Weisheiten 28


Aus einem Löwen lässt sich kein Jagdhund machen.

Aus einem lustigen Bub wird selten ein guter Diener.

Aus einem Malter kann man leicht eine Metze machen.
z] Zur Metze wird ein Malter, wo man nicht zeitlich spart.

Aus einem Mann wird ein Mann.
Estland

Aus einem Maule kalt und warm blasen.
i] Von einem Zweizüngler. Nach der bekannten Fabel, in welcher sich jemand mit demselben Munde die Hände warm und die Suppe kalt bläst.

Aus einem Mäusefalk wird kein Sperber.

Aus einem Meilenzeiger einen Puddingspeil schnitzeln.
England

Aus einem Mönch wird oft der beste Abt.

Aus einem Mops wird kein Jagd(Wind-)hund.
fr] D'une buse on ne saurait faire an épervier.

Aus einem Mund kann man kalt und warm blasen.
bm] Z jedné huby smrt' i zivot, studeno i teplo.
pl] Z jednéj gęby smierć i zywoł, zimno i ciepło.

Aus einem Mund
la] uno ore

Aus einem Munde kommt Ja und Nein.
sp] Boca que dice de sí, dice de no.

Aus einem Narren wird kein Weiser.

Aus einem Näscher wird leicht ein Dieb.

Aus einem Nehmrich wird nie ein Gebrich.

Aus einem Nichts kann man kein Etwas schneidern.

Aus einem niedrigen Schornstein kommt der Rauch bald ins Freie.
ho] Het is eene leêge schouw, de rook is er haast uit.

Aus einem Pflaumenbaum einen Pomerantzenbaum machen wollen.

Aus einem Pflaumenkern wird keine Eiche.

Aus einem Pflug ist bald ein feuer gemacht.

Aus einem Pfuhl kann man kein reines Wasser schöpfen.
bm] Nenavázís z bláta čisté vody.

Aus einem Possenreisser, Schauspieler u. dgl. kann leichter ein reicher Mann, als ein guter Hausvater werden, weil sie sich an ein herumschweifendes Leben gewöhnt haben.
Rom
bm] Tulák mnoho svĕta zrejdí, a bratra nikde nenajde.
la] E scurra facilius dives, quam paterfamilias fit.
pl] Biegun wiele zwiedzi świata, a nigdzie nienajdzie brata.

Aus einem Raben zieht man keinen Falken.

Aus einem Razen macht man neun Juden und noch bleibt übrig auf einen Spitzbuben.
Niederösterreich
i] Raizen oder Razen werden an der untern Donau einige serbische Volksstämme genannt.

Aus einem reinen Brunnen fließt nur reines Wasser.
i] Von dem Reinen kann nur Reines ausgehen, von dem Guten nur Gutes.
la] A puro pura defluit aqua.

Aus einem Reis wird kein Besen.

Aus einem Reislein wird ein großer Baum.
la] Surculus tandem fit arbor.

Aus einem Sächlein eine Sache machen.

Aus einem Sack kann (soll) man nicht zweimal metzen.
fr] D'un sac on ne peut tirer deux moutures.

Aus einem Sack kommt nichts, was nicht hineingetan wurde.
Niederlande

Aus einem Sacke mit Kleien kann man kein Weizenmehl schütten.

Aus einem Sacke pfeifen.
mhd] Die vasnacht und des maien pfat die pfeifen vast aus ainem sack.

Aus einem sanften Kalbe kann ein wütender Stier werden.
ho] Dat een zoet kalfje is geweest, wordt wel een stier, van elk gevreest.

Aus einem Saulus ein Paulus werden.
Nach Apostelgeschichte, 9

Aus einem Sauschwanz lässt sich nicht Pfeil und Bogen machen.
Jüdisch-deutsch
i] Eine niedrige Natur lässt sich schwer veredeln.
sp] De rabo de puerco nunca buen virote.

Aus einem Saustall einen Kleiderschrank machen.
ho] Van een varkens kot eene kleêrkast maken.

Aus einem Schädlein kann leicht ein Schaden werden.

Aus einem Schädlein wird ein Schaden, wenn man nicht bei Zeiten (o. beizeiten) wehrt.
fr] Petite étincelle engendre grand feu.

Aus einem Schalk einen Bischof machen.
i] Wenn die Dänen genau unterrichtet sind, lässt sich aber aus einem Schalk kein Erzbischof machen: Man gjør ei god Erkebisp af en skalk.

Aus einem Schalk ist bös einen Bischof zu machen.

Aus einem Schalk wird kein guter Erzbischof.

Aus einem Schlafsack wird nie ein Arbeiter.
Estland

Aus einem schlechten Brunnen bekommt man ja nie gutes Wasser.

Aus einem schlechten Wort entstehet oft große Unlust, Krieg und Mord.

Aus einem Schlüsselkorbe eine Haspel und aus einer Sau einen Krebs machen.

Aus einem schmutzigen Herzen kommen keine reinen Worte.

Aus einem Schneckenhaus kommt kein Leu heraus.

Aus einem schönen Gesicht kann man keine Butter schlagen.
i] Von der Schönheit allein kann man nicht leben.

Aus einem schönen Liede soll man keinen Vers weglassen.
bm] Z písnĕ ani slova nevynech.

Aus einem schönen Munde kommt auch faule Rede.
ho] Een schoone mond stort wel vuile woorden uit.

Aus einem Schuhputzer wird oft ein Meister.

Aus einem Schulfuchs gleich einen geheimen Rat machen wollen.
fr] Faire d'une Buse un épervier.

Aus einem Schwein kann man keine zwei Rücken schneiden.
i] Mit einer Tochter kann man nicht zwei Schwiegersöhne bekommen.

Aus einem Schwein wird kein Feldhüter.
Estland

Aus einem Schweineohr kann man kein Seidentäschchen machen.
England

Aus einem Schweinsohr kann man keinen seidenen Geldbeutel machen.
en] You cannot make a silk purs out of a sow's ear.

Aus einem Schweinsohr lässt sich kein seidener Beutel machen.
z] Was nützen die allerschönsten Taten, wenn bald .... mit der Stirn durch die Wand rennt, ...sich aus einem Schweinsohr durchaus will 'ne Sammetkappe schneidern, einen Regenwurm als Schnürband brauchen will an Schuh' und Kleidern.
en] You cannot make a silken pourse out of sow's ear.
ho] Men kan van een varkens oor geene fluweelen beurs maken.
la] Asini cauda.

Aus einem Seehunde wird keine Landratte.
ho] Die ter zee gewoon is, kan op het land niet aarden.

Aus einem Sklaven wird der strengste Herr.
Estland

Aus einem Spätgeborenen wird ein Mensch, aus einem Frühgeborenen ein Mensch, der etwas besitzt.

Aus einem Spatz eine Nachtigall machen.
ho] Eene musch tot een' nachtegaal verheffen.

Aus einem Sperling eine Nachtigall machen.
fr] Faire d'une buse un épervier.

Aus einem Splitterlein einen Balken machen.
Luther

Aus einem Stamm wird Kreuz und Schaufel.

Aus einem Stäublein einen Berg machen.
Luther

Aus einem Stein ist schwer Öl pressen.
i] Von einem Geizigen ist schwer für milde Zwecke etwas zu erlangen.
bm] Nevylovudís u vlka kůze.
bm] Tĕzko z kamene olej vytlačiti.

Aus einem Stiftler lässt sich alles machen.
Schwaben
i] Bezieht sich wohl auf die gründliche und vielseitige Bildung, die im tübinger Stift erworben wird.

Aus einem Streite hundert Sünden.

Aus einem Stück Holz: ein Fächer und ein Heihgenbild.
Bulgarien

Aus einem Studenten kann alles werden.
i] Er kann zum Straßenräuber herabsinken und zu höchsten Ehrenstellen gelangen.
jüdisch-deutsch] Aus a Bucher (Talmudjünger) ün aus a Hacht macht män alle Gerecht (Gerichte). (Darüber, was sich aus einem Bocher (Talmudstudenten) machen lässt)

Aus einem Talmudstudenten kann man alles machen.

Aus einem Teufel werden leicht zwei (zehn).
la] Ex uno conflare daemone duos.

Aus einem Tiegel schwarz und weiß malen.
i] In dem Sinne: kalt und warm aus einem Munde.

Aus einem Tiger wird nie ein Lamm.

Aus einem Topfe zwei Wände streichen.
la] Duo parietes de eadem fidelia dealbare. Cicero

Aus einem trägen Mädchen und einem langsamen Mägdelein wird keine fleißige Frau.
Estland

Aus einem traurigen Arsch kommt kein froher Furz.
Estland

Aus einem trockenen Brunnen kann man keinen Labetrunk schöpfen.

Aus einem Trug lernt(e) man die andern kennen.
it] Tu da an sol tradi mento ogni altro impara.

Aus einem trunckenen Herzen gehet kein nüchterner Rathschlag.

Aus einem tüchtigen Kerl kann ein großes Tier werden.
ndt] Aus am tüchtigen Kerl koan a grûss Tier war'n. Schlesien
sp] Debajo de ser hombre puedo venir á ser papa. Don Quixote

Aus einem Übel erwächst oft etwas Gutes.
it] D'un nasce spesso un bene.

Aus einem Übel erwächst oft etwas Gutes.
it] D'un nasce spesso un bene.

Aus einem unbeständigen Gemüt, wanckelbaren Augen und Füßen wird selten was guts.

Aus einem unflätigen Munde kommt auch wohl ein feines Wort.
ho] Vuile monden spreken wel schoone woorden.

Aus einem verfehlten Alchimisten wird ein hervorragender Arzt.
Sanskrit, Indien

Aus einem verfluchten Bauch kommt kein gesegnet Kind.

Aus einem versiechten Brunnen kann man kein Wasser schöpfen.
z] Nymands auch keye Wasser zieweht auss dem Born der do ist verseycht.

Aus einem Versteck ist gut schießen.
bm] Snadno za křovím stříleti.

Aus einem verzagten (o. verdrießlichen, traurigen) Arsch fährt kein fröhlicher Furz.
pl] Ponura dusza wesołych myśli nie rodzi.

Aus einem verzagten Halse kommt kein fröhlicher Gesang (o. kein lustig Lied).

Aus einem verzagten Halse kommt kein lustiges Lied.

Aus einem Vogel, der zum Spatz geschaffen, wird nimmer eine Nachtigall.
Estland

Aus einem vollen Beutel ist gut Geld zählen (zehren).
bm] Snáze z nĕkolika mĕscův nez z jednoho.
la] Suave est ex magno tollere acervo. Horaz

Aus einem vollen Beutel redet man mit Macht.

Aus einem vollen haupt und (satten) bauch kommt selten ein subtiler gedancken.

Aus einem vollen kopf kommen lauter Tannheusers bedencken.

Aus einem vollen Krug kommt kein Ton.
tü] Dolu küpün sesi çıkmaz.

Aus einem wachsen ja nicht zwei.
Estland

Aus einem Wasserfass kann man kein Bier zapfen.
Russland

Aus einem Weinkrug ein Stückfass machen.
i] Etwas übertreiben.

Aus einem weissen Ey schlupfft ein schwartz Hünlein.
fr] D'un oeuf blanc on voit souvent un poulet esclore bien noir.

Aus einem wilden Löwen wird oft ein zahm Lämlein, aber sorglich ist's mit ihm zu wagen.

Aus einem winzigen Funken wird ein riesiges Feuer.

Aus einem winzigen Funken wird ein riesiges Feuer.
sp] De pequeña centella, gran hoguera.

Aus einem Wolf wird kein Hüterhund (o. Lamm, Schafhirt).

Aus einem Wolf wird kein Lamm.

Aus einem Wolfe wird leicht ein böses Tier gemacht.
ho] Van een' wolf is haast een kwaad beest gemaakt.

Aus einen trockenen Brunnen kann man keinen Labetrunk schöpfen.

Aus einer Abtei eine Scheuer machen.
England

Aus einer alten Jungfer wird manchmal noch eine junge Frau.
Estland

Aus einer alten Sünde wird eine neue Schande.
fr] Vieux péché fait nouvelle honte.

Aus einer Ameise ein Kamel machen.
la] Formica camelus.

Aus einer argen Hur' wird selten ein gut Eheweib.
la] Servus erit, qui ducit pravam uxorem.

Aus einer ärmlichen Hütte kann ein großer Mann hervorgehen, und ebenso aus einem häßlichen und unansehnlichen Körper ein schöner und erhabener Geist.
Seneca, Mächtiger als das Schicksal

Aus einer ärmlichen Hütte kommt oft ein großer Mann.
la] E tenui casa saepe vir magnus exit.

Aus einer bitteren Quelle fließt kein süßes Wasser.

Aus einer Blähung (Nephiche) einen Dunderschlag machen.

Aus einer büchs zwo artzney geben.

Aus einer Büchse kann man nicht zugleich zwei Wände bestreichen.

Aus einer büchssen alle speiss gewürtzen.
z] Er wil aus einer Büchsen voll allerlei Speiss recht würtzen wol.

Aus einer büxen kann man nicht zugleich zwo wende bestreichen.
i] Über die verschiedenen Bedeutungen des Wortes Büchse, als Geld-, Salben-, Sand-, Gaukel- u.s.w. Büchse, wie als Schießgewehr vgl. Grimm.
hdt] Aus einer Büchse kann man nicht zugleich zwei Wände bestreichen.

Aus einer duftenden Rose wird kein stinkend Bilsenkraut.
ho] De roos kan niet in stinkend bilsenkruid veranderen.

Aus einer dürren Wand lässt sich kein Öl pressen.
fr] On ne saurait tirer de l'huile d'un mur.

Aus einer faulen Gesellschaft kommt kein guter Geruch.
ho] Bij vuil gezelschap is geen goede reuk te halen.

Aus einer faulen Wurzel kommt kein guter Spross.
dä] Ond af kom bliver sielden varig i dyd.

Aus einer Feige einen Feigenbaum machen.

Aus einer fremdem Haut ist guat Riemen schneiden.

Aus einer fremden Tasche ist gut zahlen.

Aus einer gab werden zwo, gibstus bald.
it] Chi da presto raddoppia il dono.

Aus einer Gans wird kein Adler.

Aus einer Gefahr in die andere geraten.
ho] Hij is uit het eene gevaar verloost, maar in het andere gevallen.

Aus einer großen Gesellschaft heraus
Ging einst ein stiller Gelehrter zu Haus.
Man fragte: Wie seid ihr zufrieden gewesen?
'Wärens Bücher', sagt' er, 'ich würd sie nicht lesen.'
Goethe, Gesellschaft

Aus einer großen Wolke kommt oft nur ein kleiner Regen.

Aus einer Gurke wird keine Melone.

Aus einer guten Magd wird eine gute Hausfrau.

Aus einer Haselnuß wird ein Strauch, aus einer Eichel wird eine hohe Eiche,
aus einem kleinen Jungen oft ein erfahrener Mann.
la] De nuce fit corulus, de glande fit ardua quercus,
de parvo puero saepe peritus homo.

Aus einer Hundeschnauze wächst kein Elfenbein.

Aus einer Igelhaut macht man kein Brusttuch.
z] Oft gehen Anschläg fort, als wenn man aus Käsen Kälber brütet, oder auss Igelshäuten will Brusttücher machen.

Aus einer Ironie heraus können aber auch die schweren Dinge leicht werden, und alles im Leben wird ein leichtes Spielen, weil den Dingen durch die Einsicht in ihre Belanglosigkeit und ihre Unwichtigkeit die Schwere und das Gewicht genommen wurde.
Peter Mennicken, Anti-Ford

Aus einer Kaulquappe wird kein Fisch.
Estland

Aus einer kleinen Blatter wird oft ein großes Geschwür.

Aus einer kleinen Eichel wird ein großer Baum.
fr] D'un petit gland sourd (provient) un grand chêne.

Aus einer kleinen Hütte kommt oft ein großer Mann.
bm] Můze se i v bídné chatrči veliký muz uroditi.
dä] Der kand udgaae en stor mand af en liden hytte.

Aus einer kleinen Nachlässigkeit entsteht ein großes Übel.
fr] Petite négligence accouche d'un grand mal.

Aus einer kleinen Quelle kann man den (o. seinen) Durst auch stillen.
dä] Smaa brønde slukke og tørst.
fr] A petite fontaine boit-on à son aise.

Aus einer kleinen Sache wird oft ein groß Geschrei.
la] Fama vires acquirit eundo.

Aus einer kleinen Sau wird bald eine große.
i] Gemeint ist die Save.
z] Diese Sau hat kein Maul, lebt nicht, und frisst doch viel. Da beisst sie hier ein Stück Acker hinweg, dort eine Reihe Wiesen, anderwärts ein groß Gestedte, an einem andern Ort ein halbes Dorf. Wo diese Sau entspringt, ist sie so klein, dass ein einjähriges Kind darin tändeln kann, wie in einem Badewandel ....Die Menschen sein mehrentheils gesittet und gesint wie dieser Fluss Savus. Keiner wird auf einmal eine grobe Sau, sondern er fängt an von kleinen Fehlern u.s.w.

Aus einer Klinge in die andere fallen.

Aus einer Krähe wird kein Falke (o. niemals eine Taube).
bm] Z vrány nebude sokol.

Aus einer Kuh eine Rinderherde machen.
Russland
dä] At giøre en elefant af en flue.
en] He makes a mountain of a mole-hill.
en] He changes a fly into an elephant.
en] You love to make much of naught.
fr] De neant faire grant chose.
fr] Faire d'une mouche un éléphant.
ho] Hij maakt van eene mug een' olifant. I107b.)
it] Fare d'una mosca un elefante.
la] Arcem facere ex cloaca.
la] Culicem elephanti conferre.
la] De nihilo rem facere praegrandem.
la] E musca elephantum facit.
la] Elephantum ex musca facere.
la] Ex ungue leonem.
la] Formica camelus.
la] Si parva licet componere magnis.
sd] Göra myggor till elefanter.

Aus einer langen Abendmahlzeit erwächst dem Magen das größte Leid.

Aus einer Lanze eine Nadel, aus einem Strumpf eine Börse machen.
Italien
fr] De l'arbre d'un pressoir le manche d'un cernoir.

Aus einer Laus einen Elefanten (o. ein Kamel) zu machen.

Aus einer Laus wird ein Haus.
ndt] Aus ar Lôs wird a Hôs.
i] Wenn jemand aus Kleinigkeiten, kleinen Versehen große Dinge macht.

Aus einer leeren Flasche ist bös (o. schlecht) einschenken.
ho] Schenk de flesch maar uit, zei schele Govert, en ze was leêg.

Aus einer leeren Flasche trinken.
z] Einen Mohren weiß waschen, trinken aus geleerten Flaschen, einen Esel nackt bescheren, eine Sackpfeif abehären. Logau

Aus einer leeren Kasse ist bös zahlen.

Aus einer leeren Krippe säuft die Kuh keine Milch.

Aus einer leeren Tasche (o. Stube) ist nichts zu nehmen.

Aus einer leeren Tasche können zehn Geharnischte keinen Pfennig herausholen.
en] Sampson was a strong man, yet could he not pay money before he had it.

Aus einer leeren Tasche verliert man nichts.
la] Qui nihil aeris habet, nihil aeris perdidit unquam.

Aus einer Magd wird nie eine Dame.
la] Ancilla semel, nunquam hera.

Aus einer Mehrzahl von Häusern entsteht die erste nicht mehr bloß dem Tagesbedürfnis dienende Gemeinschaft, das Dorf.
Aristoteles, Politik

Aus einer Mistgrube eine Festung machen.
i] Einen gar zu sehr mit Lobpreisungen erheben.

Aus einer Mücke einen Elefanten machen.

Aus einer Mücke einen Elefanten machen.
en] To make a mountain of a molehill.
fr] Faire d'une mouche u éléphant.
it] Fare di una mosca un elefante.
it] Prendere lucciole per lanterne.
lt] Arcem facere ex closa.
sp] Hacer de un tanto un tantazo.
sp] Hacer de una pulga un camello.

Aus einer Mücke einen Mückenschwarm machen.
Russland

Aus einer Mücke wird oft ein Pferd gemacht.
en] To make a mountain of a molehill.
fr] Faire d'une mouche u éléphant.
fr] faire dune puce un éléphant
fr] faire une montagne de qc.
fr] faire une tempête dans un verre d'eau
it] Fare di una mosca un elefante.
it] fare una tempesta in un bicchiere d'acqua
it] Prendere lucciole per lanterne.
la] Arcem facere ex closa.
la] elephantem ex musca facere. Erasmus, Adagia
sp] Hacer de un tanto un tantazo.
sp] Hacer de una pulga un camello.

Aus einer Nadel einen Wagen voll spalten.
Litauen
i] Aufschneiden, übertreiben.

Aus einer Pfütze in den Graben fallen.
ho] Van eenen plas in de gracht geraken.

Aus einer Quelle kann nicht zweierlei Wasser fließen.
Estland

Aus einer räudigen Herde kann man nicht gut Gesundes heraussuchen.
fr] En meschant et laid troupeau n'y a qu'eslire pour le plus beau.

Aus einer reichen Familie kauf das Pferd, aus einer armen Gemeinde nimm die Frau.
Estland

Aus einer Rippe kann man kein Blut zapfen.

Aus einer Rotznase wird ein Mann, aber nicht aus einem nichtswürdigen Spötter.
Estland

Aus einer Rotznase wird immerhin ein Mensch, aber aus einem Dreckarsch wird nichts.
Estland

Aus einer Rübe kann man kein Blut pressen.
it] Non si può levare sangue da una rapa.

Aus einer Salbbüchsen alle wunden schmieren.
la] Eodem collyrio mederi omnibus.

Aus einer Sau zeucht man keinen Zelter.

Aus einer Schlafmütze schüttelt niemand Grütze.

Aus einer schlammigen Quelle fließt kein reines Wasser.

Aus einer Schlange wird kein Aal und wenn man sie noch so lange brät.
bm] Smaz hada jak chces, nebude z nĕho úhoř.

Aus einer schlechten Verbindung kann man sich schlecht lösen.

Aus einer Schnecke einen Elefanten machen.

Aus einer Schönen wird der Welt Hure, aus einer Hellen (= Hübschen) der Gemeinde Dirne.

Aus einer schreihaften Katze wird kein guter Jäger.

Aus einer Schüssel essen.
i ] Gleiches Schicksal haben.
la] Eodem bibere poculo.

Aus einer Schüssel können viele satt werden.

Aus einer Stiftung
i] Vermerk in Büchern, die einer Bibliothek geschenkt wurden
la] ex dono

Aus einer Sünde bei Nacht wird oft eine Schande bei Tage.

Aus einer Taube kann man keinen Sperber und aus einem Schweinsohr keinen seidenen Beutel machen.
fr] L'on ne peut faire d'un coulomb un espervier.

Aus einer Taube wird kein Habicht.
ho] Men kan van eene duif geen' sperwer maken.

Aus einer Tochter kann man nicht zwei Frauen machen.

Aus einer unglücklichen Hand muss man nicht wahrsagen.
i] Aus einer solchen, die Schlimmes zu verkünden geböte. Sinn: man soll es vermeiden, sich zum Verkünder von Unglücksbotschaften zu machen.
bm] Z nehezkých rukou nehádej.

Aus einer verstimmten (verdrießlichen) Trompete kommt nie ein fideler Ton.

Aus einer verzagten Flinte kommt kein sicherer Schuss.
Köthen

Aus einer Wartenden wird eine Hure, aus einem Zuschauenden ein Dieb.

Aus einer Wasserblase einen Krebs machen.
i] Aus der Mücke einen Elefanten.
it] Far d' una bolla acquajuola un canchero.

Aus einer Weide bekommt man keinen Balken.
Estland

Aus einer Weife wird kein Pfeil.
bm] Z motovidla nebude síp.

Aus eines anderen Beutel (o. Säckel) ist's gut Geld zählen.

Aus eines anderen Beutel ist gut zehren.
en] All men are free of other men's goods.
fr] De cuir d'autrui large courroie.
la] Ex alieno prodigus quilibet esse potest.

Aus eines anderen beutel ist kein schantz zu groß.
la] De alieno liberalis.

Aus eines anderen Beutel ist leicht (o. mild) geben.
dä] Det er godt at vaere kostfri af en andens pung.

Aus eines anderen Haut ist gut breit riemen schneiden.

Aus eines anderen Sack ist gut austeilen.

Aus eines andern Beutel ist gut zehren.
en] All men are free of other men's goods.
fr] De cuir d'autrui large courroie.
la] Ex alieno prodigus quilibet esse potest.

Aus eines andern Beutel ist kein Schantz zu groß.

Aus eines andern Beutel ist leicht geben.

Aus eines andern Beutel ist mild geben.

Aus eines andern Beutel oder Säckel ist's gut Geld zählen.
la] De alieno liberalis.

Aus eines andern Leder ist gut Schuh machen.

Aus eines andern Leder kann man breite Gürtel schneiden.
bm] Z cizí kůze dobře jest siroký řemen krájeti.
la] De alieno ludis corio.

Aus eines andern Sack ist gut austeilen (o. schütteln, Geld zählen).
ho] Uit eens anders zak is het goed tellen.
la] De alieno liberalis.

Aus eines andern Säckel zieht man Rubel, wie aus dem eigenen Kopeken.
Russland

Aus eines armen Mannes Tasche kann auch einmal ein guter Brocken fallen.
un] Néha a' hájas táskábol is esik ki a' zsiros pogácsa.

Aus eines Narren Kopf kommt auch wohl ein witziger Gedanke.
mhd] Doch geschicht es ze den stunden, daz ein närrli vindt ein list, die dem weisen selczen ist.

Aus eines schönen Weibes Antlitz blickt dem Manne, was er ewig sucht und nie findet.
Wilhelm Heinse, Tagebuch

Aus eines Worte höllisch Feuer machen.

Aus eins andern säckel ist gut geld zählen.

Aus Entrüstung entstehen Verse.
la] Facit indignatio versum.

Aus Erde bekommt man Gold.
Estland

Aus Erde bist du gemacht und zu Erde wirst du wieder werden.
la] Pulvis es, et in pulverem reverteris.

Aus Erde sind wir gemacht und zu Erde werden wir wieder, auch für die Erde ein Trost.
Arabien

Aus Erde wird kein Getreide.
Malaysia
i] Aus gewissem Material kann man nichts Besseres machen.

Aus Erfahrung wird man klug.

Aus erster Hand ist der beste Kauf.
dä] Af første haand er beste kiøb, thi i anden og tredie haand bliver det dyrere.

Aus Eselsohren macht man keinen Zimmt, wenn man sie auch im Mörser zerstößt.

Aus etwas Kapital schlagen
en] to make capital out of s. th. - to cash in an s. th.
fr] tirer profit de qc.
it] fare capitale di qc. - trarre profitto da qc.

Aus Eulen werden keine Falken.

Aus Europa kann man aber doch nie die Türken treiben, da keine christliche Macht Konstantinopel besitzen darf, ohne Herr der Welt zu werden, aber beschneiden, reduzieren kann man die türkische Macht in Europa so weit als die griechischen Kaiser in den letzten zwei Jahrhunderten.
Goethe, F. v. Müller, 20.11.1824

Aus Europa kommt nichts, was das Herz erfreut.

Aus Eva's Geschlechte ist keiner zu trauen. Island

Aus eynem mund kan er kalt und warm blasen.
i] Sich in seinen Reden nicht gleich bleiben, sondern so sprechen, wie man es gerne hört. Der Zweizüngler.
la] Ex eodem ore calidum et frigidum efflare.

Aus Fäden werden Stricke.

Aus faulem Käse kommen nur Maden.
z] ... wie Maden aus den faulen Käsen.

Aus faulen Käsen kommen die Maden.

Aus faulen Schweinsborsten macht man schöne Kehrbürsten.

Aus Fehler lernt man.

Aus Fehlern lernt man.
la] Errando discitur.

Aus Feindesmund kommt kein Lob.

Aus feinem Tuch werden auch Deckmäntel gemacht.

Aus fetter Erde wächst nur Unkraut.

Aus Feuer ist der Geist geschaffen,
Drum schenk mir süßes Feuer ein.
E. M. Arndt, Das Feuerlied

Aus Feyertags Kleidern werden alletags Hosen.

Aus fixen Ideen entstehen die Verbrechen.
Max Stirner, Der Einzige und sein Eigentum

Aus flacher hand kann man kein Haar rupfen.
dä] Ondt er at plukke haar of loe.

Aus Fliegenbeinen Haarsiebe machen.
i] Sich kunstvoller, aber nutzloser Arbeit befleißigen.
la] Aranearum telas texere.

Aus Flitterjahren sind Flittertage geworden.
z] Als unsere Urgroßeltern sich heirateten, hatten sie Flitterjahre, unsere Großeltern zählten Flittermonate, unsere Ältern Flitterwochen, und wir sind auf Flittertage herabgekommen.

Aus Fluch wird Fluch.
Franzos, Die Juden von Barnow

Aus Frankfurt hinaus, die Seele (jüdisch: Neschóme) aus.

Aus Frauenaugen zieh' ich diese Lehre:
Sie sprühn noch jetzt Prometheus' echte Glut;
Sie sind das Buch, die Kunst, die hohe Schule,
Die alle Welt umfaßt, erläutert, nährt.
Shakespeare, Liebes Leid, und Lust

Aus freien Stücken
la] ex mero motu
la] mea sponte. Plautus, Truculentus
la] motu proprio. Macrobius, Commentarium in Somnium Scipionis

Aus freier Hand essen.
i] Aus der Hand, ohne sich eines Tellers, Messers u.s.w. zu bedienen.

Aus freier Hand verkaufen.
i] Aus freiem Willen, in eigener Person oder durch Bevollmächtigte, im Gegensatze des gerichtlichen Verkaufs.

Aus fremdem (gestohlenem) Leder ist gut Riemen schneiden.
i] Mit fremdem Gut freigebig sein.

Aus fremdem Arsche hofieren.

Aus fremdem Beutel freigebig sein.

Aus fremdem Beutel ist gut wirtschaften (o. zechen).

Aus fremdem Fell ist wolfeil breite Sandalen schneiden.
Litauen

Aus fremdem Felle kann man gut (wohlfeile) Sohlen schneiden.

Aus fremdem Halse speien.

Aus fremdem Käse ist's leicht dicke Streifen schneiden.
ho] Van eens anders kaas is het ligt groote hompen snijden.

Aus fremdem Leder ist es leicht, Schuhe zu schneiden.
Estland

Aus fremdem Leder ist gut Riemen schneiden.
fr] Du cuir d'autrui l'on fait large courroie.

Aus fremdem Leder ist leicht (o. gut) Riemen schneiden.
fr] Du cuir d'autrui l'on fait large courroie.

Aus fremdem Leder schneiden ist keine Schande.

Aus fremdem Rohr ist gut Pfeifen schneiden.

Aus fremden Acker steht die Saat gut.

Aus fremden Beuteln ist gut blechen (o. zechen).
ho] Het is goed vrij gelag te geven mit eens anders buidel.

Aus fremden Fässern ist gut Wein zapfen.

Aus fremden Fellen kann man gut Sohlen schneiden.

Aus fremden Häuten ist gut Riemen schneiden.

Aus fremden Häuten ist gut Riemen schneiden.
z] Auss frembder haut breit Riemen schneid.
i] Auf anderer Unkosten ist leicht freigebig sein.
dä] Godt at skære bred rem ad andens hud.
en] There is good cutting large thongs of an other man's leather.
fr] De cuir daultruy large courroye.
ho] Uut vremder huut snijt men brede rimen.
it] Del cuojo d'altri larghe stringhe.
la]Alieno e corio dilatare cingulum.
la] Ex alieno corio longa corrigia.
la] Scindo corrigias ex pelle tua mihi latas.
pl] Dobrze z cudzego rzemienia pasy krajac.
un] Könnyü más bööreböl széles szijat vágni.

Aus fremden Knochen ist gut Mark kochen.

Aus fremden Landen bringt man nichts dann fremde Laster.

Aus fremden Landen kommen üble Sitten.
dä] Af fremmede lande fremmede laster.

Aus fremden Leder ist gut Riemen schneiden.

Aus fremden Rücken ist gut Riemen schneiden.

Aus fremden Schüsseln schmeckt's immer am besten.

Aus fremden Trauben Wein keltern.

Aus fremden Trögen schöpft man gern trübes Wasser.
i] Das, was andere Leute sagen, ist nicht immer reine Wahrheit.
bm] Neni dobře po lidských trubách vodu piti.
bm] Polidských zlabech kalná veda teče.

Aus fremder Dose schnupft man wohlfeil.

Aus fremder Küche lassen sich leicht große Schüsseln auftischen (o. auftragen).
la] Aliena vivere quadra.
la] De alieno ludere corio.
la] Gemmas ex alieno litore petere.
la] Liberalis de alieno.
pl] Łatwiej być z cudzego szczodrym.

Aus fremder Küche schmeckt die Suppe gut.

Aus fremder Tasche zehren.
la] Aliena vivere quadra. Juvenal

Aus Friedensliebe
la] pacis caritate

Aus Friesland geht der gerade Weg nach Hungarn.

Aus frommen (o. frömmelnden) Frauen werden Huren.

Aus frommen eltern kommen oft huren und buben.

Aus Furcht vor dem Regen unter die Dachrinne fliehen.
Persien
ho] Uit vrees voor den rook sprongen de zotten in 't vuur.

Aus Furcht vor den Tauben muss man nicht unterlassen, zu säen.
var] Wer wird der Vögel wegen die Saat unterlassen?
var] Wer sich vor Funken fürchtet, der gibt keinen Schmied ab.
fr] Il ne faut pas laisser de semer par la crainte des pigeons.

Aus Furcht vor einem Fehler nichts anzufangen, ist das Zeichen eines schlechten Mannes.
Hitopadesha

Aus Furcht vor Schaden gar nichts tun,
Das ist ein jämmerlicher Wicht.
Paul Ernst, Gedichte und Sprüche

Aus Furcht vorm Rauch ins Feuer springen.

Aus gebackenen Eiern schlüpft kein Hühnchen.

Aus gebratenen Eiern kommen keine Hühner.
ndt] Aus gebraten eyrn kommen nit kücken oder hünlein.
ho] Uit gebraden eijers komen zelden kuikens.
la] Ex oviculis vel ovulis assatis non pullantur pullastrae.
un] Ha borjait meg eszed, keveset szántasz a szokén.
un] Nem fott tojásbúl kél ki a csirke.

Aus Gefälligkeit kann man sogar rohes Hühnchen essen.
tü] Hatır için çiğ tavuk yenir.

Aus Gefälligkeit werden weit mehr Schurken als aus schlechten Grundsätzen.
Johann Gottfried Seume, Apokryphen

Aus gehässigem Herzen spricht gehässiges Wort.
O'Casey, Der Stern der Verheißung

Aus Gehorsam gegen Gott sind die Mönche zur Herrschaft über die Menschen gekommen.

Aus Gehorsam läßt man sich nicht töten. Ebensowenig tötet man aus Gehorsam. Das tun nur Feiglinge.
Malraux, So lebt der Mensch

Aus geitzigen Hauss geth nichts als rauch.

Aus Gejammer kann man ja keinen Brei kochen.
Estland

Aus Geld, Getrayd und Wein mag ohne sünd kein Wucher sein.
i] Vertritt die nur noch in mittelalterlichen Köpfen spukende, von den gesunden Grundsätzen einer vernünftigen Nationalökonomie unberührte Anschauung, dass der Preis gewisser Dinge, wozu die genannten gehören, nicht durch Angebot und Nachfrage, sondern durch Strafgesetze geregelt werde.

Aus Gernesehn und Liebhaben knetet der Teufel gern ein Bubenstück zusammen.

Aus Gerstenkleien lassen sich keine weissen Kringel backen.
Russland

Aus gescheiten Kindern werden Gecken.
la] Odi puerulos praecoci sapientia.

Aus geschickten (und geschwinden) Köpfen werden gern Schwermer und Ketzer.

Aus geschliffenen Fenstern sehen oft ungeschliffene Leute.
z] Oft geschieht's, dass in Palästen winzig kleine Leute stehn, dass auf glatten Marmorsälen unpolierte Leute gehn, und dass aus geschliffnen Fenstern ungeschliffene Leute sehn.

Aus gespalten Holz wird ein gut fewr.

Aus gestohlenem Mehl kann man auch Kuchen backen, aber sie sind bös zu verdauen.

Aus getrenntem Bett verfliegen die Federn.
ho] Als het bed scheurt, verstuiven de pluimen.

Aus Gewohnheit wirdt zuletzt Recht.
sp] Costumbre hace ley.

Aus gewonnenen Pfennigen werden Taler.

Aus Gier nach Gulden heirate keinen Bösen.
Spanien

Aus Gimpeln Sperber machen, gehört nicht zu den leichten Sachen.

Aus glänzenden Töchtern werden gebrechliche (kranke, sieche) Weiber.
ho] Een diamant van eene dochter wordt een glas van eene vrouw.

Aus Glück kommt Unglück und aus Unglück Glück.
Estland

Aus Gold, Getreid und Wein mag ohn Sünd kein Wucher sein.

Aus Gott einen Butzmann machen.
z] Aber an uns liegt es, dass wir nicht einen scheusslichen Potzmann oder Vogelscheuch für Gott in unser Herz setzen. Luther

Aus Gottes Wort musst du keine Riemen schneiden, sie könnten dich leicht zu Tode geiseln.

Aus Gras wird Heu, aus frischen Blumen Streu (, aus einem schönen Mädchen ein altes Weib)

Aus Gras wird Heu.

Aus grobem Flachs kan man kein subtil (fein) Garn spinnen oder Seiden auss groben Hanff.

Aus grobem Hanf lässt sich keine Seide (o. lassen sich keine feinen Fäden) spinnen.

Aus grobem Hanff kan man nichts subtils Spinnen.

Aus grobem Tuch kann man kein fein (schön) Kleid machen.
ho] Men kan van eene ruige pij geen' scharlaken mantel maken.
ho] Van grof laken kan men geen fraai kleed maken.

Aus grobem Tuch macht man ein grob Kleid, aus Seiden ein Seidens.

Aus grober Wolle wird nie (ein) feines Tuch.

Aus Großem bekommt man immer etwas, aber was soll man noch mit Kleinem machen.
Estland

Aus großem Rat wird oft großer Unrat.

Aus großem Regenschauer kam ein kleiner Regen.
Litauen

Aus großem Wasser kommen große Fische und aus reichen Klöstern feiste Pfaffen.

Aus großen Häusern kompt oft gross Vnglück und Vnfall.

Aus großen Löffeln essen.

Aus großen Seen kleine Hälter machen.
i] Ein Ganzes zu seinem Vorteil in Stücke zerteilen. Diese Redensart zu der Zeit entstanden, als der Hochmeister Friedrich, Herzog von Sachsen, die beiden Komtureien Brandenburg und Balga einzog, solche in Vogteien verteilte und dadurch die Einkünfte seiner Kammer vermehrte.

Aus großer Herren Seckel ist gut Häuser bauen.

Aus großer Herrn Diensten und von reichen Schiffahrten kann man köstliche Güter nach Hause bringen, oder durch Sturm zwischen Klippen untergehen.

Aus großer Leute Kindern wird selten was Rechtes.

Aus Guldengier heirate nichts Schlechtes dir.

Aus gut kann leicht böse werden.
dä] Det som er godt kand snart blive ondt.

Aus gut wird besser und aus besser bös.
fr] Bien vient à mieux, et mieux á mal.

Aus gutem Diener wird ein guter Herr.
fr] A peine sera bon maistre qui n'a esté serviteur.
it] Difficilmente serà buon padrone, chi non è stato buon servitore.

Aus gutem Eisen macht man keine Nägel, aus guten Männern keine Soldaten.

Aus gutem Hause kommen gute Kohlen.
i] Was beim Eingehen einer ehelichen Verbindung zu erwägen ist.
sp] De buena casa, buena brasa.

Aus gutem Samen kommt gute Frucht.
fr] Bon fruit vient de bonne semence.

Aus gutem Wein wird guter Essig.
fr] C'est du bon vin que se fait le plus fort vinaigre.
la] Ex grandi amicitia, nascuntur grandia odia.

Aus guten Engeln sind Teuffel kommen.

Aus guten Kindern werden gute Männer.

Aus guten Ordnungen werden gemeiniglich Lasstafeln.

Aus guter Hand.

Aus guter Zucht und Namen
Erschwingt sich gute Art.
Des Knaben Wunderhorn, Dorothea und Theophilus

Aus Habichten kann man keine Tauben ziehen.
i] Das t ist erst gegen Ende des 15. Jahrhunderts ungehörig hinzugetreten, noch im 16. Jahrhundert schrieb man Habich. Mittelhochdeutsch: habech, althochdeutsch: hábach.
ho] Van zulke haviken zijn geene duiven te kweeken.

Aus Hafer wird kein Reis und sä't man ihn im Paradeis.
bm] Ani v Parízi nedelají z ovsa rýzi.
pl] Ani w Paryzu niersbia z owsa ryzu.

Aus halbiertem Brot wird kein ganzes Brot.
Estland

Aus Halmen wird das Bund gesammelt.
Estland

Aus hanff macht man kein Seiden.
dä] Af hampe-garn giør man ei gode silke-punge.

Aus hartem Stein Zucker ballen und aus faulem Holze Wachs brennen.

Aus Hass wächst Liebe, aus Liebe wächst Hass.
it] Dall'odio nasce l'amore, dall'amore nasce l'odio.

Aus hässlichen Mägden werden hübsche Weiber.

Aus hellem Himmel blitzt es nicht.
bm] Čisté nebe nebojí se ani blesku ani třesku.

Aus Herzensgrunde lachen.

Aus Himmelstiefen spricht Natur;
Und ist dein Herz ihr Schlüssel nur,
Dann klingt dir jedes Schöpfungswort
In ewgen Harmonien fort.
Adolf Peters, Natur und Gottheit: Natursegen

Aus Hoffart macht der Teufel Hoffars.
ho] Eens armen mans hoovaardij is niets waard.

Aus Hoffart wächst Verderb empor,
Aus Demut kommt das Heil hervor.
Logau, Hoffart

Aus Hoffnung wird also Zuversicht und aus Furcht Verzweiflung, wenn die Ursache des Zweifelns über den Ausgang der Sache schwindet.
Baruch de Spinoza, Ethik

Aus Hofpferden werden auch Ackergäule.
dä] Hovmands hest kommer og til harve.

Aus hohem Schloss kommt donnerschoss.
la] Saevum praelustri fulmen ab orco venit.

Aus hohlen Töpfen reden.
Luther

Aus Holz lässt sich eher Kohle machen, als aus Kohle Holz.

Aus Holz macht man große und kleine Heiligen.
la] Ex ligno fit divus.
la] Olim truncus eram ficulnus, inutile lignum, quum faber incertus, scamnum faceretne Priapum, maluit esse deum. Horaz

Aus Holz und erd schmeckt die speiß auch wohl.
i] Aus hölzernem und irdenem Geschirr.

Aus Holz und Steinen kompt Menschen Nahrung.

Aus Holz wird kein Sohn, aus Eis keine Stube.
Estland

Aus Holz wird keine Hochzeit gemacht, aus einem Zaunpfahl keine Ehre.
Estland
i] Kein Hochzeitsfest.

Aus hölzernen Schüsseln schmeckt das Essen auch.
i] Aufs Äußere kommt es nicht immer an.
z] Auss höltzern Schüsseln das essen schmeckt so wohl, das man die Finger leckt.

Aus Honig eitel Essig machen.
Luthers Tischreden

Aus honigsüßen Worten wird oft viel Galle.
it] Parole di miele son spesso pien di fiele.

Aus hübschen Kleidern wird ein Alltagsjack, aus schönen Weibern Bafelkrack.

Aus hundert Zwergen lässt sich kein Riese heraussuchen (o. -wählen).

Aus Hundeschwänzen kann man kein Fett gewinnen.

Aus Hunger ist's erlaubt, das Gesetz zu umgehen.
Italien

Aus Hunger stehlen ist keine Sünde.
bm] Dluh kormoutí, a hlad krade.
la] Viro esurienti necesse est furari.

Aus Hunger stehlen, ist kein Unrecht.

Aus hurtigen (flinken, rüstigen) Mägden werden faule Weiber.

Aus ihm kann kein Mensch klug werden.

Aus ihm wird kê Mensch klug.

Aus innerster Brust
i] aus tiefstem Herzen
la] ab imo pectore. Lucretius, De rerum natura 3. 57

Aus Instinkt ist der Gelehrte Feind der Geistlichkeit...
Novalis, Die Christenheit oder Europa

Aus irdenen Krügen trinkt man selten Gift.

Aus is - dass 's wahr is - und schad is 's, dass 's gar is!

Aus is, wo kein Haus is, und kein Stall, da fehlt's überall.

Aus ist alles, die Hure im Winkel, das Kind im Schoß, die Milch in der Brust.

Aus ist die Maus!

Aus ist's.
Hallstedt
i] Redensart um Staunen auszudrücken, um zu sagen: Was du nicht sagst! Ähnlich: Wirst ja gescheit sein! (Schwäbisch). Lass miaus! (Wien). Wol, wol! (Kärnthen). Ha sell (he, solches.) (Kärnten)

Aus Italien bringen die Deutschen drei Unheil zu Hause: leeren Säckel, kranken Leib und bös Gewissen.

Aus jedem Bombart eine Sünde machen.
Luther, Tischreden

Aus jedem Dorf ein Hund und aus Labäz (bei Wittenberg) ein Däckel.
i] Redensart beim Kartenspiel, um zu sagen: allerlei Karten, aber nichts Besonderes.

Aus jedem Dorf ein Hund, aus jedem Stall ein Ferkel (Pferd).
i] Wer beim Kartenspiel von jeder Farbe eine Karte hat.

Aus jedem Dorf ein Hund.
Ostpreußen
i] Beim Kartenspiel von jeder Farbe eine Karte haben. Scherzhaft kommt auch die Verdrehung vor: Aus jedem Hund ein Dorf.

Aus jedem Engländer entwickelt sich ein gewisses Gas, die tödliche Stickluft der Langeweile.
Heine, Ludwig Börne, 2. Buch: Briefe aus Helgoland über die Julirevolution

Aus jedem Fasse gaht, was es innen hat.

Aus jedem Funken eine Flamme machen.

Aus jedem Hause führt ein Weg nach Rom.

Aus jedem Holze Pfeile schnitzen.
i] Alle möglichen Mittel anwenden, alles aufbieten.
fr] Faire flèche de tout bois.
Binand üsh tesken Holt an Buark. Nordfriesland
hdt] Beklommen wie zwischen Holz und Borke, Rinde.

Aus jedem Kraut die Weisheit Gottes schaut.
la] Praesentem monstrat quaelibet herba Deum.

Aus jedem Punkt im Kreis zur Mitte geht ein Steg,
Vom fernsten Irrtum selbst zu Gott zurück ein Weg.
Rückert, Bausteine: Angereihte Perlen

Aus jedem Sonnentag einen Sonntag machen.
Russland

Aus jedem Splitter einen Balken machen.
ho] Van een' splinter een' balk maken.

Aus jedem Splitter einen Wiesenbaum machen.
i] Von der Vergrößerungssucht des Argwohns und der Eifersucht, besonders im Ehestande.

Aus jedem Stall ein Ferkel.
i] Von jeder Sorte etwas. Beim Kartenspiel Karten jeder Farbe.

Aus jedem Zwerge einen Goliath machen.

Aus jeder Blatter eine Stafette aus Frankreich machen.
i] Von Ärzten, die nur kleine Übel zu einer äußerst gefährlichen Krankheit aufblasen. Um Geld zu erpressen, verwandeln sie Gensfett und Hühnerkot in ägyptischen Balsam und machen jede Blatter zu einer Stafette aus Frankreich. Syphilis.

Aus jeder Kapelle macht der Teufel eine Hölle.

Aus jeder Krippe fressen.

Aus jemandem Hackfleisch machen
en] to make mincemeat of s. o.
fr] réduire qn. en chair à pâté
it] fare salsicce di qd.

Aus jungen Füchsen werden alte.

Aus Jungen Leuten werden alte Weise Leut.
la] Aliorum ex loculis faciliores sumptus fiunt.

Aus Jungfrauen werden Bräute.

Aus Kaiser Karls Rüstkammer.

Aus Kälbern Jagdhunde machen wollen, ist lächerlich.

Aus Kälbern wollen Jagdhunde machen.
z] Es ist lächerlich, wenn man aus Kelbern Hund zum jagen will machen.

Aus Kalle wieder a Mojd.
Jüdisch-deutsch, Warschau
i] Aus der Braut wieder ein Mädchen. Von rückgängig gewordenen Geschäften.

Aus kaltem Herzen kommt kein warmes Wort.

Aus Kärpflein werden Karpfen.

Aus Käsen wollen Kälber brüten.

Aus keinem Haus ist der Neid heraus.

Aus keinem Hundskopff bellen.
i] Um zu sagen: die Sache ist nicht grundlos.

Aus keinem leeren Glase trinken.

Aus keiner Gefahr rettet man sich ohne Gefahr.
Machiavelli, Storie Fiorentine

Aus Kindermund spricht Wahrheit.
la] Ex ore parvulorum veritas.

Aus Kindern richtet man Leute zu.

Aus Kindern werden (auch alte) Leute.

Aus Kindern werden auch Leut und aus Hienle Hannen (Hühnchen Hennen).

Aus Kindern werden Leut, aus Jungfrauen werden Bräut.
i] Schon um 1500 bekannt
fr] Les enfans deviennent gens (hommes).
la] Ante fuit vitulus, qui nunc fert cornua taurus.
la] De nuce fit corylus, de glande fit ardua quercus, e parvo puero saepe peritus homo.
la] Nemo nascitur artifex.
la] Tandem fit surculus arbor.

Aus kindischen Kindern werden weise Leute.

Aus Kitzlein werden Böcke.
ndt] Auss kützlin werden böck.

Aus klattrigen Fohlen werden die schönsten Hengste.
en] A ragged colt may make a good horse.
fr] Méchant poulain peut devenir bon cheval.
it] Di puledro scabbioso talvolta hai cavallo prezioso.
sp] De potro sarnoso caballo hermoso.

Aus Kleidern erkennt man die Gemüter.
la] Ex habitu colligitur persona hominis.

Aus Kleidern kommen Motten.

Aus Kleidern machen sich leicht Lumpen.

Aus kleinem Brunnen trinkt man ebenso gut (o. sich ebenso satt) als aus großem.

Aus kleinem Reis wird ein großer Baum.

Aus kleinen Bächen kann man trinken, ohne Furcht, darin zu ertrinken.
ho] Aen kleynebee kjens kan man drinken, en daer en is geen noot von sinken.

Aus kleinen Bächen werden große Flüsse.
fr] Les petits ruisseaux font les grandes rivières.

Aus kleinen Brunnen trinkt man sich ebenso satt wie aus großen.

Aus kleinen brünnlein kan man auch genug trincken.

Aus kleinen Brünnlein trinkt man sich auch satt.
la] Vivitur parvo bene. Horaz

Aus kleinen Dingen kann große Sach' entspringen.
ho] Van kleine dingen komt dikwijls groote hinder.

Aus kleinen Dingen werden große Dinge, und die Gesinnung der Menschen erkennt man auch an den kleinen Dingen.
Niccolò Machiavelli, an die Zehn, 15. Oktober 1502

Aus kleinen Fehlern werden große.
ho] Die met kleine fouten begint, leert haast groote.

Aus kleinen Kindern werden (auch) große Männer, die sich aufbäumen.

Aus kleinen Quellen entspringen oft große Flüsse.

Aus kleinen Reisern wird oft ein großes Feuer.
dä] Af liden qvist vorder ofte stor ild.

Aus kleinen Schäden entstehen häufig sehr große.
la] De minimis crebro fiunt quam maxima damna.

Aus kleinen Sünden werden große.
ho] Het kleinste misdrijf is een middel, om tot het grootere te komen.

Aus Kleinen werden Große.
mhd] Van kleinen wassen grote.
la] Ex pruno pruni succrescunt, robora glande.

Aus kleinen Worten wird oft großer Zank.
fr] Du petit on vient au grand.
la] Lis oritur minimis interdum maxima verbis.
pl] Od slów do mieczów.

Aus kleiner Ursache steigt große Schuld (= heftiger Streit).
Estland

Aus kleinstem Funken wird oft der größte Brand.

Aus klugen Kindern werden oft alte Narren.

Aus Knaben werden Leute, aus Mädchen werden Bräute.

Aus Knaben werden Männer, aus Männern all Leute.

Aus Knöpfen (o. Knöpflein, Knospen) werden Rosen.
fr] Le bouton devient rose et la rose gratte-cul.

Aus Knospen werden Rosen.

Aus Kohlen Kreide machen.

Aus Kot wird nichts anders als Staub.

Aus Kräutern und gras kann mann ein Seil machen, das ein Camel kan binden.

Aus Kreuzern werden Gulden.

Aus Kriegern werden Kriecher.

Aus Kurhessen und Afrika kommt immer etwas Neues.

Aus kurzem Leder kann man keine langen Riemen schneiden.

Aus Lachen wird oft Weinen.
i] Es ist vom leichtsinnigen Lachen die Rede, das, wie die Hebräer sagen, zur Schande führe.

Aus Langeweile frisst die Katze die Maus.
i] Aus Langeweile geschieht oft Unfug.
dä] Af kæde skal kat muus æde.

Aus lautern Brunnen schöpft man lauteres Wasser.
la] A puro pura defluit aqua.

Aus Lebensweisheit sprießt die Tugend auf, des Willens Kraft bestimmt den Lebenslauf.

Aus ledigen (leeren) Krügen ist nicht gut trinken.

Aus leerem Magen kommt kein Furz und kein Lachen.
Estland

Aus leerem Stroh drischt man keinen Weizen.
bm] Sláma nehodí se nez do chomouta, a kroupy do jelita.
bm] Ze slámy nebude nez sekanina, a z prkna drtina.

Aus leerem Stroh lässt sich kein Weizen dreschen.
var] Aus leerem Stroh drischt man keinen Weizen.

Aus leeren (ledigen) Taschen ist böse geld zählen.

Aus leeren Beuteln ist schwer Geld nehmen.
z] Auch kan nymands als ich wenn Gelt auss lehre Beuteln nemen.

Aus leeren Krügen ist nicht gut trinken.

Aus leeren Säcken kann niemand Geld zählen.

Aus leeren Schüsseln kann sich niemand satt essen.
pl] Z próźnej choć pięknéj miski, nikt się nie nasyci.

Aus leeren Taschen ist nicht gut zahlen.
en] It is hard to get money out of an empty pocket.
fr] De main vide vaine prière.
it] Chi non più di borsa, paghi di pelle.
sp] De dóne pagará el pobretillo su escote?

Aus leerer Schüssel schmeckt es nicht, selbst wenn sie silbern wäre.

Aus Lehrjungen werden Meister.
ho] De leerjongens maken de meesters.

Aus Leibeskräften.

Aus Leipziger Kindern wird entweder was Rechts oder nichts.

Aus Leipzigs Kindern wird entweder nichts oder etwas Großes.

Aus letzter Hand.

Aus lieb gegen den Unschlit (Talg) leckt die Katze den Leuchter.

Aus Liebe frisst der Wolf das Schaf.
i] Aus Liebe nämlich zu sich selbst und aus Appetit zu Schöpsenfleisch; von scheinheiliger Eigennützigkeit.

Aus Liebe für den Ritter wählt die Frau den Schildknappen.

Aus Liebe heiraten ist riskant, aber Gott lächelt dazu.

Aus Liebe schlägt sich der eine, um Narben und blaue Male der andere.
ho] De een doet het uit liefde, de ander om eere, de derde om geld.
sd] För kärlek bryter mången ett been.

Aus Liebe und Vernunft zu frein,
Wie sollt' das nicht dasselbe sein?
Da es doch nichts so Vernünftges gibt,
Als eine zu freien, die man liebt.
Paul Heyse, Spruchbüchlein

<<< operone >>>


DEUTSCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79


ENGLISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20


FRANZÖSISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49


ITALIENISCH
1 2 3 4


LATEINISCH
1 2 3 4


PORTUGIESISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20


SPANISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10