . . Triumph! Duett Pamina/Tamino als Teil des Finales (Nr. 21) am Ende des zweiten Akts
  • Wie stark ist nicht dein Zauberton. Arie des Tamino im Finale (Nr. 8) des ersten Akts
  • Wie? Wie? Wie? Ihr an diesem Schreckensort. Quintett (Nr. 12) Drei Damen / Tamino / Papageno im zweiten Akt
  • Wo willst du, kühner Fremdling, hin? Szene Sprecher/Tamino im Finale (Nr. 8) des ersten Akts
  • Zu Hilfe! Zu Hilfe! Introduktion Tamino / Drei Damen (Nr. 1) zu Beginn des ersten Akts
  • Zum Leiden bin ich auserkoren, aria sung by The Queen of the Night (soprano) in Act I, Scene I

1. Akt: In einer rauhen Felsgegend sinkt Tamino auf der Flucht vor einer großen Schlange ohnmächtig zusammen. Die drei Damen der Königin der Nacht eilen herbei und töten das Ungeheuer. Sie betrachten den schönen Jüngling und gehen ab, der Königin von dem Vorfall zu berichten. Tamino kommt wieder zu sich und sieht die tote Schlange am Boden liegen. Da erscheint ein ganz mit Federn bedeckter Mann. Es ist Papageno, der der Königin und ihren Damen allerhand Vögel bringt, wofür er von ihnen Speise und Trank empfängt. Tamino vermutet, daß Papageno ihn vor der Schlange gerettet habe, und Papageno nimmt diese Heldentat sofort für sich in Anspruch. Die drei Damen strafen ihn für diese Lüge hart, indem sie ihm ein Schloß vor den Mund legen und ihm als Entgelt für seine Vögel Steine und Wasser bringen. Dem Tamino dagegen überreichen sie ein Bild der Tochter der Königin, die von dem Zauberer Sarastro geraubt wurde. Wenn er sie befreie, solle ihm Pamina angehören und er Ruhm und Ehre ernten. Er ist von der Schönheit des Bildes begeistert und gibt seiner Sehnsucht nach dem Mädchen Ausdruck. ("Dies Bildnis ist bezaubernd schön") Unter Donnergetön erscheint auf strahlendem Sternenthrone die Königin der Nacht, um ihm Pamina zu versprechen, wenn er sie wieder zu ihr zurückführt. Als die Königin wieder verschwunden, nehmen die drei Damen dem Papageno das Schloß vom Munde und überreichen ihm dafür ein Glockenspiel. Tamino erhält eine Zauberflöte, die ihn vor allem Ungemach schützen soll. Drei Knaben werden ihm als Führer in das Reich Sarastros mitgegeben.
Verwandlung: Der Mohr Monostatos hat die entflohene Pamina wieder eingefangen und betrachtet nun verliebt die Ohnmächtige. Da erscheint Papageno. Beide erschrecken voreinander und laufen davon. Papageno jedoch kommt zurück, berichtet Paminen von dem geplanten Rettungswerk und entfuhrt sie aus ihrem Gemach.
Verwandlung: Die drei Knaben haben Tamino in einen Hain mit drei Tempeln geführt. Tamino versucht in diese Tempel einzudringen, wird aber von zwei Türen mit einem donnernden "Zurück" abgewiesen. In der Mittelpforte erscheint ein Priester und fragt ihn nach seinem Begehr. Als er erklärt, daß er Pamina aus Sarastros Händen befreien wolle, bedeutet ihm der Priester, daß Sarastro kein Bösewicht sei und nur Freundschaft und edle Gesinnung den Weg in den Weisheitstempel öffne. Gedankenvoll spielt Tamino auf der Zauberflöte, um dadurch Pamina herbeizulocken. Papageno antwortet ihm auf seiner kleinen Flöte, Tamino läuft dem Klange nach und verfehlt dadurch die beiden. Monostatos hat Pamina und Papageno inzwischen wieder einfangen und fesseln lassen. Da erinnert sich Papageno seines wunderwirkenden Glockenspiels, er läßt es ertönen, und die Sklaven tanzen verzaubert ab. Mit großem Gepränge naht nun Sarastro. Pamina bittet ihn um Verzeihung, daß sie einen Fluchtversuch gemacht habe; nur die Liebesanträge des Mohren seien Schuld daran gewesen. Sarastro läßt den Mohren züchtigen und verzeiht Paminen, läßt sie aber nicht frei. Mit verhüllten Gesichtern läßt er Tamino und Pamina in den Prüfungstempel einführen, damit sie sich das Bürgerrecht im Reiche der Weisheit erwürben.

2. Akt: Sarastro fragt die Priester, ob sie Tamino unter die Eingeweihten aufnehmen wollen. Seine Tugend, seine Verschwiegenheit und seine wohltätige Gesinnung bewegen die Priester, seiner Aufnahme zuzustimmen, nachdem er alle Prüfungen gut bestanden habe.
Verwandlung: Die Prüfungen beginnen; zwei Priester belehren Tamino und Papageno über ihre Pflichten; vor allen müßten sie schweigen, was auch immer ihnen begegne. Nachdem die Priester verschwunden sind, erscheinen die Damen der Königin und versuchen die Prüflinge zum Bruch der Prüfungsbestimmungen zu bewegen. Vergebens, Tamino bleibt standhaft.
Verwandlung: In einem Garten nähert sich Monostatos der schlafenden Pamina, wird aber von der Königin der Nacht verjagt. Diese übergibt der Tochter einen Dolch mit dem Befehle, Sarastro zu ermorden. Monostatus will Pamina nun zwingen, ihn zu lieben, sonst würde er das Verbrechen offenbaren. Sarastro aber weist ihn fort und bedeutet der für die Mutter um Gnade flehenden Pamina, daß man in diesen heiligen Hallen die Rache nicht kenne.
Verwandlung: Tamino und Papageno werden in eine Halle geführt, wo ihnen nochmals strengstes Stillschweigen auferlegt wird. Dem schwatzhaften Papageno fällt diese Vorschrift sehr schwer. Als ein altes Weib sich seine Liebste nennt, ihm Wasser bringt, fängt er mit ihr an zu schwatzen; sie verwandelt sich plötzlich in die junge und schöne Papagena, verschwindet aber unter Donnern, als Papageno sie ergreifen will. Pamina erscheint, und versucht den geliebten Tamino zum Sprechen zu bewegen. Doch er bleibt seinem Gelübde treu und schweigt. Sie meint nun, daß er nichts mehr von ihr wissen wolle, und geht traurig von dannen.
Verwandlung: Tamino wird vor Sarastro geführt, der ihn wegen seiner Standhaftigkeit lobt. Doch bleiben ihm noch bis zur höchsten Weihe einige gefährliche Proben zu! bestehen. Da er großen Gefahren entgegengeht, muß er von Pamina Abschied nehmen, mit dem Trost auf ein baldiges frohes Wiedersehen. Papageno erfährt von einem Priester, daß er eigentlich schwere Strafe verwirkt habe, daß sie ihm aber erlassen sein solle, weil er der Weihen ja doch niemals teilhaftig werden würde. Papageno ersehnt sich ein Weibchen. Mit seinem Glockenspiel lockt er das alte Weib (Papagena) wieder herbei, die er aber immer noch nicht an sein Herz drücken darf.
Verwandlung: Pamina will sich aus Verzweiflung über die Treulosigkeit des Geliebten erstechen. Die drei Knaben entwinden ihr die Waffe und verkünden ihr die Erfüllung ihres Glücks.
Verwandlung: Die schwersten Prüfungen stehen Tamino nun bevor. Durch eine Wasserflut und durch ein Feuermeer muß er schreiten. Pamina darf mit ihm die Prüfungen bestehen. Unter den Klängen der Zauberflöte wandeln die beiden durch Wasser und Feuer. Da tun sich die Felsen auf und die Priester begrüßen Tamino und Pamina als Geweihte im Weisheitstempel.
Verwandlung: Papageno sucht die entschwundene Papagena. Da sie nicht erscheint, will er sich an einem Baume aufhängen. Schon hat er den Strick befestigt, da erinnern ihn die drei Knaben an die Wunderwirkung seines Glockenspiels. Die Silberglöckchen locken Papagena herbei, und beglückt eilen die beiden davon.
Verwandlung: Die Königin der Nacht hat sich mit Monostatos verbunden, um Pamina gewaltsam zu entführen. Doch unter Donnergetöse versinken sie in der Erde.
Verwandlung: Im strahlenden Isistempel werden Tamino und Pamina feierlich von Sarastro in den Kreis der Geweihten aufgenommen.

Als bereits der größte Teil des 1. Aktes von den Verfassern fertiggestellt war, brachte ein Konkurrenztheater ein Stück mit ähnlicher Handlung zur Aufführung. Da änderte Schikaneder, unbekümmert um die Gesetze der Logik, im 2. Teil die sittliche Bewertung der Rollen einfach um: Aus dem Bösewicht Sarastro wurde der reife Weise, die Königin der Nacht zur bösen Feindin! So besteht bis heutigen Tages dieser Bruch im Textbuch, ohne jedoch den ästhetisch Genuß des Werkes zu stören! Mozarts göttliche Musik läßt alle textlichen Schwächen vergessen.

1937 Joseph Keilberth; Chor & Orchester des Reichssenders Stuttgart
1. Dame: Martha Martensen
1. Geharnischter: Einar Kristjansson
1. Priester: Max Osswald
2. Dame: Ellen Pfeil
2. Geharnischter: Alexander Welitsch
3. Dame: Yella Hochreiter
Königin der Nacht: Lea Piltti
Monostatos: Hubert Buchta
Pamina: Trude Eipperle
Papagena: Lilly Preisig
Papageno: Karl Schmitt-Walter
Sarastro: Josef von Manowarda
Sprecher: Georg Hann
Tamino: Walter Ludwig
Preiser PR90254 (2 CD), Cantus Classics 500095 (2 CD) (151'17)

1937 Arturo Toscanini; Wiener Philharmoniker, Chor der Wiener Staatsoper
1. Dame: Hilde Konetzni
1. Geharnischter: Anton Dermota
1. Knabe: Kurt Pech
2. Dame: Stefania Fratnikova
2. Geharnischter: Carl Bissuti
2. Knabe: Albert Feuhl
2. Priester: Richard Sallaba
3. Dame: Kerstin Thorborg
3. Knabe: Fritz Mascha
Königin der Nacht: Julia Osváth
Pamina: Jarmila Novotnà
Papagena: Dora Komarek
Papageno: Willi Domgraf-Fassbaender
Sarastro: Alexander Kipnis
Sklave: Eduard Fritsch
Sklave: Harry Horner
Sklave: Hugo Lindinger
Sprecher: Alfred Jerger
Tamino: Helge Rosvaenge
Cetra LP 44 (3 LP) / 40's FTO 321.22 (3 CD), Melodram 37040 (3 CD), Cantus Classics 500273 (2 CD), Naxos historical 8.110828/29 (2 CD) (155'31 live)

1938 Thomas Beecham; Berliner Philharmoniker, Chor der Berliner Staatsoper
1. Dame: Hilde Scheppan
1. Geharnischter: Heinrich Tessmer
1. Knabe: Irma Beilke
2. Dame: Elfriede Marherr-Wagner
2. Geharnischter: Walter Grossmann
2. Knabe: Carla Spletter
2. Priester: Ernst Fabry
3. Knabe: Rut Berglund
3. Dame: Rut Berglund
Königin der Nacht: Erna Berger
Monostatos: Heinrich Tessmer
Pamina: Tiana Lemnitz
Papagena: Irma Beilke
Papageno: Gerhard Hüsch
Sarastro: Wilhelm Strienz
Sprecher: Walter Grossmann
Tamino: Helge Rosvaenge
Calig 30845-6 (2 LP) / EMI 761 034-2 (2 CD), Melodram 27056 (2 CD), Pearl GEMM 9371 (2 CD); Nimbus 7827/8 (2 CD), Arkadia 78027 (2 CD), Dutton 5011 (2 CD), Cantus Classics 500178 (2 CD) (128'33)

1941 Karl Böhm; Wiener Philharmoniker, Chor der Wiener Staatsoper
Königin der Nacht: Lea Piltti
Monostatos: Karl Wessely
Pamina: Maria Reining
Papagena: Dora Komarek
Papageno: Alfred Poell
Sarastro: Ludwig Weber
Tamino: Peter Anders
MYTO 981. H010 (2 CD), Cantus Classics 500216 (2 CD) (live)

1942 Bruno Walter; Chor & Orchester der Metropolitan Opera
1. Dame: Eleanor Steber
1. Geharnischter: Emery Darcy
1. Knabe: Marita Farell
2. Dame: Maxine Stellman
2. Geharnischter: John Gurney
2. Knabe: Mona Paulee
2. Priester: John Dudley
3. Knabe: Helen Olheim
3. Dame: Anna Kaskas
Königin der Nacht: Josephine Antoine
Monostatos: John Garris
Pamina: Jarmila Novotnà
Papagena: Lillian Raymondi
Papageno: John Brownlee
Sarastro: Ezio Pinza
Sprecher: Norman Cordon
Tamino: Charles Kullmann
Walhall WHL 2 (2 CD live)

1949 Wilhelm Furtwängler; Wiener Philharmoniker, Chor der Wiener Staatsoper
1. Dame: Gertrud Grob-Prandl
1. Geharnischter: Ernst Haeflinger
1. Knabe: Elisabeth Rutgers
1. Priester: Hermann Gallos
2. Dame: Sieglinde Wagner
2. Geharnischter: Hermann Uhde
2. Knabe: Ruthilde Boesch
2. Priester: Karl Dönch
3. Knabe: Polly Batic
3. Dame: Elisabeth Höngen
Königin der Nacht: Wilma Lipp
Monostatos: Peter Klein
Pamina: Irmgard Seefried
Papagena: Edith Oravez
Papageno: Karl Schmitt-Walter
Sarastro: Josef Greindl
Sprecher: Paul Schöffler
Tamino: Walter Ludwig
BWS HOPE 208 (3 LP), EJS 572 (3 LP) / Music & Arts 882 (3 CD), Arlecchino ARL 78-80 (3 CD), Cantus Classics 500369 (2 CD), Walhall WLCD 0009 (2 CD), Orfeo C 650 053 D (3 CD) (176'37 live)

1949 Bruno Walter; Chor & Orchester der Metropolitan Opera
1. Dame: Eleanor Steber
Königin der Nacht: Erna Berger
Pamina: Eleanor Steber
Papageno: John Brownlee
Sarastro: Jerome Hines
Sprecher: Paul Schöffler
Tamino: Richard Tucker
HRE 316 (3 LP live)

1949 Otto Klemperer; Chor & Orchester der Ungarischen Staatsoper
Königin der Nacht: Mária Mátyás
Monostatos: Pal Fekete
Pamina: Julia Osváth
Papageno: Ödön Mindszenti
Sarastro: Mihaly Székely
Tamino: Lászlko Nagypál
Urania, Mono (2 CD live, ungarisch)

1950 Herbert von Karajan; Wiener Philharmoniker, Singverein der Gesellschaft der Musikfeunde Wien
1. Dame: Sena Jurinac
1. Knabe: Hermine Steinmassl
1. Priester: Erich Majkut
2. Dame: Friedl Riegler
2. Knabe: Eleonore Dörpinghans
2. Priester: Harald Pröglhoff
3. Knabe: Annelies Stückl
3. Dame: Else Schürhoff
Königin der Nacht: Wilma Lipp
Monostatos: Peter Klein
Pamina: Irmgard Seefried
Papagena: Emmy Loose
Papageno: Erich Kunz
Sarastro: Ludwig Weber
Sprecher: George London
Tamino: Anton Dermota
EMI 147-01663-5 (3 LP), EMI 197-54200/08 (9 LP) / EMI 7 69631 2 (2 CD), Cantus, Classics 500312 (2 CD) (129'18)

1951 Wilhelm Furtwängler; Wiener Philharmoniker, Chor der Wiener Staatsoper
1. Dame: Christel Goltz
1. Geharnischter: Hans Beirer
1. Knabe: Hanny Steffek
1. Priester: Fred Liewehr
2. Dame: Margarita Kenney
2. Geharnischter: Franz Bierbach
2. Knabe: Luise Leitner
2. Priester: Franz Höbling
3. Dame: Sieglinde Wagner
3. Knabe: Friedl Mensberger
Königin der Nacht: Wilma Lipp
Monostatos: Peter Klein
Pamina: Irmgard Seefried
Papagena: Edith Oravez
Papageno: Erich Kunz
Sarastro: Josef Greindl
Sprecher: Paul Schöffler
Tamino: Anton Dermota
Cetra LO 9 (3 LP) / EMI 5 65356 2 (3 CD), Rodolphe 32527.30 (4 CD), Foyer 3-CF 2003 (3 CD), Arkadia 361.3 (3 CD), Cantus Classics 500358 (2 CD) (live)

1953 Herbert von Karajan; Chor & Orchester der RAI Roma
1. Dame: Carla Schlehan
1. Geharnischter: Nino del Sole
1. Knabe: Bruna Rizzoli
1. Priester: Nino del Sole
2. Dame: Ester Orell
2. Geharnischter: Plinio Clabassi
2. Knabe: Gilda Capozzi
2. Priester: Plinio Clabassi
3. Knabe: Anna Maria Rota
3. Dame: Anna Maria Rota
Königin der Nacht: Rita Streich
Monostatos: Antonio Pirino
Pamina: Elisabeth Schwarzkopf
Papagena: Alda Noni
Papageno: Giuseppe Taddei
Sarastro: Mario Petri
Sprecher: Plinio Clabassi
Tamino: Nicolai Gedda
Myto 89007 (2 CD), Walhall WLCD 0017 (2 CD) (151'19 live)

1954 Joseph Keilberth; Chor & Orchester des WDR Köln
1. Dame: Annelies Kupper
1. Geharnischter: Wilhelm Lückert
1. Knabe: Käthe Möller-Siepmann
1. Priester: Peter Esser
2. Dame: Elisabeth Lindermeier
2. Geharnischter: Walter Kreppel
2. Knabe: Hilla Oppel
2. Priester: Horst Otto Rainer
3. Dame: Hanna Ludwig
3. Knabe: Gisela Litz
3. Priester: Kurt Lieck
Erzähler: Hermann Thimig
Königin der Nacht: Wilma Lipp
Monostatos: Kurt Marschner
Pamina: Teresa Stich-Randall
Papagena: Kristina Sert
Papageno: Erich Kunz
Sarastro: Josef Greindl
Sprecher: Hans Hotter
Tamino: Rudolf Schock
Myto (2 CD), Walhall WLCD 0084 (2 CD)

1955 Georg Solti; Chor & Orchester des Hessischen Rundfunks
Königin der Nacht: Erika Köth
Monostatos: Ludwig Hoffmann
Pamina: Elisabeth Grümmer
Papagena: Hanny Steffek
Papageno: Günther Ambrosius
Sarastro: Gottlob Frick
Sprecher: Willi Wolff
Tamino: Ernst Kozub
Melodram 044 (3 LP)

1955 Ferenc Fricsay; RIAS Symphonie-Orchester Berlin, Berliner Mottettenchor
1. Dame: Marianne Schech
1. Geharnischter: Howard Vandenburg
1. Knabe: Margot Guilleaume
1. Priester: Wilhelm Borchert
2. Dame: Liselotte Losch
2. Geharnischter: Kim Borg
2. Knabe: Reith Reith
2. Priester: Howard Vandenburg
3. Knabe: Diana Eustrati
3. Dame: Margarete Klose
Königin der Nacht: Rita Streich
Monostatos: Martin Vantin
Pamina: Maria Stader
Papagena: Lisa Otto
Papageno: Dietrich Fischer-Dieskau
Sarastro: Josef Greindl
Sprecher: Kim Borg
Tamino: Ernst Haeflinger
Philips 6747 387 (8 LP), Eterna 820 226 (3 LP) / DG 741 2 (2 CD) (138'03)

1955 Karl Böhm; Wiener Philharmoniker, Chor der Wiener Staatsoper
1. Dame: Judith Hellwig
1. Geharnischter: Josef Gostic
1. Knabe: Dorothea Siebert
1. Priester: Erich Majkut
2. Dame: Christa Ludwig
2. Geharnischter: Ljubomir Pantscheff
2. Knabe: Ruthilde Boesch
2. Priester: Harald Pröglhoff
3. Dame: Hilde Rössl-Majdan
3. Knabe: Eva Börner
Königin der Nacht: Wilma Lipp
Monostatos: August Jaresch
Pamina: Hilde Güden
Papagena: Emmy Loose
Papageno: Walter Berry
Sarastro: Kurt Böhme
Sprecher: Paul Schöffler
Tamino: Léopold Simoneau
Decca 6.35 101 (3 LP) / Decca 414 362 2 (2 CD), Decca 443 546 2 (2 CD), Decca 448 734 2 (2 CD) (133'18)

1955 Alexander Krannhals; Chor & Orchester der Niederländischen Philharmonie
1. Dame: Corry van Beckum
1. Geharnischter: Chris van Woerkom
1. Knabe: Henriette Sengers
2. Dame: Lidy van der Veen
2. Geharnischter: Eugene van Dongen
2. Knabe: Isle Bresser
3. Dame: Jo van de Meent
3. Knabe: Maria Toussant
Königin der Nacht: Marilyn Tyler
Monostatos: Chris Taverne
Pamina: Corry Bijster
Papagena: Nel Duval
Papageno: August Gschwend
Sarastro: Guus Hoekman
Sprecher: Paolo Gorin
Tamino: David Garen
Concert Hall (3 LP), Musical Masterpiece Society 2033 (3 LP)

1956 Bruno Walter; Chor & Orchester der Metropolitan Opera
Königin der Nacht: Roberta Peters
Monostatos: Paul Franke
Pamina: Lucine Amara
Papageno: Theodor Uppmann
Sarastro: Jerome Hines
Sprecher: George London
Tamino: Brian Sullivan
AS 425/26 (2 CD) (152'20 live 23. Febr. 1956, englisch)

1956 Bruno Walter; Chor & Orchester der Metropolitan Opera
Königin der Nacht: Roberta Peters
Monostatos: Paul Franke
Pamina: Lucine Amara
Papageno: Theodor Uppmann
Sarastro: Jerome Hines
Sprecher: George London
Tamino: Brian Sullivan
Historical Performances ARPCL 32018 (3 LP) (live 3. März 1956, englisch)

1958 Thomas Beecham; Chor & Orchester des Teatro Colon
1. Dame: Amanda Cetera
1. Geharnischter: Humberto di Toto
1. Knabe: Susana Rouco
1. Priester: Italo Passini
2. Dame: Maria del C. Ecignard
2. Geharnischter: Tulio Gagliardo
2. Knabe: Corrad Malfa
2. Priester: Humberto di Toto
3. Dame: Carmela Giuliano
3. Knabe: Noemi Souza
Königin der Nacht: Rita Streich
Monostatos: Eugenio Valori
Pamina: Pilar Lorengar
Papagena: Olga Chevaline
Papageno: Walter Berry
Sarastro: Arnold van Mill
Sprecher: Paul Schöffler
Tamino: Anton Dermota
Melodram 462 (3 LP), House of Opera (CD ROM) (live)

1959 George Szell; Wiener Philharmoniker, Chor der Wiener Staatsoper
1. Dame: Friederike Sailer
1. Geharnischter: Robert Charlebois
2. Dame: Hetty Plümacher
2. Geharnischter: Alois Pernerstorfer
3. Dame: Sieglinde Wagner
Knaben: Solist der Wiener Sängerknaben
Königin der Nacht: Erika Köth
Monostatos: Karl Dönch
Pamina: Lisa della Casa
Papagena: Graziella Sciutti
Papageno: Walter Berry
Sarastro: Kurt Böhme
Sprecher: Hans Hotter
Tamino: Léopold Simoneau
Melodram 007 (3 LP) / Gala GL 100.502 (2 CD), Melodram 27505 (2 DCD), Andante (2 CD) (166'07 live)

1960 Joseph Keilberth, Wiener Philharmoniker, Chor der Wiener Staatsoper
1. Dame: Lisa Otto
1. Geharnischter: Robert Charlebois
1. Knabe: Solist der Wiener Sängerknaben
2. Dame: Hetty Plümacher
2. Geharnischter: Alois Pernerstorfer
2. Knabe: Solist der Wiener Sängerknaben
3. Dame: Sieglinde Wagner
3. Knabe: Solist der Wiener Sängerknaben
Königin der Nacht: Erika Köth
Monostatos: Kurt Marschner
Pamina: Liselotte Fölser
Papagena: Graziella Sciutti
Papageno: Walter Berry
Priester: Erich Majkut
Priester: Ljubomir Pantscheff
Sarastro: Gottlob Frick
Sprecher: Eberhard Wächter
Tamino: Fritz Wunderlich
Golden Melodram GM 5.0044 'Opera Live' (3 CD live)

1962 Herbert von Karajan; Wiener Philharmoniker, Chor der Wiener Staatsoper
1. Dame: Gerda Scheyrer
1. Geharnischter: Ermanno Lorenzi
1. Priester: Ermanno Lorenzi
2. Dame: Grace Hoffman
2. Geharnischter: Frederick Guthrie
2. Priester: Kostas Paskalis
3. Dame: Hilde Rössl-Majdan
Königin der Nacht: Ingeborg Hallstein
Monostatos: Paul Kuen
Pamina: Wilma Lipp
Papagena: Graziella Sciutti
Papageno: Erich Kunz
Sarastro: Gottlob Frick
Sprecher: Eberhard Wächter
Tamino: Nicolai Gedda
Movimento music CD: 051 028 (2 CD 153'13 live)

1964 Otto Klemperer; Philharmonia Chorus & Orchestra London
1. Dame: Elisabeth Schwarzkopf
1. Geharnischter: Karl Liebl
1. Knabe: Agnes Giebel
1. Priester: Gerhard Unger
1. Priester: Gerhard Unger
2. Dame: Christa Ludwig
2. Geharnischter: Franz Crass
2. Knabe: Anna Reynolds
2. Priester: Franz Crass
3. Knabe: Josephine Veasey
3. Dame: Marga Höffgen
Königin der Nacht: Lucia Popp
Monostatos: Gerhard Unger
Pamina: Gundula Janowitz
Papagena: Ruth-Margret Pütz
Papageno: Walter Berry
Sarastro: Gottlob Frick
Sprecher: Franz Crass
Tamino: Nicolai Gedda
EMI 157-100031-3 (3 LP) / EMI 555 173-2 (2 CD), EMI 7 69971 2 (2 CD) (134'06)

1964 Fritz Rieger; Münchener Philharmoniker, Chor der Bayerischen Staatsoper
1. Dame: Hildegard Hillebrecht
1. Geharnischter: Claude Heater
2. Dame: Dagmar Naaff
2. Geharnischter: Albrecht Peter
3. Dame: Ira Malaniuk
Königin der Nacht: Erika Köth
Monostatos: Ferry Gruber
Pamina: Anneliese Rothenberger
Papagena: Gertrud Freedman
Papageno: Hermann Prey
Sarastro: Karl Christian Kohn
Sprecher: Keith Engen
Tamino: Fritz Wunderlich
Melodram GM 5.0027 (3 CD) (live)

1964 Karl Böhm; Berliner Philharmoniker, RIAS Kammerchor
1. Dame: Hildegard Hillebrecht
1. Geharnischter: James King
1. Knabe: Rosl Schwaiger
1. Priester: Hubert Hilten
2. Dame: Cvetka Ahlin
2. Geharnischter: Martti Talvela
2. Knabe: Antonia Fahberg
2. Priester: Martin Vantin
3. Knabe: Raili Kostia
3. Dame: Sieglinde Wagner
3. Priester: Manfred Röhrl
Königin der Nacht: Roberta Peters
Monostatos: Friedrich Lenz
Pamina: Evelyn Lear
Papagena: Lisa Otto
Papageno: Dietrich Fischer-Dieskau
Sarastro: Franz Crass
Sprecher: Hans Hotter
Tamino: Fritz Wunderlich
DGG 2720 079 (3 LP), Hungaroton SLPXL 12401 (3 LP) / DG 449 749-2 (3 CD), DG 429 877-2 (3 CD) (145'54)

1964 István Kertész; Wiener Philharmoniker, Chor der Wiener Staatsoper
1. Dame: Maria von Dongen
1. Geharnischter: Herbert Schachtschneider
1. Knabe: Lucia Popp
1. Priester: Paul Späni
2. Dame: Cvetka Ahlin
2. Geharnischter: György Littasy
2. Knabe: Yvonne Helvey
2. Priester: Josef Knapp
3. Dame: Vera Little
3. Knabe: Hildegard Rüthers
Königin der Nacht: Roberta Peters
Monostatos: Renato Ercolani
Pamina: Pilar Lorengar
Papagena: Renate Holm
Papageno: Walter Berry
Sarastro: Walter Kreppel
Sklave: Alfred Böhm
Sklave: Georg Bucher
Sklave: Heinz Rohm
Sprecher: Paul Schöffler
Tamino: Waldemar Kmentt
Melodram 719 (3 LP)

1969 Georg Solti; Wiener Philharmoniker, Chor der Wiener Staatsoper
1. Dame: Hanneke van Bork
1. Geharnischter: René Kollo
1. Priester: Kurt Equiluz
2. Dame: Yvonne Minton
2. Geharnischter: Hans Sotin
2. Priester: Herbert Lackner
3. Dame: Hetty Plümacher
3. Priester: Wolfgang Zimmer
Knaben: Solist der Wiener Sängerknaben
Königin der Nacht: Christina Deutekom
Monostatos: Gerhard Stolze
Pamina: Pilar Lorengar
Papagena: Renate Holm
Papageno: Hermann Prey
Sarastro: Martti Talvela
Sprecher: Dietrich Fischer-Dieskau
Tamino: Stuart Burrows
Decca 6.35 189 (3 LP) / Decca 414 568-2 (3 CD) (156'15)

1970 Otmar Suitner; Staatskapelle Dresden, Rundfunkchor Leipzig
1. Dame: Hanne-Lore Kuhse
2. Dame: Gisela Schröter
3. Dame: Annelies Burmeister
Knaben: Olaf Bär
Knaben: Solist des Dresdener Kreuzchores
Königin der Nacht: Helen Donath
Monostatos: Harald Neukirch
Pamina: Helen Donath
Papagena: Renate Hoff
Papageno: Günter Leib
Sarastro: Theo Adam
Sprecher: Siegfried Vogel
Tamino: Peter Schreier
Eurodisc 80584 (3 LP), Eterna 826 173 (3 LP) / RCA GD 86511 (2 CD), RCA 74321 32240-2 (2 CD) (151'46)

1972 Wolfgang Sawallisch; Chor & Orchester der Bayerischen Staatsoper
1. Dame: Leonore Kirschstein
1. Geharnischter: Wilfried Badorek
1. Knabe: Walter Gampert
1. Priester: Wilfried Badorek
2. Dame: Ilse Gramatzki
2. Geharnischter: Günter Wewel
2. Knabe: Peter Hinterreiter
2. Priester: Günter Wewel
3. Knabe: Andreas Stein
3. Dame: Brigitte Fassbaender
Königin der Nacht: Edda Moser
Monostatos: Willi Brokmeier
Pamina: Anneliese Rothenberger
Papagena: Olivera Miljakovic
Papageno: Walter Berry
Sarastro: Kurt Moll
Sprecher: Theo Adam
Tamino: Peter Schreier
EMI 153-291159-3 (2 LP) / EMI 4 83451 2 (2 CD), EMI 747 827-8 (2 CD) RCA GD 86511 (2 CD) (148'01)

1974 Herbert von Karajan; Wiener Philharmoniker, Chor der Wiener Staatsoper
1. Dame: Jane Marsh
1. Geharnischter: Martin Schomberg
1. Priester: Alf Beinell
2. Dame: Trudeliese Schmidt
2. Geharnischter: Martin Egel
2. Priester: Hans Cristian
3. Dame: Sylvia Anderson
Knaben: Solist des Tölzer Knabenchores
Königin der Nacht: Edita Gruberova
Monostatos: Gerhard Unger
Pamina: Edith Mathis
Papagena: Reri Grist
Papageno: Hermann Prey
Sarastro: Peter Meven
Sprecher: José van Dam
Tamino: René Kollo
Arkadia 233 (2 CD) (154'17 live)

1974 Eric Ericson; Chor & Orchester des Schwedischen Rundfunks
Inszenierung: Ingmar Bergman
1. Dame: Britt Marie Aruhn
1. Geharnischter: Hans Johansson
1. Knabe: Urban Malmberg
1. Priester: Gösta Prüzelius
2. Dame: Kirsten Vaupel
2. Geharnischter: Jerker Arvidsson
2. Knabe: Erland von Heijne
2. Priester: Ulf Johanson
3. Dame: Birgitte Smiding
3. Knabe: Ansgar Krook
Königin der Nacht: Birgit Nordin
Monostatos: Ragnar Ulfung
Pamina: Irma Urrila
Papagena: Elizabeth Erikson
Papageno: Hakan Hagegaard
Sarastro: Ulric Cold
Tamino: Josef Köstlinger
BBC REK 223, Longman N/A (135'25, Film)

1978 Alain Lombard; Chor & Orchester der Oper Strassburg
1. Dame: Helena Doese
1. Geharnischter: Herbert Becker
1. Priester: José van Dam
2. Dame: Ann Murray
2. Geharnischter: Vladimir de Kanel
2. Priester: Moises Parker
3. Dame: Naoko Ihara
Knaben: Solist der Wiener Sängerknaben
Königin der Nacht: Edita Gruberova
Monostatos: Norbert Orth
Pamina: Kiri Te Kanawa
Papagena: Kathleen Battle
Papageno: Philippe Huttenlocher
Sarastro: Kurt Moll
Sprecher: José van Dam
Tamino: Peter Hofmann
Barclay 960012-4 (3 LP), Erato (3 LP) (152'08)

1978 Bernard Haitink; London Philharmonic Orchestra, Glyndebourne Festival Chorus
Inszenierung: John Cox
1. Dame: Teresa Cahill
1. Geharnischter: John Rath
1. Knabe: Kate Flowers
1. Priester: Richard Berkeley-Steele
2. Dame: Patricia Parker
2. Priester: John Rath
3. Knabe: Elisabeth Stokes
3. Dame: Fiona Kimm
Königin der Nacht: May Sandoz
Monostatos: John Fryatt
Pamina: Felicity Lott
Papagena: Elisabeth Conquet
Papageno: Benjamin Luxon
Sarastro: Thomas Thomaschke
Sprecher: Willard White
Tamino: Leo Goeke
Arthaus 101085 (1 DVD) (165' live)

1979 Herbert von Karajan; Berliner Philharmoniker, Chor der Deutschen Oper Berlin
1. Dame: Anna Tomowa-Sintow
1. Geharnischter: Volker Horn
1. Knabe: Wolfgang Bünten
1. Priester: Heiner Hopfner
2. Dame: Agnes Baltsa
2. Geharnischter: Victor von Halem
2. Knabe: Christian Schulz
2. Priester: Leopold Valenta
3. Dame: Hanna Schwarz
3. Knabe: Tobias Phülb
Königin der Nacht: Karin Ott
Monostatos: Heinz Kruse
Pamina: Edith Mathis
Papagena: Janet Perry
Papageno: Gottfried Hornik
Sarastro: José van Dam
Sprecher: Claudio Nicolai
Tamino: Francisco Araiza
DG 2741 001 (3 LP) / DG 410 967-2 (3 CD) (151'08)

1980 James Levine; Wiener Philharmoniker, Chor der Wiener Staatsoper
1. Dame: Rachel Yakar
1. Geharnischter: Karl Terkal
1. Knabe: Markus Huber
1. Priester: Peter Weber
2. Dame: Trudeliese Schmidt
2. Geharnischter: Helge von Bömches
2. Knabe: Thomas Paulsen
2. Priester: Horst Nitsche
3. Knabe: Christian Baumgartner
3. Dame: Ingrid Mayr
Königin der Nacht: Zdislawa Donat
Monostatos: Horst Hiestermann
Pamina: Ileana Cotrubas
Papagena: Elisabeth Cales
Papageno: Christian Boesch
Sarastro: Martti Talvela
Sklave: Gerhard Eder
Sklave: Gerhard Panzenböck
Sklave: Fritz Peschke
Sklave: Wolfgang Scheider
Sklave: Christian Spazek
Sklave: Tibor Toth
Sprecher: José van Dam
Tamino: Eric Tappy
RCA RL 84124 (4 LP) / RCA GD 84586 (3 CD) (174'10)

1981 Bernard Haitink; Chor & Orchester des Bayerischen Rundfunks München
1. Dame: Lynda Richardson
1. Geharnischter: Peter Hofmann
1. Priester: Erich Kunz
2. Dame: Doris Soffel
2. Geharnischter: Aage Haughland
2. Priester: Waldemar Kmentt
3. Dame: Ortrun Wenkel
3. Priester: André von Mattoni
Knaben: Solist des Tölzer Knabenchores
Königin der Nacht: Edita Gruberova
Monostatos: Heinz Zednik
Pamina: Lucia Popp
Papagena: Brigitte Lindner
Papageno: Wolfgang Brendel
Sarastro: Roland Bracht
Sprecher: Norman Stanley Bailey
Tamino: Siegfried Jerusalem
EMI 165-43110-2 (3 LP) / EMI 747 951-8 (3 CD) (158'40)

1982 Ton Koopman; Amsterdamer Barock Orchester, Utrechter Kammerchor Viva la Musica
1. Dame: Coby Dijk
1. Geharnischter: Henk Vels
2. Dame: Anne-Marie Dur
2. Geharnischter: Charles van Tassel
2. Priester: Henk Vels
3. Dame: Catherine Patriasz
Königin der Nacht: Isabelle Poulenard
Monostatos: Palle Fuhr Jörgenson
Pamina: Marjanne Kweksilber
Papagena: Thea van der Putten
Papageno: Michel Verschaeve
Sarastro: Harry van der Kamp
Sklave: Henk Jansen
Sklave: Jan Kievits
Sklave: Rom Molemacher
Sprecher: Charles van Tassel
Tamino: Guy de Mey
Erato NUM 750803 (3 LP) (live)

1982 James Levine; Wiener Philharmoniker, Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor
Königin der Nacht: Edita Gruberova
Pamina: Ileana Cotrubas
Papageno: Christian Boesch
Sarastro: Martti Talvela
Tamino: Peter Schreier
TDK DVWW-CLOPMF (1 DVD) (live)

1983 Wolfgang Sawallisch; Bayerisches Staatsorchester, Chor der Bayerischen Staatsoper
Inszenierung: August Everding
1. Dame: Pamela Coburn
1. Geharnischter: Hermann Winkler
1. Knabe: Cedric Rossdeutscher
1. Priester: Kurt Böhme
2. Dame: Daphne Evangelatos
2. Geharnischter: Karl Helm
2. Knabe: Christian Immler
2. Priester: Franz Klarwein
3. Dame: Cornelia Wulkopf
3. Knabe: Stefan Bandemehr
3. Priester: Gerhard Auer
4. Priester: David Thaw
Königin der Nacht: Edita Gruberova
Monostatos: Norbert Orth
Pamina: Lucia Popp
Papagena: Gudrun Sieber
Papageno: Wolfgang Brendel
Sarastro: Kurt Moll
Sklave: Roland Fröhlich
Sklave: Abbas Maghfurian
Sklave: Peter Wagner
Sprecher: Jan-Hendrik Rootering
Tamino: Francisco Araiza
Philips 070 405 1 (LD), Philips 070 193 3 (Video), Philips 070 405-3 16 (Video) (live)

1984 Colin Davis; Staatskapelle Dresden, Rundfunkchor Leipzig
1. Dame: Marie McLaughlin
1. Geharnischter: Reiner Goldberg
1. Knabe: Franz Höher
1. Priester: Rudolf Donath
2. Dame: Ann Murray
2. Geharnischter: Heinz Reeh
2. Knabe: Michael Diedrich
2. Priester: Jochen Kretschmer
2.Sprecher: Armin Ude
3. Knabe: Friedemann Klos
3. Dame: Hanna Schwarz
3. Priester: Joachim Zschocke
Königin der Nacht: Luciana Serra
Monostatos: Robert Tear
Pamina: Margret Price
Papagena: Maria Venuti
Papageno: Mikael Melbye
Sarastro: Kurt Moll
Sprecher: Theo Adam
Tamino: Peter Schreier
Philips 411 459-1 (3 LP) / Philips 422 543-2 (3 CD) (160'14)

1987 Nikolaus Harnoncourt; Chor & Orchester des Opernhauses Zürich
1. Dame: Pamela Coburn
1. Geharnischter: Thomas Moser
1. Knabe: Stefan Gienger
1. Priester: Alexander Maly
2. Dame: Delores Ziegler
2. Geharnischter: Antti Suhonen
2. Knabe: Markus Baur
2. Priester: Waldemar Kmentt
3. Knabe: Andreas Fischer
3. Dame: Marjana Lipovsek
Erzähler: Gertrud Jessner
Königin der Nacht: Edita Gruberova
Monostatos: Peter Keller
Pamina: Barbara Bonney
Papagena: Edith Schmid-Lienacher
Papageno: Anton Scharinger
Sarastro: Matti Salminen
Sprecher: Thomas Hampson
Tamino: Hans Peter Blochwitz
Teldec 6.35 766 (3 LP) / Teldec 2292-42716-2 (2 CD) (144'26)

1989 Neville Marriner; Academy of St. Martin in the Fields, Ambrosian Opera Chorus
1. Dame: Yvonne Kenny
1. Geharnischter: Edmund Barham
1. Knabe: Christian Fliegner
1. Priester: Edmund Barham
2. Dame: Iris Vermillion
2. Geharnischter: Harry Peeters
2. Knabe: Markus Bauer
2. Priester: Harry Peeters
3. Dame: Anne Collins
3. Knabe: Christian Günther
Königin der Nacht: Cheryl Studer
Monostatos: Aldo Baldin
Pamina: Kiri Te Kanawa
Papagena: Eva Lind
Papageno: Olaf Bär
Sarastro: Samuel Ramey
Sprecher: José van Dam
Tamino: Francisco Araiza
Philips 426 276-1 (3 LP) / Philips 426 276-2 (2 CD) (141'23)

1989 Armin Jordan; Ensemble Orchestral de Paris, Chœurs du Chambre Romand et Pro Arte de Lausanne
1. Dame: Charlotte Margiono
1. Geharnischter: Reinhard Hagen
1. Priester: Hans Peter Graf
2. Dame: Brigitte Balleys
2. Geharnischter: Hans Peter Graf
2. Priester: Alfred Muff
3. Dame: Nathalie Stutzmann
Königin der Nacht: Sumi Jo
Monostatos: Volker Vogel
Pamina: Luba Orgonasova
Papagena: Martina Bovet
Papageno: Hakan Hagegaard
Sarastro: Franz-Josef Selig
Sprecher: Alfred Muff
Tamino: Gösta Winbergh
Erato 2292-45469-2 (2 CD) (138'50)

1989 Arnold Östman; Chor & Orchester des Drottningholm Court Theatre
Inszenierung: Göran Järvefelt
1. Dame: Anita Soldh
1. Geharnischter: Thomas Annmo
1. Knabe: Elisabeth Berg
1. Priester: Torbjoern Lillieqvist
2. Dame: Linnea Sallay
2. Geharnischter: Olle Sköld
2. Knabe: Ann-Christine Larsson
3. Knabe: Anna Tomson
3. Dame: Inger Blom
Königin der Nacht: Birgit Louise Frandsen
Monostatos: Magnus Kyhle
Pamina: Ann-Christine Biel
Papagena: Brigitta Larsson
Papageno: Mikael Samuelson
Sarastro: László Polgár
Sprecher: Petteri Salomaa
Tamino: Stefan Dahlberg
Philips 070 4221 (LD), Virgin VVD 663 (148'42 live, Video)

1990 Roger Norrington; The London Classic Players, Schütz Choir of London
1. Dame: Nancy Argenta
1. Geharnischter: Rufus Müller
1. Knabe: Tessa Bonner
1. Priester: Wolfgang Riedelbauch
1. Sklave: Konrad Hünteler
2. Dame: Eirian James
2. Geharnischter: Richard Wistreich
2. Knabe: Evelyn Tubb
2. Priester: Rufus Müller
2. Sklave: Roger Norrington
3. Knabe: Caroline Trevor
3. Dame: Catherine Denley
3. Sklave: Wolfgang Riedelbauch
Königin der Nacht: Beverly Hoch
Monostatos: Guy de Mey
Pamina: Dawn Upshaw
Papagena: Catherine Pierard
Papageno: Andreas Schmidt
Sarastro: Cornelius Hauptmann
Sprecher: Olaf Bär
Stimme: Wolfgang Riedelbauch
Stimme: Richard Wistreich
Tamino: Anthony Rolfe-Johnson
EMI 754 287-1 (2 LP) / EMI 754 287-2 (2 CD), EMI 754 492-2 (2 CD) (138'41)

1990 Georg Solti; Wiener Philharmoniker, Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor
1. Dame: Adrianne Pieczonka
1. Geharnischter: Wolfgang Schmidt
1. Knabe: Max Emanuel von Cencic
1. Priester: Clemens Bieber
2. Dame: Annette Küttenbaum
2. Geharnischter: Hans Franzen
2. Knabe: Markus Leitner
2. Priester: Hans Joachim Porcher
3. Knabe: Wolfgang Schmidt
3. Dame: Jard van Nes
Königin der Nacht: Sumi Jo
Monostatos: Heinz Zednik
Pamina: Ruth Ziesak
Papagena: Lotte Leitner
Papageno: Michael Kraus
Sarastro: Kurt Moll
Sklave: Robert Hauer-Riedl
Sprecher: Andreas Schmidt
Tamino: Uwe Heilmann
Decca 433 210-2 (2 CD) (151'13)

1991 James Levine; Chor & Orchester der Metropolitan Opera
Inszenierung: John Cox
1. Dame: Juliana Gondek
2. Dame: Mimi Lerner
3. Dame: Judith Christin
Königin der Nacht: Luciana Serra
Monostatos: Heinz Zednik
Pamina: Kathleen Battle
Papagena: Barbara Kilduff
Papageno: Manfred Hemm
Sarastro: Kurt Moll
Sprecher: Andreas Schmidt
Tamino: Francisco Araiza
DG DVD 073 003-9 (166'01 live)

1991 Charles Mackerras; Scottish Chamber Chorus & Orchestra
1. Dame: Petra-Maria Schnitzer
1. Geharnischter: Peter Svensson
1. Knabe: Daniel Ison
1. Priester: Peter Svensson
2. Dame: Gabriele Sima
2. Geharnischter: Alastair Miles
2. Knabe: Nathan Watts
2. Priester: Gottfried Hornik
3. Knabe: John Dawson
3. Dame: Julia Bernheimer
Königin der Nacht: June Anderson
Monostatos: Helmut Wildhaber
Pamina: Barbara Hendricks
Papagena: Ulrike Steinsky
Papageno: Thomas Allen
Sarastro: Robert Lloyd
Sprecher: Gottfried Hornik
Tamino: Jerry Hadley
Telarc 80302 (2 CD), Brillian Classics 99726/1-2 (2 CD) (147'37)

1992 Wolfgang Gönnenwein; Chor & Orchester der Ludwigsburger Festspiele
Inszenierung: Axel Manthey
1. Dame: Elizabeth Whitehouse
1. Geharnischter: Ralf Willershäuser
1. Knabe: Leonard Weinmann
1. Priester: Sebastian Holecek
2. Dame: Marina Sandel
2. Geharnischter: Mikhail Lauskoi
2. Knabe: Kai Podack
2. Priester: Stefan Lay
3. Dame: Nadja Michael
3. Knabe: Klaus Hanselmann
Königin der Nacht: Andrea Frey
Monostatos: Kevin Conners
Pamina: Ulrike Sonntag
Papagena: Patricia Rozario
Papageno: Thomas Mohr
Sarastro: Cornelius Hauptmann
Sklave: Heiko Burkhardt
Sklave: Andreas Kramer
Sklave: Stephen Storck
Sprecher: Sebastian Holecek
Tamino: Deon van der Walt
Arthaus DVD 100 188 (140'03 live)

1992 Arnold Östman; Chor & Orchester des Drottningholm Court Theatre
1. Dame: Ruth Ziesak
1. Geharnischter: Robert Wörle
1. Knabe: Dennis Naseland
1. Priester: Herbert Lippert
2. Dame: Pia Hansen
2. Geharnischter: Petteri Salomaa
2. Knabe: Kai Suzuki
2. Priester: Oliver Widmer
3. Dame: Iris Vermillion
3. Knabe: Simon Schnorr
3. Priester: Klaus Randsholdt
Königin der Nacht: Sumi Jo
Monostatos: Martin Petzold
Pamina: Barbara Bonney
Papagena: Lillian Watson
Papageno: Gilles Cachemaille
Sarastro: Kristinn Sigmundsson
Sklave: Johannes U. Vorbloem
Sklave: Helmut Wogh
Sprecher: Hakan Hagegaard
Tamino: Kurt Streit
L'Oiseau-Lyre 440 085-2 (2 CD) (155'47)

1993 Laszló Halász; Failoni Orchestra,Budapest, Ungarischer Festival Chor
1. Dame: Julia Faulkner
1. Geharnischter: Peter Jelosits
1. Knabe: Robert Pap
2. Dame: Waltraud Winsauer
2. Knabe: Maximilian Richter
2. Priester: Peter Jelosits
3. Knabe: Matthias Uray
3. Dame: Anna Gonda
Königin der Nacht: Helen Kwon
Monostatos: Wilfried Gahmlich
Pamina: Elizabeth Norberg-Schulz
Papagena: Lotte Leitner
Papageno: Georg Tichy
Sarastro: Kurt Rydl
Sprecher: Robert Holzer
Tamino: Herbert Lippert
Naxos CD: 8.660030-31 (147'55)

1994 Paul Kuentz; Chœur & Orchestre Paul Kuentz, Maîtrise Hauts-de-Seine
Königin der Nacht: Nathalie Boissy
Monostatos: Herbert Hechenberger
Pamina: Elizabeth Vidal
Papagena: Birgit Beer
Papageno: Klaus Häger
Sarastro: Hans-Georg Moser
Sprecher: Philip Langshaw
Tamino: Salvador Guzman
Verany PV 73055 (2 CD)

1995 John Eliot Gardiner; English Baroque Soloists, Monteverdi Choir
1. Dame: Susan Roberts
1. Geharnischter: Nicholas Robertson
1. Knabe: Andreas Dietrich
1. Priester: Detlef Roth
2. Dame: Carola Gruber
2. Geharnischter: Noel Man
2. Knabe: Jan Andreas Mendel
2. Priester: Robert Johnston
3. Dame: Maria Jones
3. Knabe: Florian Wöller
Königin der Nacht: Cyndia Sieden
Monostatos: Uwe Peper
Pamina: Christiane Oelze
Papagena: Constanze Backes
Papageno: Gerald Finley
Sarastro: Harry Peeters
Sprecher: Detlef Roth
Tamino: Michael Schade
Archiv 449 166-2 (2 CD) (143'15 live)

1995 William Christie; Les Arts Florissants
1. Dame: Anna Maria Panzarella
1. Geharnischter: Laurent Naouri
1. Knabe: Damien Colin
1. Priester: Christopher Josey
2. Dame: Doris Lamprecht
2. Geharnischter: Christopher Josey
2. Knabe: Patrick Olivier Croset
2. Priester: Laurent Naouri
3. Knabe: Stéphane Dutournier
3. Dame: Delphine Haidan
Königin der Nacht: Natalie Dessay
Monostatos: Steve Cole
Pamina: Rosa Mannion
Papagena: Linda Kitchen
Papageno: Anton Scharinger
Sarastro: Reinhard Hagen
Sprecher: Willard White
Tamino: Hans Peter Blochwitz
Erato 0630 12705-2 (2 CD) (150'23)

1999 Michael Lessky; Junge Bundesländische Philharmonie, Chor Stagione d'Opera Italiana
Inszenierung: Wolfgang Werner
Königin der Nacht: Erika Miklósa
Pamina: Birget Beer
Papagena: Elisabeth Ofenböck
Papageno: Sebastian Holecek
Sarastro: Maxim Mikhailov
Tamino: Michael Kurz
Silverline Classics 80019 (1 DVD) (100' live)

2000 Franz Welser-Möst; Chor & Orchester der Oper Zürich
Inszenierung: Jonathan Miller
1. Dame: Martina Janková
1. Geharnischter: Kenneth Robertson
2. Dame: Irène Friedli
2. Geharnischter: Guido Götzen
3. Dame: Ursula Ferri
Knaben: Solist der Zürcher Sängerknaben
Königin der Nacht: Elena Mosuc
Monostatos: Volker Vogel
Pamina: Malin Hartelius
Papagena: Julia Neumann
Papageno: Anton Scharinger
Priester: Peter Keller
Sarastro: Matti Salminen
Sprecher: Jacob Will
Tamino: Piotr Beczala
TDK (1 DVD) (140'15 live)

2003 Sir Colin Davis; The Royal Opera Chorus & Orchestra
Bühnen-Regie: David McVicar
Video-Regie: Sue Judd
Tamino - Will Hartmann
Pamina - Dorothea Röschmann
Königin der Nacht - Diana Damrau
Sarastro - Franz-Josef Selig
Papageno - Simon Keenlyside
Papagena - Ailish Tynan
Monostatos - Adrian Thompson
Erste Dame - Gillian Webster
Zweite Dame - Christine Rice
Dritte Dame - Yvonne Howard
Sprecher - Thomas Allen
Erster Priester - Matthew Beale
Zweiter Priester - Richard Van Allan
BBC OA 0885D (DVD 185' live)

2004 Charles Mackerras; London Philharmonic Orchestra, Geoffrey Mitchell Choir
Chorleitung: Geoffrey Mitchell
1. Dame: Majella Cullagh
1. Geharnischter: Christopher Purves
1. Priester: Christopher Purves
2. Dame: Sarah Fox
2. Geharnischter: Peter Bronder
2. Priester: Peter Bronder
3. Dame: Diana Montague
Knaben: Nazan Fikret
Knaben: Victoria Jones
Knaben: Debbie Tyfield
Königin der Nacht: Elizabeth Futral
Monostatos: John Graham-Hall
Pamina: Rebecca Evans
Papagena: Lesley Garrett
Papageno: Simon Keenlyside
Sarastro: John Tomlinson
Sprecher: Christopher Purves
Tamino: Barry Banks
Chandos 3121 (2 CD) (136'47 englisch)

2004 Sigiswald Kuijken; Chor & Orchester La Petite Bande
1. Dame: Inge van de Kerkhove
1. Geharnischter: Christophe Einhorn
1. Priester: Marc Manillon
2. Dame: Patrizia Hardt
2. Geharnischter: Stephan Schreckenberger
2. Priester: Stephan Schreckenberger
3. Dame: Petra Noskainová
Knaben: Frederic Jost
Knaben: Niklas Mallmann
Knaben: Robin Schlotz
Königin der Nacht: Isolde Siebert
Monostatos: Philip Defrancq
Pamina: Suzie Le Blanc
Papagena: Marie Kuijken
Papageno: Stephan Genz
Sarastro: Cornelius Hauptmann
Sklave: Joachim Brackx
Sklave: Bart Meynckens
Sklave: Thomas Vahlede
Sprecher: Stephan Schreckenberger
Tamino: Christoph Genz
Amati SACD ami 2301/3 (3 SACD 157'41 live)

2006 Dennis Russel Davies, Maki Namekawa
Die Zauberflöte zu vier Händen
CAvi-Music (2 CD)

2006 Riccardo Muti; Wiener Philharmoniker
Papageno - Christian Gerhaher
Pamina - Genia Kühmeier
Tamino - Paul Groves
Queen Of The Night - Diana Damrau
Sarastro - René Pape
Papagena - Irena Bespalovaite
Decca (2 DVD 176')

2007 Nikolaus Harnoncourt; Chor & Orchester der Oper Zürich
Inszenierung: Martin Kušej
Bühnenbild: Rolf Glittenberg
Kostüme: Heidi Hackl
Sarastro - Matti Salminen
Königin der Nacht - Elena Mosuc
Pamina - Julia Kleiter
Tamino - Christoph Strehl
Papageno - Ruben Drole
Papagena - Eva Liebau
Sprecher - Gabriel Bermudez
Monostatos - Rudolf Schasching
Drei Damen - Sandra Trattnigg, Martina Welschenbach, Katharina Peetz
Drei Knaben - Daniel Krähmer, Eric Price, Frederic Jost
Zwei Geharnischte - Andreas Winkler, Tomasz Slawinski
DGG 00440 073 4367 (2 DVD) (live 182')

operone